Filmzeitschriften: So können Sie die Welt des Kinos völlig neu entdecken

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Filmzeitschriften: So können Sie die Welt des Kinos völlig neu entdecken

Insider-Informationen für Filmfans in umfangreichen Kinomagazinen

Woche für Woche gibt es unzählige neue Filmstarts, die die Kinogänger begeistern und das Interesse für Hintergrundinformationen wecken. Andere Kinobesuche können wiederum enttäuschend enden, da die Erwartungen und das Gesehene nicht übereinstimmen. Filmfans fällt es bei dem umfangreichen Angebot an Blockbustern oft schwer zu entscheiden, welche Filme lohnenswert sind und welche nicht. Abhilfe schaffen dabei Filmzeitschriften mit professionellen Filmkritiken. Zudem liefern viele Kinomagazine auch umfangreiche Hintergrundinformationen zu dem Drehbuch, den Dreharbeiten und den Schauspielern. Die Vielfalt an Publikationen ist so groß, dass Sie mindestens ein Magazin finden werden, das genau jene Inhalte bietet, die Sie interessieren. Erhältlich sind diese Zeitschriften beispielsweise bei eBay, wo Sie sowohl Preise als auch Magazine vergleichen können.

Ein Überblick über die gesamte Filmwelt - allgemeine Kinomagazine

Publikationen mit kirchlichen Wurzeln

Zu den klassischen deutschen Filmzeitschriften gehören "film-dienst" und "epd Film". Beide Magazine erscheinen seit 1947 bzw. 1948 und gehören zur katholischen und evangelischen Kirche. Bis zu den 70er Jahren orientierten sich die Inhalte beider Zeitschriften stark an den damaligen Jugendschutzbestimmungen und den Moralvorstellungen der Kirche, allerdings wurden dennoch alle Arten von Filmen besprochen. Seitdem haben sich beide Publikationen jedoch als allgemeine Kinomagazine etabliert und sind nicht mehr als "Kirchenzeitschriften" zu erkennen. Heute beinhalten beide Magazine Kino- und DVD-Kritiken, Interviews und verschiedene Dossiers. "film-dienst" erscheint vierzehntägig und zeichnet sich durch Porträts und Hintergrundberichte aus. Die Zeitschrift bietet Einblicke in die Filmgeschichte. "epd Film" erscheint dagegen monatlich und konzentriert sich darauf, die Leser über das aktuelle Filmgeschehen zu informieren.

Entertainment pur in Filmzeitschriften

Zu den bekannten und populistischen Filmzeitschriften gehört "Cinema". Sie erschien erstmals 1975 und war damals ein reines Kinomagazin. Mittlerweile liegt der Fokus zwar immer noch auf dem Thema Kino, jedoch gilt es als umfangreiches Entertainment-Magazin. Neben Filmkritiken, Interviews und Hintergrundreportagen beinhaltet das Magazin auch die Bereiche DVD und Video sowie Technik aus dem Heimkino-Segment. Hinzu kommen viele Infos über Stars und Sternchen. "Cinema" eignet sich vor allem für Liebhaber des Mainstream-Kinos. Das Magazin erscheint einmal im Monat und viele Ausgaben sind bei eBay erhältlich. Ein ähnlich ausgerichtetes Printmagazin ist "Widescreen". Hier geht es um DVDs, Blu-rays, Kino und Heimkinotechnik. Teilweise ist sogar eine DVD als Beilage enthalten, sodass Filmfans auch im Heimkino auf ihre Kosten kommen. Um eine möglichst große Anzahl von Filmen im monatlich erscheinenden Magazin abzudecken, gehören sogenannte Kurz-Reviews zum Markenzeichen der Zeitschrift. Ein weiteres Merkmal ist der Filmkalender, in dem alle Start- und Veröffentlichungstermine eingetragen sind. Als weiteren Bonus enthalten die beiliegenden DVDs umfangreiche Hintergrundinformationen, beispielsweise Set- oder Premierenbesuche der Widescreen-Redakteure. Seit 2010 gibt es zudem eine deutsche Version des ursprünglich britischen "Empire-Magazins". Das Hochglanzmagazin bietet umfassende Informationen rund um Hollywood. Auch diese Zeitschrift erscheint einmal im Monat und ist sowohl in ihrer englischen als auch in ihrer deutschen Fassung bei eBay zu finden.

Der filmpolitische und wirtschaftliche Hintergrund in Kinoheften

Leser, die am politischen Hintergrund der Filmindustrie interessiert sind, finden in "black box" die gewünschten Informationen. Diese Zeitschrift erscheint alle sechs Wochen und bietet Nachrichten zur deutschen Filmindustrie, zu politischen Entscheidungen, die Filmemacher beeinflussen, sowie Festival- und Veranstaltungstermine und berichtet über neue deutsche Filme. Das Magazin beschränkt sich demnach auf die deutsche Filmlandschaft und liefert politische und rechtliche Hintergründe und Informationen, die die Filmwelt betreffen. Die "Filmecho-Filmwoche" ist dagegen eine wirtschaftliche Fachzeitschrift, die sich auf die deutsche und internationale Filmwelt fokussiert. Themen sind die deutsche und internationale Filmwirtschaft, aktuelle Kinofilme, Produktionen sowie Fernsehen und andere Medien. Im Wirtschaftsteil erhalten Sie Informationen über aktuelle Festivals, Preisverleihungen, Statistiken und Geschäftszahlen.

Weitgefächerte Filmmagazine: Infos über die nationale und internationale Filmbranche

Zu den Filmzeitschriften über deutsche und internationale Filme gehört "Blickpunkt:Film". Diese Fachzeitschrift erscheint einmal pro Woche. Das Magazin blickt, ähnlich wie viele andere Zeitschriften, auf eine lange Geschichte zurück, denn es wird seit 38 Jahren veröffentlicht. Im Mittelpunkt stehen Reportagen über neue Kinofilme und Filmfestivals. Darüber hinaus gibt es Kino- und TV-Charts, aber auch die Filmcharts diverser anderer Länder wie beispielsweise USA, Großbritannien oder Frankreich.

Das wahre Kinomagazin

Die wahren Kinomagazine werden auch im Kino verteilt. Monatlich erscheint dort die "Kino&Co", das Hausmagazin von UCI Kinowelt und Cineplex. Hier stehen alle aktuellen Kinofilme im Mittelpunkt, um Kinogänger über das momentane Kinoprogramm zu informieren. Hinzu kommen Artikel über bald erscheinende Filme und umfangreiche Kino-News über Hollywoodstars.

Unabhängige Filmzeitschriften

"Cargo" ist eine vierteljährlich erscheinende Berliner Filmzeitschrift. Sie wird seit 2009 verlegt und zeichnet sich durch Kinorezensionen kombiniert mit detailreichen Themenberichten aus. Erweitert wird das Magazin durch Bereiche wie Theater, Kunst und Fotografie. Als Autoren agieren neben den Redakteuren auch Drehbuchschreiber und Regisseure. Ebenfalls vierteljährlich erscheint "Schnitt". Zu den Inhalten gehören aktuelle Kinofilme, DVDs, Musik und Bücher, aber auch ein umfangreiches Themenspecial aus dem Filmbereich, das in jedem Heft neu gewählt wird. Besonderes Merkmal der Zeitschrift ist der zweifarbige Duplex-Druck. Das dritte unabhängige Filmmagazin hat seine Wurzeln in Österreich. "Ray" hat sich bereits seit neun Jahren etabliert und erscheint zehnmal im Jahr. In der Zeitschrift wird man intellektuellen Ansprüchen an ein Filmmagazin gerecht. Zur Zielgruppe gehören gebildete junge Menschen und Erwachsene bis zu einem Alter von Mitte 40. Das Magazin legt den Schwerpunkt auf aktuelle und bald erscheinende Filme, deren Kritiken durch Interviews und anspruchsvolle Reportagen ergänzt werden. Da diese Art von Filmzeitschrift nicht überall erhältlich ist, eignet sich die Suche über eBay besonders gut.

Filmzeitschriften nach Genres und Publikum

Aufgrund der großen Vielfalt an Filmgenres erschienen mit der Zeit auch immer mehr Magazine, die sich an Fans von beispielsweise Horrorfilmen richten. Somit müssen Sie nicht nach bestimmten Informationen suchen, sondern erhalten gezielte Rezensionen und Hintergründe zu Ihrem bevorzugten Filmgenre. Einige Magazine orientieren sich zudem an einem speziellen Publikum und dessen Geschmack.

Insider-Wissen für Horror-Fans in Filmmagazinen

"Splatting Image" war ursprünglich ein reines Horror-Magazin. Schnell entwickelte es sich jedoch zur Zeitschrift für den sogenannten "unterschlagenen Film", wie Splatter- und Underground-Filme, Subkulturfilme und Trash. Bereits von Anfang an beinhaltete dieses Magazin auch ein breites Spektrum asiatischer Filme und besprach Bollywood-Filme, bevor sie allgemein bekannt wurden. Neben aktuellen Filmkritiken gehören auch filmhistorische Rückblicke zum festen Bestandteil. Auf humorvolle Weise bespricht das Magazin auch B-Movies. Selbst Splatter- und Horrorfilme werden hier in einen größeren Kontext gesetzt und so sehr differenziert und kritisch analysiert. Mittlerweile ist das Magazin nur noch in digitaler Form erhältlich, was die gedruckten Exemplare zu Sammlerstücken macht, wie Sie auch bei eBay feststellen können. Ein weiteres Magazin für Liebhaber des Horrorfilms ist "X-rated". Im Heft finden Sie Filmkritiken, Interviews und Reportagen über den Dreh von verschiedenen Horrorfilmen. Im Gegensatz zu "Splatting Image" gilt "X-rated" als Mainstream-Horrormagazin und liefert damit zwar umfangreiche Informationen, jedoch ohne zu sehr nach dem tieferen Sinn oder globaleren Kontext zu suchen.

Publikationen für weibliche Leser

Die Filmzeitschrift "Frauen und Film" ist eine feministische Filmzeitschrift, in der feministische Filmtheorien diskutiert werden. Sie erscheint in unregelmäßigen Abständen, allerdings umfasst ein Heft oft mehr als 150 Seiten, auf denen ein bestimmtes Thema aus weiblicher Sicht abgehandelt wird.

Das Moviestar Magazin

"Moviestar" ist eine Filmzeitschrift, die sich gleich auf mehrere Genres spezialisiert hat. Sie bietet umfangreiche Infos über Kinofilme der Genres Action, Horror, Science-Fiction und Fantasy. Laut eigenen Angaben wird sie von Filmfans für Filmfans gestaltet. Das Magazin erscheint alle zwei Monate und wird häufig bei eBay angeboten.

Widescreen-Sonderhefte

Das "Widescreen"-Magazin veröffentlicht in unregelmäßigen Zeitabständen Sonderhefte zu speziellen Filmgenres. Bisher erschienen sind beispielsweise Publikationen, in denen sich alles um Horror-Filme, Science-Fiction oder Horror, Crime & Fantasy drehte. Mit diesen Sonderheften kommen Fans eines bestimmten Genres auf ihre Kosten, denn die Publikationen überzeugen durch ein umfassendes Informationsmaterial jenseits des allgemein publizierten Hintergrundwissens.

Internationale Publikationen zum Thema Film

Zeitschriften spezialisiert auf Filme aus Afrika

Wenn Sie sich besonders von afrikanischen Filmen faszinieren lassen, versorgt Sie die "Black Film Review" mit umfangreichen Informationen über verschiedene Independent-Movies. Die englischsprachige Zeitschrift hat mittlerweile Sammlerwert, denn sie erschien nur von 1984 bis 1995.

Kanadische Filmkunst in Printmedien

Eine reiche Vielfalt an Themen bietet das "Canadian Journal of Film Studies". Das englisch-französische Magazin berichtet beispielsweise über Filme zu Themen wie Indianer, Kanada als Urlaubsland und das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturen. Darüber hinaus gibt es Informationen zu aktuellen Filmevents sowie Rezensionen zu klassisch kanadischen TV-Serien.

Entertainment von A-Z im Kinomagazin

"Cineaste" ist ein englisches Kinomagazin, das unterschiedliche Unterhaltungsthemen bietet. Hier finden Sie umfangreiche Reportagen über das Geschehen vor und hinter den Kulissen, Filmkritiken, DVD-Tests, aber auch Bücherrezensionen. Hinzu kommen Interviews mit Schauspielern und Filmemachern sowie Artikel über große Filmveranstaltungen. In Amerika erfreut sich die Zeitschrift großer Beliebtheit bei Filmfans.

Dokumentarfilme im Fokus einer Filmzeitschrift

Das englische "DOX Magazine" gilt als europäische Filmzeitschrift für Dokumentationen. Sie erscheint alle drei Monate und enthält als Bonus stets eine DVD mit einigen Dokumentarfilmen. Im Magazin selbst werden aktuelle Dokumentationen rezensiert, Einblicke in die neuesten Entwicklungen für Dokumentarfilme gegeben und angesehene und interessante Dokumentarfilmer über ihre Arbeit interviewt.

Die Suche nach den passenden Filmzeitschriften

Eine große Vielfalt an Filmmagazinen aller Genres erhalten Sie bei eBay. Hier werden sowohl Fans der Filme aus den 80er Jahren fündig, aber auch Liebhaber aktueller Blockbuster und Leinwand-Epen. Bei eBay können Sie Preise vergleichen und beispielsweise auch eine komplette Sammlung an Zeitschriften ersteigern, sodass Sie tief in die Welt des Kinos eintauchen und dabei völlig neue Informationen entdecken werden. Gerade nicht mehr erscheinende Magazine lassen die Herzen der Filmfans höher schlagen und gelten als wahre und begehrte Raritäten. Jedoch können auch Fans aktueller Blockbuster in vielen Kinoheften noch neue Erkenntnisse gewinnen. Der umfangreiche Überblick macht es Ihnen möglich, eine Filmzeitschrift zu finden, die Ihr Interesse weckt und Sie zum Lesen animiert.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden