Figur-Schmeichler: Entdecken Sie Wäsche-Sets für Damen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Figur-Schmeichler: Entdecken Sie Wäsche-Sets für Damen auf eBay

Worauf es beim Kauf eines Wäsche-Sets wirklich ankommt

Die Welt der Damenmode ist facettenreich und vielfältig und bietet zu jedem Anlass, jedem Lebensjahr und jeder Stilrichtung die unterschiedlichsten Kleidungsstücke. Durch Ihre Kleidung können Sie Ihr Innerstes nach außen tragen und sich in Ihrer eigenen Individualität entfalten. Doch Kleidung soll nicht nur gut aussehen, sondern ebenso bequem am Körper anliegen und einen hohen Tragekomfort aufweisen. Das gleiche gilt für Unterwäsche, bei der nicht nur die Optik wichtig ist, sondern Sie sollen sich vor allem in ihr wohlfühlen. Der persönliche Wohlfühlfaktor hängt natürlich davon ab, was für Unterwäsche Sie gerne und zu welchem Anlass tragen.

Ob im Arbeitsalltag, beim Sport oder als Dessous - Hauptsache komfortabel!

Damit Sie sich im Arbeitsalltag auf das Wesentliche konzentrieren können, sollte Ihre Unterwäsche bequem und atmungsaktiv sein und Ihrer Oberweite genug Halt geben. So können Sie auch noch so stressigen Situationen standhalten. Beim Sport hingegen ist es ratsam, keine gewöhnliche Unterwäsche zu tragen, da diese nicht auf die Belastung vieler und teils starker Bewegungen konzipiert wurde. Um volle sportliche Leistung zeigen zu können, sollten Sie Sportunterwäsche oder Funktionswäsche zum Tragen wählen, die Sie in Ihren Bewegungen nicht einschränken. Wollen Sie jedoch für Ihren Partner besonders attraktiv sein und suchen Unterwäsche, die Ihrer Figur schmeichelt und Ihre Proportionen sanft umhüllt, empfehlen sich formschöne Reizwäsche oder Dessous aus transparenten Stoffen und Spitze gefertigt.

Egal, ob es sich bei Ihrem Einkauf um normale Unterwäsche, Funktionsunterwäsche oder Dessous handelt, sollte sie optimal sitzen und nicht ins Fleisch schneiden. Besonders praktisch sind hierbei Wäsche-Sets, die nicht nur farblich und in der Musterung, sondern auch in ihrer Funktionalität überzeugen. Bei dem Kauf eines Wäsche-Sets müssen Sie nicht zusätzliche Zeit verschwenden, indem Sie zu jedem Ober- auch das passende Unterteil suchen müssen.

Vorbereitende Fragen zum Kauf von Damenunterwäsche

  • Welchem Zweck soll die Unterwäsche dienen? Soll sie besonders reizvoll und verführerisch sein? Oder unauffällig und bequem?
  • Darf sich die Farbe oder die Musterung der Unterwäsche durch den Stoff Ihrer Oberbekleidung abzeichnen, oder soll sie möglichst wie eine zweite Haut darunter verschwinden?
  • Benötigen Sie Funktionsunterwäsche, mit der Sie beim Sport die voll Bewegungsfreiheit haben?
  • Welche Konfektionsgröße haben Sie?

Damit Sie auch für sich das passende Wäsche-Set finden, sollten Sie sich vor dem Kauf einen groben Überblick über das große Angebot an Unterwäsche verschaffen. Dabei ist es ratsam, sich vorab mit einem Maßband auszumessen, um leichter die passende Konfektionsgröße ermitteln zu können. Orientieren Sie sich einfach an den unten beschriebenen Tipps, um für sich das geeignete Unterwäschemaß zu finden.

Die richtige Wäsche für den richtigen Anlass

Unterwäsche, früher auch Lingerie genannt, bezeichnet die Unterkleidung, die unter anderen Kleidungsstücken direkt auf der Haut getragen wird. Das Wort Unterwäsche ist dabei ein allgemeiner Überbegriff, der sowohl normale Damen- und Herrenunterwäsche als auch Sportunterwäsche und Dessous umfasst.

Dessous

Während normale Unterwäsche für den alltäglichen Gebrauch oft in schlichten Farben, ohne viel Dekor und mit einem großen Baumwollanteil erhältlich ist, trumpft Reizwäsche mit zarten Stoffen und Verzierungen aus Seide, Tüll, Satin, Nylon oder Chiffon.

Sportunterwäsche

Sportunterwäsche muss im Gegensatz zur normalen Unterwäsche und zu Dessous ganz andere Anforderungen erfüllen. Hierbei geht es nicht darum, unter der Oberbekleidung möglichst unauffällig am Körper anzuliegen oder die weiblichen Reize zu betonen, sondern darum, eine hohe Belastbarkeit und hohen Tragekomfort beim Sport zu gewährleisten. Sportunterwäsche, auch Funktionsunterwäsche genannt, sollte aus Synthetik hergestellt und damit besonders atmungsaktiv sein. Der Vorteil bei Sportunterwäsche aus Synthetik ist, dass die modernen Kunstfasern den Schweiß gut aufnehmen und ihn gleichzeitig nach außen ableiten. An der Hautoberfläche kann die Feuchtigkeit dann besser verdunsten. Zwar schwitzen Sportler, die Funktionsunterwäsche tragen, nicht weniger, jedoch saugt sich die Unterwäsche nicht so schnell mit Schweiß voll, wie es z. B. Unterwäsche aus Baumwolle tun würde. Zudem ist Funktionsunterwäsche oftmals so geschnitten, dass sie auch bei ausladenden Bewegungen besonderen Halt gibt. Eng anliegend und mit dicken Bändchen und BH-Trägern versehen, kann der Sport durch das Tragen von Funktionsunterwäsche ohne Einschränkungen ausgeübt werden.

Die Einzelteile von Unterwäsche-Sets

Slips, Strings und Panties

Eine Unterhose, oder auch Slip genannte, ist ein relativ knapp und eng anliegendes Kleidungsstück zur Bedeckung des Gesäßes und der Geschlechtsorgane. Je nach persönlichem Belieben sind Slips in unterschiedlichen Formen erhältlich, die besondere Vorzüge des Körpers akzentuieren oder bestimmte Stellen verstärkt verhüllen. Ein String Tanga z. B. eignete sich vor allem zum Tragen unter einer eng anliegenden Hose oder Jeans, da er sich durch den String nicht am Hinterteil durch den Hosenstoff abzeichnen kann. Panties hingegen verdecken das Gesäß und sind dank breiterer Stoffbahnen unter Kleidern und Röcken eine gute Wahl.

BHs

Der Büstenhalter, umgangssprachlich als BH abgekürzt, dient zur Stützung und Formung der weiblichen Brust. Dabei gibt es verschiedene BH-Formen, abgestimmt auf die unterschiedlichen Formen der Oberbekleidung, Tops und Shirts.

  • Der Bügel-BH eignet sich besonders für große Brüste. Er ist unterhalb der Brust mit Bügeln aus Plastik oder Draht verstärkt und gibt dem Busen somit stabilen Halt und eine runde Form. Bügel-BHs sind oft mit integrierten Polstern erhältlich, die die Brust nach oben drücken und größer erscheinen lassen. Wenn Sie lieber von einem sehr großen Brustumfang absehen wollen, lassen sich bei vielen Bügel-BH-Modellen die Polster ganz einfach herausnehmen.
  • Der bügellose BH ist in seiner Formung sehr flexibel, da er bis auf den BH-Verschluss gänzlich ohne Draht- und Plastikelemente auskommt und somit den Tragekomfort verbessert.
  • Ein Bandeau-BH ist ein oftmals trägerloses Oberteil in Form eines breiten Bandes.
  • Der Balconette-BH ist eine Mischform aus Bügel- und Bandeau-BH. Meistens lassen sich die Träger von dem Balconette-BH lösen, sodass dieser unter einem Oberteil mit tief sitzendem Rückenausschnitt zu einem rückenfreien Top oder Kleid getragen werden kann.
  • Ein Nackenträger-BH hat einen Vorderverschluss und kommt ohne Trägerband am Rücken aus. Er eignet sich vor allem zum Tragen unter einem Neckholder-Top.

Korsagen und Bustiers

Eine Korsage ist ein eng umschließendes Oberteil, das sich besonders zum Tragen unter einem schulterfreien Kleidungsstück eignet. Die Korsage kommt völlig ohne Träger aus, da sie durch eingearbeitete Spiralstäbe versteift ist und dem Busen Halt gibt. Entgegen ihrem Vorgänger, dem Korsett, ist die Korsage weniger eng, sodass sie den Körper nicht verformt. Trotz alledem gibt die Korsage dem Busen genug Halt und ersetzt somit den BH.

Ähnlich wie die Korsage ist das Bustier ein eng anliegendes Oberteil, das jedoch die Taille freilässt oder nur knapp bedeckt. Auch das Bustier lässt sich alternativ als BH tragen.

Aufgrund von Schnitt und Form sind Korsagen und Bustiers der Reizwäsche zuzuordnen und eigenen sich weniger zum täglichen Tragen unter der Alltagskleidung.

Bodys und Negligés

Der Body ist ein einteiliger Körperanzug und ähnlich wie der Catsuit meist sehr eng anliegend. Entgegen dem Catsuit hat der Body nur kurze oder keine Beinansätze und lässt sich mit einem Häkchen- oder Druckknopfverschluss im Schritt öffnen und schließen. Bodys sind besonders im Winter gefragt und als gewöhnliche Unterwäsche zu tragen.

Das Wort Negligé bezeichnet elegante und verführerische Nachthemden für Damen. Negligés sind meistens aus transparentem Chiffon gefertigt und mit Rüschen und Bindebändern versehen. Obwohl ein Negligé den Körper der Frau charmant verhüllt, schmeichelt er der weiblichen Silhouette mit seinen transparenten Stoffen. Somit lässt sich der Körper der Frau unter dem Negligé erahnen, ohne dass Sie gleich zu viel von sich preisgeben.

Die richtige Konfektionsgröße für Slip und BH

Wenn Ihr Wäsche-Set nicht richtig sitzt, sieht man das auch von außen. Sind die Unterhose und der BH zu eng, schneiden sie ins Fleisch und zeichnen sich durch eng anliegende Kleidung unvorteilhaft ab. Bei zu großer Unterwäsche verhält es sich ähnlich, denn abstehende BH-Körbchen sind ebenso von außen erkennbar. Daher ist es wichtig, vor dem Kauf die richtige Konfektionsgröße zu ermitteln. So ersparen Sie sich Enttäuschungen in der Umkleidekabine und verschwenden nicht Ihre Zeit, indem Sie das gefundene Wäsche-Set in fünf verschiedenen Größen anprobieren müssen.

Die passende Größe von Unterhosen

Um die richtige Größe für den passenden Slip zu ermitteln, müssen Sie zunächst mit einem Maßband zwei Maße von sich nehmen. Legen Sie das Maßband um die schmalste Stelle Ihrer Taille, um Ihren Taillenumfang herauszufinden. Anschließend messen Sie die breiteste Stelle ihrer Hüfte. Zum Ermitteln des Hüftumfangs ist das Maßband oberhalb des Hüftknochens um ihren Oberkörper zu legen. Sollten Sie zwischen zwei Größen schwanken, empfiehlt es sich, sich für die größeren Maße zu entscheiden. Taillen- und Hüftumfang ergeben zusammen die internationalen Größen:

- XS = Taillenumfang: 59 – 65; Hüftumfang: 85 – 91 cm

- S = Taillenumfang: 66 – 73; Hüftumfang: 92 – 98 cm

- M = Taillenumfang: 74 – 81; Hüftumfang: 99 – 104 cm

- L = Taillenumfang: 82 – 90; Hüftumfang: 105 – 112 cm

- XL= Taillenumfang: 91 – 102; Hüftumgang: 113 – 120 cm

So ermitteln Sie die richtige BH-Größe

Um die passende BH-Größe zu ermitteln, müssen Sie wie bereits bei der Messung der Unterhosengröße zwei Maße von sich nehmen. Zuerst legen Sie das Maßband unterhalb der Brust an und messen so Ihre Unterbrustweite. Anschließend muss eine Messung der Brust an ihrer stärksten Stelle vorgenommen werden, womit Sie Ihren Brustumfang ermitteln. Auf dem Etikett eines BH sind immer beide Werte angegeben, einmal der Umfang der Unterbrust und einmal der Brustumfang ausgedrückt in der Cup-Größe.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden