Fiat Coupe 2.0 16V Testbericht / Kaufberatung

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das Fiat Coupe 2.0 16V ohne Turbo (139 PS) hat einen der dienstältesten Motoren der Fiat-Reihe ( Er ist auch beim Tipo, Marea, und einigen weiteren Modellen verbaut). Es ist ein ziemlich standfester Motor, solange man ihn ein wenig mit Sinn und Verstand behandelt und vernünftig pflegt und wartet.
Nette Power und wirklich tollen kernigen Sound gibt es bei diesen Wagen gratis. Mein Coupe fährt ca 220-225 km/h, eingetragen sind 208.
Der Wagen braucht natürlich vernünftige Wartung das heißt natürlich regelmäßigen Ölwechsel mit gutem Öl, mancher schwört da auf 8.000 - 10.000 km - halte ich auch für angemessen. Äußerst wichtig ist ebenso der frühzeitige Zahnriemenwechsel, da es bekanntermaßen ein Schwachpunkt aller Coupé-Motoren ist. Ein Zahnriemenriß führt bekanntermaßen zu einem Motorschaden, im günstigsten Fall zu ein paar krummen Ventilen... Fiat gibt einen Intervall von 120.000 km vor, der allerdings wesentlich zu hoch angesetzt ist. Empfehlenswert ist sicher die Grenze von ca. 70.000, bei einigen Personen war der Riemen bei mehr als 70.000 km lt. Werkstatt schon ziemlich gelängt...
Fakt ist auch das für den Zahnriemenwechsel beim 2.0 16 Ventiler der Motor NICHT ausgebaut werden muß(Viele Leute behaupten dieses - Es ist jedoch falsch und wurde von Leien behauptet, weil es beim 2.0 20V und 20V Turbo so ist). Auf jeden Fall sollte man bei dieser Wartung sämtliche Spann- und Umlenkrollen sowie alle weiteren Keil- und Poly-V-Riemen sowie die Wasserpumpe erneuern. Somit kommt man da in einer Fiatwerkstatt auf rund 800,-- EUR - Also unbedingt beim Kauf drauf achten ob diese Wartungsarbeiten schon erledigt wurden! Wenn nicht müsst ihr diesen Preis nochmal draufrechnen - jedenfalls wenn ihr keinen Motorschaden hervorrufen wollt :)
Das Coupe hat Standartmäßig aber auch ein paar Macken.Deshalb sollte man vor dem Kauf speziell auf Poltergeräusche aus dem Bereich Vorderachse achten. Dann nämlich sind die Querlenker ausgeschlagen. Spürt man beim Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten ein Pulsieren im Bremspedal sind die Bremsscheiben wellig. Schließen die Fenster auf dem letzten Stück langsamer und machen Knackgeräusche, sind die Fensterhebermotoren verschlissen.

Weiterhin sollte man darauf achten, dass das Auto nicht wenig Sprit verbraucht - reale Werte sind wohl zwischen 10 und 12 Liter pro 100km. Mit extrem Sparsamer Fahrweise hab ich trotzdem noch 8 Liter verbraucht. Jedoch kann das Auto bei sportlicher Sparweise auch bis zu 17 Liter verbrauchen was dann doch ganz schön ins Geld geht. Steuern hat mich das Auto für das Jahr 2009 ca 140 Euro gekostet. Den 2.0 16 V kann man auf Euro Norm 2 umschlüsseln! Wenn in Ihren Fahrzeugschein noch Euro 1 eingetragen ist, dann gehen sie unbedingt zum nächsten Fiat-Händler und besorgen sie sich die Umschlüsselungspapiere so sparen sie mehr als 100 Euro an Steuern und das ganze ist bei Fiat-Kostenlos.


Schlusswort: Ich hoffe ich konnte ihnen etwas verdeutlichen was sie sich hier für einen Auto anschaffen und auf was sie beim Kauf achten sollten - alles wurde nach besten Wissen angegeben. Ich würde mich über eine Bewertung des Testberichtes freuen.



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden