Fetsplatten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Festplatten

Bauform und physikalische Größen

Mittlerweile gibt es nur noch wenige unterschiede bei der physikalischen Größe von Festplatten. Die gängiste ist 3,5", die die Standardgröße dür Server- und Desktop-PCs ist. Dazu gibt es 2,5" Festplatten. Dies ist die Standardgröße für Notebooks. Mittlerweile gibt es auch 1,8" und 1" Festplatten für spezielle Einsatzgebiete. 5,25" große Festplatten werden seit ca. 1997 nicht mehr hergestellt.

Wichtig bei der Anschaffung einer Festplatte ist die Schnittstelle. Hier gibt es:

IDE (P-ATA/ATA):

IDE ist noch der meist verwendete Standard. Beim Anschluss benötigt man ein 40-poliges Kabel und den entsprechenden Controller auf dem Mainboard. Bei IDE Festplatten wir der DMA/U-DMA Modus verwendet, welcher sich über die Jahre hin entwickelt hat und immer schneller geworden ist. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist Abhängig von der Unterstützung des Controllers, des kabels und der Festplatte. Hierbe wird der größte, geminsamer Wert genommen und verwendet. Im Besten Fall beträgt die Übertragungsgeschwindigkeit 133MB/s. Je Anschluss auf dem Mainboard sind 2 Geräte anschließbar.

S-ATA:

S-ATA ist der Nachfolger von IDE. Grundlegende Änderungen sind die dünnen Kabel und Anschlüsse (verbesserte Luftzikulation im PC) und die höhere Übertragungsgeschwindigkeit (max. 300MB/s). Zudem kann nur 1 Gerät pro Anschluss betrieben werden.

SCSI/UWSCSI/U2WSCSI/U320SCSI:

SCSI in allen Formen kommt aus dem Serverbereich und hat aufgrund der hohen Anschaffungskosten nie den Sprung in den Anwenderberiech geschafft. SCSI Fesplatten haben entweder einen 50-poligen, einen 68-poligen oder einen sogenannten LVD Anschluss. SCSI Festplatten haben oft hohe Geschwindigkeiten und die einzelnen Platten drehen bis zu 15000/min. Die Übertragungsgeschwindigkeit geht bis zu 320MB/s (bei U320-SCSI)

SAS:

SAS ist der nachfolger von SCSI (wie S-ATA zu IDE). Anschlüsse und Vorteile zu seinem Vorgänger bietet es ähnlich wie S-ATA. Sehr dünne Kabel und extrem hohe Übertragungsgeschwindigkeiten (bis 1200MB/s) macht diese Bauform zur Schnellsten!

Logische Größen:

Festplattengröße wird zur Zeit in Gigabyte angegeben. Zur Hilfe hier eine Umrechnungstabelle:

8 Bit = 1 Byte

1024 Byte = 1 Kilobyte (kB)

1024 Kilobyte = 1 Megabyte (MB)

1024 Megabyte = 1 Gigabyte (GB)

1024 Gigabyte = 1 Terabyte (TB)

1024 Terabyte = 1 Petabyte (PB)

1024 Petabyte = 1 Exabyte (EB)

1024 Exabyte = 1 Zettabyte (ZB)

1024 Zettabyte = 1 Yottabyte (YB)

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden