Festmahl zaubern und Torten dekorieren? Lesen Sie es nach in kreativen Kochzeitschriften!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Festmahl zaubern und Torten dekorieren? Lesen Sie es nach in kreativen Kochzeitschriften!

Wiener Schnitzel, Spaghetti Pomodoro, Hackbraten, Gemüseauflauf – Sie haben das Gefühl, bei Ihnen zu Hause kommt immer das Gleiche auf den Teller? Es muss nicht immer ein besonderer Anlass gegeben sein, um in der Küche einmal wieder etwas Neues auszuprobieren. Ihr Partner oder Ihre Familie werden mit Sicherheit hocherfreut sein, mit einem außergewöhnlichen Menü oder einer süßen Zwischenmahlzeit überrascht zu werden.

Zeitschriften rund ums Kochen und Backen bringen Abwechslung in Ihren Küchenalltag

Um neue, außergewöhnliche Koch- oder Backrezepte zu finden, wird sich besonders das Lesen von einschlägigen Kochzeitschriften oder Backmagazinen bewähren. Zeitschriften, die sich mit Themen rund ums Kochen und Backen beschäftigen, haben einige Vorteile gegenüber deren Internet-Ausgaben oder schlichten Kochbüchern. In einer Zeitschrift kann gleich eine Vielzahl an Rezepten zum einen weitaus übersichtlicher abgebildet werden. Die große Auswahlmöglichkeit wird außerdem dafür sorgen, die unterschiedlichsten Vorlieben zufriedenzustellen. Zum anderen wird ein Magazin beim Kochen, direkt neben die Arbeitsplatte gelegt, die einzelnen Kochschritte besser anleiten. Das Nachkochen der Rezepte wird dabei nicht nur durch die Abbildung des fertigen Gerichts allein vereinfacht, auch die Erklärung einzelner Kochvorgänge erfolgt meist auf eine übersichtlich anschauliche Weise. Dadurch ist das Gelingen der Köstlichkeiten fast garantiert. Zusätzlich werden Sie spezielle Kochtipps und Ratschläge, wie für die Vorbehandlung der Rohzutaten oder deren ideale Weiterverarbeitung, auf dem Weg zu einem gelungenen Festmahl unterstützen.

Kochen nach Saison

Sie können, im Gegensatz zu Kochbüchern, bei den präsentierten Rezeptvorschlägen auch saisonale Gegebenheiten berücksichtigen. Nicht jedes Gericht eignet sich bekanntlich für kalte Wintertage. Gewisse Zutaten, wie zum Beispiel Spargel oder Erdbeeren, sind im Frühjahr und Frühsommer, der eigentlichen Spargel- und Erdbeerenzeit, einfach bekömmlicher und jedenfalls frischer. Zeitschriften und Magazine, die sich mit dem Kochen und Backen beschäftigen, erscheinen mehrmals jährlich und sind meist einem saisonalen oder länderspezifischen Motto gewidmet.

Was Sie beim Kauf von Koch- oder Backzeitschriften beachten sollten

Auf der Suche nach geeigneten Koch- oder Backzeitschriften kommt es nicht unbedingt darauf an, die aktuellste Ausgabe zu erwerben. Sehr wohl ist aber darauf zu achten, dass die Schwerpunkte der jeweiligen Ausgaben mit Ihren Vorlieben, Kochzielen und Interessen übereinstimmen. Was Sie beim Kauf von Zeitschriften rund ums Kochen und Backen beachten sollten, wird Ihnen die nachfolgende, keinesfalls erschöpfende, Übersicht der vielfältigen Auswahlmöglichkeiten näher bringen. Auch das Wissen über den grundsätzlichen Aufbau von Kochzeitschriften wird Ihnen dabei helfen. Durch die geeigneten Ideen aus Ihrem bevorzugten Kochmagazin werden Sie schließlich Ihr Kochrepertoire kontinuierlich erweitern können. Überdies wird es Ihnen immer wieder aufs Neue gelingen, Ihre Familie und Gäste mit Ihren abwechslungsreichen und gleichermaßen schmackhaften Gerichten, Menüs oder Süßigkeiten zu überzeugen.

Die Vielfalt der Koch- und Backmagazine

Früher haben meist nur einschlägige Frauenzeitschriften verlässlich einige Seiten, oder vereinzelt auch Sonderausgaben, dem Kochen und Backen gewidmet. Mittlerweile sind es unzählige spezifische Fachzeitschriften, zum Teil Hochglanzmagazine, deren Inhalte rund um das Thema Küche und Kochen, dem genussvollen Essen und Trinken, aufgebaut sind.
Die meisten einschlägigen Kochzeitschriften erscheinen einmal monatlich, einige sind sechs Mal im Jahr erhältlich. Manche von ihnen bieten tagtäglich ein schmales Heft als Sonderausgabe mit diversen Vorschlägen für die schnelle Küche. In den großen Ausgaben werden jeweils oft mehr als 100 Rezepte, die unterschiedliches Können erfordern, zu einem bestimmten, manchmal auch mehreren Themenbereichen veröffentlicht. Mehr als genug neue Inspirationen für das tägliche Menü, das Festtagsmahl oder den süßen Versuchungen.

Inhalte

Der gesamte Inhalt einer Ausgabe kann einem saisonal- oder feiertagsspezifischen Motto, wie zum Beispiel Frühling, Ostern, Grillen, Kastanien oder der Weihnachtsbäckerei sowie einem länderspezifischen Thema, wie Italien oder Pasta, untergeordnet sein. Neben den zahlreichen Kochrezepten bieten Kochzeitschriften anschauliche Kochtipps, die zum Beispiel zum mühelosen Gelingen eines Blätterteigs führen. Oft vervollständigen Erfahrungsberichte von Lesern noch zusätzlich die Kochanleitung. Überdies können Sie unter anderem Ratschläge zu nützlichen Haushaltshelfern oder aber auch Reportagen über kulinarische Genussreisen vorfinden.
Abgesehen von diesen Kochzeitschriften im engeren Sinn, werden Sie auf Ihrer Suche auf Magazine stoßen, die die Themen Kochen, Küche und das Reisen grundsätzlich verbinden und den Koch oder die Köchin in die Zubereitung von Spezialitäten ferner Länder einweihen. Auch in Zeitschriften, die sich mit der Natur und dem Wohnen auf dem Lande beschäftigen, sind oft vor allem bodenständige, traditionelle Rezeptideen ausfindig zu machen. Selbst Lifestyle-Magazine beschäftigen sich heute zumindest auf einigen Seiten mit dem Thema Kochen, die Rezeptvorschläge sind hier meist dem Trend der Zeit angepasst. Für gesundheitsbewusste Köche und Genießer sowie Vegetarier oder jene, die es werden wollen, sind Spezialzeitschriften, wie unter anderem „Vegetarisch-Fit“ erhältlich. Der Kreativität bei der Zubereitung und Dekoration von Torten oder Bäckereien werden schließlich unter Anleitung der einschlägigen Backzeitschriften keine Grenzen mehr gesetzt. Bei den Tipps für die Zubereitung schmackhafter Menüs sind zugleich meist auch phantasievolle Ideen für eine ansprechende Tischdekoration anzutreffen. Auf einem schön gedeckten Tisch lässt es sich bekanntlich einfach besser genießen.

Fachzeitschriften rund ums Thema Kochen, eine Welt für sich

Kochzeitschriften bereichern in ihrer Themenvielfalt den Kochalltag. Die Wartezeiten bei oder während des Kochvorgangs können durch das Lesen der, oft mehr oder weniger, anspruchsvollen Reportagen verkürzt werden. Zum Beispiel, solange der Teig noch ruhen muss oder während der Rinderbraten bereits im Rohr schmort.
Grundsätzlich wird jeder Koch und jede Köchin den Vorlieben entsprechend, jedoch unabhängig von der Erfahrung und dem Können, in den unterschiedlichen Heften Rezepte finden können, die das Interesse zum Nachkochen wecken werden. Bekanntlich wächst der Mensch ja auch mit der Herausforderung.

Jamie

Es soll daher nicht als Ausschließungsgrund aufgefasst werden, wenn manche Magazine, wie unter anderem „Jamie“, das die Handschrift des Fernsehkochs Jamie Oliver trägt, eher als Zeitschriften für passionierte Hobbyköche beschrieben werden.

Lecker

Andere wiederum, wie zum Beispiel „Lecker“, werden als Kochzeitschrift für Jungköche dargestellt. In „Lecker“, beispielsweise, reicht das jeweilige Arrangement der Rezepte und Menüs von bodenständiger Hausmannskost und der klassischen Küche bis hin zu exotischen Köstlichkeiten. Auch die sogenannten Blitzgerichte, die nur mit geringem Zeit- und Arbeitsaufwand zubereitet werden können, werden bei vielen auf Interesse stoßen.

Essen und Trinken und Kochen & Genießen

Mit Rezepten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wartet auch die Zeitschrift „Essen und Trinken“ auf. Wenn Sie gerne auf Ihr gelungenes Menü mit einem Glas Wein anstoßen, im Magazin „Kochen & Genießen“ sind die vorgeschlagenen Gerichte meist mit passenden Weintipps angereichert. Daneben kommen auch Backfreunde durch entsprechende Ideen auf ihre Rechnung.

Der Feinschmecker

„Der Feinschmecker“ setzt auf internationale Gerichte und inkludiert einen Wein- als auch Restaurantführer. Auch diese Zeitschrift ist zu den meist gelesenen im deutschsprachigen Raum zu zählen.

Lust auf Genuss und Effilee

Weiterhin können noch die Namen der Kochzeitschriften „Lust auf Genuss“ oder „Effilee“ genannt werden. Ob der großen Vielfalt muss eine erschöpfende Aufzählung jedoch an dieser Stelle ausgeschlossen werden.
Zudem sei angemerkt, dass sich die persönlichen Vorlieben und Prioritäten jedes einzelnen Hobbykochs oder Köchin bei der Auswahl stark unterscheiden werden. Bis schließlich eine individuell passende Zeitschrift gefunden wurde, ist daher ein Vergleich und Ausprobieren der verschiedenen Magazine unumgänglich. Dabei sollten Kriterien, wie Auswahl und Zusammenstellung der Rezepte, Übersichtlichkeit der Anleitungen sowie der Bildbeschreibungen und der Schreibstil auf Sympathie geprüft werden. Manchmal wird auch ein Nachkochen des einen oder anderen Rezeptes erforderlich sein, um eine Zeitschrift ausreichend bewerten zu können. Hilfreich könnte sich außerdem eine Recherche auf diversen Internet-Foren zum Thema Küche, Kochen und Zeitschriften erweisen. Mitunter sind dort Diskussionen über die Vor- und Nachteile der einzelnen Kochzeitschriften anzutreffen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich auf der Suche auf eBay auch mehrere bevorzugte Titel herauskristallisieren werden.

Mit Backzeitschriften vom Tortenbäcker zum Konditor

Selbstverständlich wird in jeder Frauenzeitschrift, die sich auf einigen Seiten dem Kochen widmet, sowie in den einschlägigen Kochzeitschriften in gewisser Weise auch das Backen thematisiert. Für Liebhaber der Backkunst, aber auch bei besonderen Anlässen, lohnt es sich jedoch, eines der speziellen Backmagazine für frische Ideen zurate zu ziehen. Nachzulesen sind Rezepte für spannende Gugelhupf-Variationen für die Kaffeerunde am Nachmittag, Kekse oder Desserts, aber auch Anleitungen für die Herstellung außergewöhnliche Torten sowie deren kreativer Dekoration. Die Backzeitschriften sind oft Sonderausgaben der bekannten Kochmagazine, wie zum Beispiel „Lecker – Bakery“, eine Zeitschrift, die regelmäßig viermal jährlich erscheint. Als eigenständiges Backmagazin sollte an dieser Stelle die Zeitschrift „Back-Ideen“ Erwähnung finden, die zweimal monatlich dafür sorgt, dass versierte oder angehende Tortenbäcker ihre Künste erweitern können. Mit Tipps für die Herstellung englischer Süßigkeiten, der berühmten Cupcakes oder Makronen und einigem mehr, wird Sie das Magazin „Baking Heaven“ versorgen.

Die Welt der Genießer in Magazinen und Zeitschriften

Themen, die sich sehr einfach mit Küche, Kochen und Backen, kurz mit kulinarischen Genüssen, verbinden lassen, sind das Reisen und das Leben auf dem Lande. Beim Reisen, wie auch im Magazin „Reisen & Genießen“, rücken meist exotische Genüsse und das Kennenlernen fremder Länder in den Vordergrund. Die Schwerpunkte beim Leben auf dem Lande dagegen, setzen auf die bodenständige, klassische Küche, die Gemütlichkeit, den Eigenanbau von Gemüse und Kräutern und vor allem die Natur. In Zeitschriften, wie zum Beispiel „Landgenuss“, können daher nicht nur traditionelle Rezepte ausfindig gemacht werden. Sie bieten im Speziellen Berichte über den Anbau und Pflege spezieller Gärten, die Lagerung von Wintergemüse sowie über Heilkräuter und ihrer Verwendung. Genussvolles Essen und Trinken ist bei vielen Menschen eine Art des Lebensausdrucks geworden. Ein Trend, der meist mit einer bewussten Auswahl der Nahrungsmittel, einer sorgfältigen Zubereitung sowie einem anspruchsvollen Präsentieren der fertigen Speisen und Getränke einhergeht. Es liegt daher auf der Hand, dass sich auch sogenannte Lifestyle-Magazine mehr und mehr dieser Mode zuwenden. Da sich diese Zeitschriften meist mit aktuellen Themen der Gesellschaft auseinandersetzen, werden die Umstände, wie zum Beispiel Single-Haushalte, Alleinerziehung von Kindern oder Berufstätigkeit, bei der Auswahl der Rezepte im Besonderen berücksichtigt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden