Ferienwohnung als Anlageobjekt: Das sollten Sie beachten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ferienwohnung als Anlageobjekt: Das sollten Sie beachten

Wohnungen in Urlaubsregionen dienen nicht nur dem eigenen Ferienvergnügen, sondern können ein gutes Anlageobjekt sein. Welche Kriterien Sie beachten sollten, damit sich Ihre Ferienwohnung als Anlageobjekt rentiert, erfahren Sie hier.

 

Ferienwohnungen in guter Lage sind sichere Geldanlagen mit Renditechance

Ein entscheidendes Kriterium beim Kauf einer Ferienwohnung ist die Vermietbarkeit. Damit sich die Wohnung als Anlageobjekt rechnet, sollten Sie direkt nach dem Kauf mit der Vermietung beginnen. So können Sie eine gute Rendite erzielen. Für private Anleger lohnt sich der Kauf einer Ferienwohnung sowohl im Inland als auch im Ausland. Im Inland sind die Nord- und Ostseeinseln als Domizil für Ferienimmobilien recht begehrt. Zu den beliebten Auslandsregionen zählen Spanien, insbesondere Mallorca. Besondere Chancen haben hochwertige Objekte, die in Strandnähe liegen. Wenn Sie eine Finanzierung zum Kauf Ihrer Ferienwohnung nutzen, sollten Sie vorab klären, ob sich eine Vermietung rechnet. Denn die Miete benötigen Sie, um den Kredit zurückzuzahlen. Kalkulieren Sie auch Leerstände mit ein, denn nicht immer wird sich die Wohnung das gesamte Jahr hindurch vermieten lassen.

 

Ferienimmobilien sind mit vielfältigen Verwaltungsaufgaben verbunden

Auch wenn Sie eine Luxusferienwohnung an der Nordsee oder Ostsee anbieten, brauchen Sie immer wieder neue Gäste. Vernachlässigen Sie deshalb nicht die regelmäßige Werbung. Dazu können Sie das Internet, beispielsweise eBay, nutzen oder auch Gastgeberverzeichnisse, in die Sie Ihre Ferienwohnung eintragen lassen. Besonders lohnend sind Stammkunden. Diese kommen immer wieder gerne und ersparen Ihnen so einigen Verwaltungsaufwand, den Sie mit neuen Gästen haben. Hier müssen Sie sich um viele verwaltungstechnische Aufgaben kümmern: neue Mietverträge, eventuelle Renovierungsaufgaben und die Schlüsselübergabe. Sie können die Verwaltung Ihrer Ferienwohnung selbst übernehmen oder diese an einen externen Dienstleister auslagern. Die Kosten dafür müssen Sie bei der Rendite mit einbeziehen.

 

Auf den Standort kommt es an

Damit aus Ihrer Ferienwohnung ein lohnendes Anlageobjekt wird, sind vor allem die Lage und die Ausstattung entscheidend. Touristen wünschen sich im Urlaub oftmals etwas Luxus und möchten Entspannung und Kultur genießen. Ist die Region, in der sich Ihre Ferienimmobilie befindet, bereits ein etabliertes touristisches Ziel, werden Sie es mit der Vermietung sicherlich leichter haben. Wesentlich sind Sehenswürdigkeiten in der Nähe, gastronomische Angebote und darüber hinaus Möglichkeiten für Wellness und Erholung. Wenn Sie Ihre Ferienwohnung nach diesen Kriterien auswählen, haben Sie gute Chancen, ein sicheres Anlageobjekt zu erhalten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber