Feinkost? Viele positive Bewertungen können täuschen!

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vor Kurzem hat eine Bekannte von mir Feinkost in Form von angepriesenem edlem Schinken ersteigert. Was ankam war übel riechende, lasche Ware. Ein Fachmann erklärte sie für nicht verzehrbar. Der Anbieter wollte den Schinken nicht zurück nehmen, da er ausgepackt war und meinte nur, der Geschmack wäre eine individuelle Sache. Was hat Gammelfleisch mit Geschmack zu tun?! Der Verzehr solcher Ware ist wohl eher eine Frage der Gesundheit. Viele positive Bewertungen und verhältnismäßig wenige negative bzw. neutrale sagen nichts über die tatsächliche Qualität des Produktes aus. Schaut Euch immer die negativen Bewertungen an und ebenso intensiv die Kommentare des Anbieters darauf. Erscheinen diese arrogant, kehrt er alle Beschwerden ins Gegenteil und klingen die Kommentare manchmal schon beleidigend, so ist Vorsicht geboten. Meine Bekannte und ich werden in Zukunft jedem Fall vor einem Gebot bei solchen Auktionen einige Käufer kontaktieren, die eine negative Bewertung abgaben. Auch sollte man die Höhe der Versandkosten im Verhältnis zur Größe des Angebots vergleichen. Da wird häufig noch mal eben locker dazu verdient.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden