Farben, Darstellung, Material: Daran erkennen Sie hochwertige Bilderbücher

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Farben, Darstellung, Material: Daran erkennen Sie hochwertige Bilderbücher

Die Qualität eines Bilderbuches ist weitgehend subjektiv und vom jeweiligen Gebrauchszweck und natürlich dem individuellen Geschmack des Kindes und des Vorlesers oder der Vorleserin maßgeblich abhängig. An ein reines Vorlesebuch werden andere Ansprüche gestellt als an ein Buch, an dem auch schon einmal genuckelt und gekaut wird. Deshalb sind entsprechendes Material und hochwertige Verarbeitung in dem Fall besonders wichtig. Darüber hinaus, und vielleicht von größter Bedeutung, sind inhaltliche Aspekte und natürlich die Implikationen, die Ästhetik und die Wirkung der Illustrationen, auf denen generell bei Bilderbüchern das Hauptaugenmerk liegt. Im Folgenden wird Ihnen ein kleiner Überblick darüber geboten, was ein wirklich gutes Bilderbuch ausmacht, unter Berücksichtigung von Altersunterschieden, Nutzen, thematischen Aspekten und Format.

Arten von Bilderbüchern: Sachbilderbücher, realistische und phantastische Bilderbücher

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Kategorien von Bilderbüchern zu unterscheiden. Gängig ist eine Differenzierung zwischen fantastischen Bilderbüchern, realistischen und Sachbilderbüchern, welche erneut unterteilt werden können in Elementarbilderbücher, Szenenbilderbücher, Märchenbilderbücher und Spielbilderbücher. Das Alter spielt in der thematischen Unterteilung zudem eine wichtige Rolle. Für kleinere Kinder sind realistische Bilderbücher geeignet. Dazu gehören zum Beispiel das Elementarbilderbuch, das sich am besten für Ein- bis Zweijährige eignet, da es Gegenstände aus der direkten Erfahrungswelt des Kindes darstellt, und das Szenenbilderbuch, für Kinder ab dem 3. Lebensjahr, welches Alltagsszenen wie den Besuch beim Zahnarzt, den Kindergeburtstag oder den Besuch im Zoo thematisiert. Bilderbuchgeschichten, deren Thema und Verlauf etwas tiefgründiger als die Geschichten im Szenenbilderbuch sind, eignen sich ab einem Alter von vier Jahren. Diese können entweder realistischen Geschichten folgen oder fantastischer Art sein. Das Angebot an all diesen Bilderbüchern ist riesig. Schauen Sie sich doch einmal bei eBay um, hier finden Sie Bilderbücher aus allen Bereichen und zu allen Themen.

Altersgerechtes Format und Material: Pappbilderbücher, Stoffbilderbücher und Holzbilderbücher zum Anfassen und „Schmecken“

Pappbilderbücher, Holzbilderbücher und Stoffbilderbücher sind besonders für die ganz Kleinen geeignet, die noch gerne an allen Dingen herumkauen und nuckeln möchten. Das halten Papp-, Holz- und Stoffbilderbücher problemlos aus. Letztere sind oft kleinformatig und besonders weich. Zudem bilden häufig Stoffaufnäher oder kleine Plüschobjekte die Inhalte der Bücher. Die Mehrdimensionalität fordert und fördert. Kinder können lernen, das Dargestellte als Gegenstand wahrzunehmen und aus ihrer eigenen Erfahrung wiederzuerkennen. Zudem kann mit Stoffbilderbüchern auch geschmust werden. Auch Papp- und Holzbücher sind gut, um frühen Entdeckungsspaß zu wecken. Abgerundete Kanten und dicke, weiche Pappe, beziehungsweise natürliches, unbehandeltes Holz sorgen für Sicherheit beim Spielen.

Spielbilderbücher – Spaß und Spiel auch für ältere Kinder

Spielbilderbücher gibt es in einer Vielzahl von Varianten, unter anderem bei eBay. Zunächst natürlich solche, die Stofftiere oder anderes Spielzeug umfassen. Diese sind meist mit einer Schnur am Buch befestigt, sodass sie nicht verloren gehen können. Darüber hinaus werden Wimmelbücher als Spielzeugbilderbücher bezeichnet. Sie zeigen Szenen voller Leben, die von den kleinen Lesern entdeckt werden können. Beispiele sind Jahreszeiten-Wimmelbücher, die zusätzlich zum Spaß am Suchen auch Wissen über Wetter und Jahreszeiten näherbringen, oder die berühmte Reihe „Wo ist Walter?“. Außerdem finden Sie in dem Bereich der Spielbilderbücher auch sogenannte Pop-up-Bücher. Dies sind Bücher, die entweder auf jeder Seite hervortretende Elemente aufweisen oder beim Aufklappen als Ganzes ein dreidimensionales Bild erschaffen. Der 3D-Effekt macht aus dem Buch gleich viel mehr: Es wird zu einem richtigen Spielplatz, so etwa zu einer Ritterburg, einem Wald oder Dschungel. Ihre Kinder können kleine Details entdecken und über den jeweiligen Themenbereich lernen.

Stil und Thema der Illustration und des Textes

Bilderbuchtexte können auf unterschiedliche Art und Weise mit dem Bild in Verbindung stehen, etwa als Erklärung, Dialog oder nur Bezeichnung. Die Ansprüche richten sich auch hier nach dem Verwendungszweck sowie Alter und Geschmack des Kindes. Generell wird Vorlesegeschichten und Büchern für etwas ältere Kinder mehr Text verliehen, Bilderbücher für die Kleinsten kommen meist ganz ohne Text aus. Aber auch kleinen Kindern können Texte vorgelesen werden, selbst wenn das Verständnis noch nicht vollständig ist. So wird das Lernen des Sprechens unbewusst vorbereitet. Umgekehrt können natürlich auch ältere Kinder Freude an textfreien Bilderbüchern finden. Es gibt keine Regeln, nur Geschmack. Interessant ist, dass in jüngster Zeit eine Tendenz zu einer weniger festen Altersgrenze aufgekommen ist. So eignen sich manche Bücher eben nicht nur für Große oder Kleine, sondern für jeden ist etwas im Inhalt zu finden. Gute Bücher unterhalten jeden Menschen. Die einzige Voraussetzung ist, dass genügend Verständnis garantiert sein muss, sonst frustriert oder langweilt das Erlebnis.

Bilderbücher vs. Multimedia

Bilderbücher konkurrieren heutzutage mit Fernsehen und elektronischen Spielzeugen. Es ist gar nicht so leicht, ein Kind mit einem Buch und ein paar Bildern zu faszinieren, wenn im Fernsehen alles so bunt, schnell und wild ist. Aber eines ist garantiert: Wenn einmal ein richtig tolles Kinderbuch gefunden ist, lässt die Faszination so schnell nicht nach. Sogar die Erwachsenen werden gepackt. Und beide Seiten vergessen das Buch vielleicht ihren Lebtag nicht. Das jedoch bedarf eines besonderen Bilderbuchs. Zur Qualität der Geschichte sollte gesagt werden, dass lineare, leicht verständliche Geschichtsverläufe gewährleisten, dass das Kind nicht so schnell das Interesse verliert und stattdessen gespannt den Ereignissen folgt. Eine gute Geschichte betrifft direkt die Welt, und damit die Sorgen, Hoffnungen und Wünsche des Kindes. Es ist auch dazu da, zu erklären, was das Kind in dieser Welt nicht begreifen kann, was es vor Rätsel und Fragen stellt. Dadurch wird gelernt und das Nachdenken trainiert. Außerdem soll durch die Tätigkeit des Vorlesens die Beziehung zwischen Vorleser und Kind gefördert und intensiviert werden oder im Falle einer Gutenachtgeschichte auch das Einschlafen erleichtert werden. Um all dies zusammen zu ermöglichen, müssen sowohl Kind als auch Erwachsener gut unterhalten werden.

Kinderbuchillustrationen

Stile in der Kinderbuchillustration unterscheiden sich wie in der Kunst – und ebenso die Geschmäcker. Es finden sich grafisch-stilistische, klassisch-malerische und fotorealistische Bilderbücher. Auch Collagen, Karikaturen und Abstraktion sind Teil des weiten Angebots. Es gibt simplifizierte Bilder und komplexe Kompositionen. Es scheint, was gefällt, ist erlaubt. Was als ein hochwertiges Bilderbuch gilt, lässt sich also nicht so einfach sagen. Eins jedoch steht fest, die Bilder sollten altersgerecht sein. Zu komplizierte Illustrationen mit vielen Details und Farben überfordern die Jüngsten, wohingegen simple Gegenstandsbilder die Älteren langweilen. Stil und thematischer Inhalt der Bilder sollten den Ausschlag geben. Illustrationen zum Thema Angst, Gefahr oder Verlust sind natürlich nichts für Kleinkinder, Vier- bis Siebenjährige hingegen können mit diesen Phänomenen schon deutlich besser umgehen. Bilder und Geschichten, die Gefahr gemäßigt nahe bringen und mit Angst umzugehen beibringen, oder durch die die emotionale Welt der Kleinen beleuchtet wird, sind deshalb besonders empfehlenswert. Sie bereiten auf die Welt und die Zukunft vor. Beginnen sollte jeder kleine „Leser“ und jede kleine „Leserin“ aber mit den einfachsten Büchern. Objekte zu erkennen und zu benennen trainiert das Gehirn, fördert das Lernen des Sprechens und hilft, die Umgebung zu begreifen. Ab einem Alter von etwa vier Jahren, nachdem mehrere reale Geschichten und Szenen angesehen und erzählt wurden, können Kinder dazu übergehen, auch unrealistische Bilderbuchthemen zu begreifen.

Bilderbuch-Klassiker, die auch heute noch gern gelesen und betrachtet werden

Sie finden bei eBay eine Reihe an Bilderbuch-Klassikern, deren weite Verbreitung und jahrzehntelange Nutzung Qualität bescheinigt, wie „Das Kleine Ich bin ich“, „Die kleine Raupe Nimmersatt“, die berühmten Janosch-Bücher, wie etwa „Oh, wie schön ist Panama“, und „Pettersson und Findus“. Besonderen Ruhm haben die Bücher „Wo die wilden Kerle wohnen“ und „Der Grüffelo“ erlangt. Sie alle zeichnen sich dadurch aus, dass besondere Charaktere besonderen Umständen trotzen, ganz besondere Abenteuer erleben oder besondere Erkenntnisse erlangen. Sie sind zudem meist von mehreren Generation für gut befunden worden. Dies sind wohl die zwei besten Gründe, einem Bilderbuch- oder Vorlese-Klassiker eine Chance zu geben. Als Klassiker können auch Märchenbilderbücher und Bilderbücher, die Kindergedichte erzählen, bezeichnet werden. Diese bilden schon im Kleinkindalter und unterhalten natürlich.

Verarbeitung: Wie erkennen Sie hochwertige Bilderbücher?

Gebundene Bücher, das heißt solche mit genähten Seiten, sind bei Büchern für Erwachsene oft ein Qualitätsanspruch. Geklebte oder getackerte Seiten können natürlich dann ein Qualitätsproblem darstellen, wenn ein großes und schweres Buch für die Ewigkeit bestimmt ist. Für Kinderbücher aber, die nur eine begrenzte Zeit lang gelesen oder vorgelesen werden und zudem zumeist über eine geringe Seitenzahl verfügen, stellen geklebte und getackerte Seiten in aller Regel kein Problem dar. Ganz im Gegenteil: Für kleine und leichte Büchlein eignen sich diese Techniken ganz besonders. Zudem vergünstigen sie die Produktion und somit den Verkaufspreis. Das bedeutet, Sie erhalten das gleiche Lesevergnügen für entsprechend weniger Geld.
Ein etwas anderes Thema sind Bücher, die zum Spielen und Nuckeln gedacht sind, also dafür, mit allen Sinnen erkundet zu werden. Dies muss ein solches Buch aushalten können. Auch einem kleinen Wutanfall sollte es standhalten. Achten Sie daher auf gute Verarbeitung. Wenn ein Pappbuch schon beim ersten Öffnen beinahe auseinanderfällt, ist die Chance, das es Ihnen und Ihrem Kind lange Freude bereitet, relativ gering. Ein solches Bilderbuch sollte sich zuallererst ein bisschen zu steif und kräftig anfühlen, dann können Sie sicher sein, dass es auch noch nach der 300. Gutenachtgeschichte und darüber hinaus lesbar ist. Für den Fall jedoch, dass Sie ein großformatiges Exemplar suchen oder ein Buch mit vielen unterschiedlichen Geschichten, das daher also voluminöser und schwerer ist, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Buchbindung von hoher Qualität ist. Auch für Bilderbücher als Geschenk ist es deswegen ratsam, gebundene Varianten zu erwerben. Achten Sie auf Buchcover, Papierqualität und Qualität der Illustrationen, die sich zum Beispiel durch besonders klare Farben und Formen auszeichnen können und hören Sie erst beim Buchrücken auf.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden