Falsche Edelsteine! Vorsicht!

Aufrufe 21 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wenn Ihnen unser Ratgeber geholfen hat

bitten wir Sie um Ihr positives Feedback.

Vielen Dank!


 

 






Hallo Edelsteinfreunde und -begeisterte
 

Leider ist es oft anzutreffen auf Ebay, dass viele private aber auch gewerbliche Verkäufer unechte Edelsteine (Imitationen)
als echte verkaufen.

Seien Sie kritisch!

Es kann nicht sein, dass man z.B. einen echten 30 Karäter Saphir oder Amethysten für 1 oder 20 Euro kaufen kann.

Das ist einfach nicht möglich, denn alles hat seinen Wert…
Und es gibt keinen Grund, echte Edelsteine, die Jahr für Jahr immer seltener werden,
zu Sonderpreisen zu verschleudern.

 

Ein guter Vergleich für Sie:

->Es ist nicht möglich, einen neuen Porsche zu einem Preis zu bekommen, der eher einem Golf entspricht.


Echte Edelsteine, Perlen, Korallen und Diamanten
sind Sachen, die von der Natur gemacht wurden. Und je schöner die Natur es hinbekommt, desto teurer werden sie.
Die Natur gibt nur so viel, wie sie es für nötig hält.
Und zur Zeit werden gute und große Edelsteine immer teurer, da sie seltener werden.

Bei kleinen Edelsteinen (unter 5 ct bei Halbedelsteinen und unter 1 ct bei Saphir, Rubin, Smaragd)
in mittlerer Qualität kann man evtl. das eine oder andere Schnäppchen machen.

Aber nicht bei lupenreinen Steinen in Topqualität.

 

Es gibt 2 Gruppen von Verkäufern.

1. Diejenigen, die sich mit Edelsteinen nicht auskennen und diese falsch deklarieren.

2. Diejenigen, die genau wissen, was sie verkaufen und gezielt Kunden täuschen.


Diejenigen, die sich nicht auskennen und einfach einen blauen

Stein als ''Topas'' angeben, machen es sicherlich nicht mit Absicht. Doch trotzdem hinterlassen sie auch einen Schaden.

Ich konnte beobachten, dass viele Edelsteine z.B. aus Dubai oder Asien
hier sehr oft mit Echtheitszertifikaten angeboten werden.
Es muss nicht automatisch heißen, dass diese nicht natürlich sind.
Doch meistens fertigen sie Zertifikate nach ihren eigenen und nicht nach CIBJO - Richtlinien.


 

CIBJO:

 

Die Internationale Vereinigung Schmuck, Silberwaren, Diamanten, Perlen und Steine, kurz CIBJO (aus dem französischen: Confédération International de la Bijouterie, Joaillerie, Orfèvrerie des Diamantes, Perles et Pierres oder auch World Jewelry Confederation genannt, ist eine Handelsorganisation.

Zur Zeit (Stand 2006) besteht die CIBJO aus über zwanzig nationalen Dachverbänden und ist in vier unabhängige Gremien unterteilt, die sich mit der Herstellung und dem Großhandel von Schmuck- und Silberwaren, sowie dem Handel und der Bearbeitung von Diamanten, Edelsteinen, Perlen und dem Einzelhandel von Schmuckwaren befasst.

Seit Anfang des Jahres 2006 ist die CIBJO bei der UNO-Niederlassung in Wien offiziell als Nichtregierungsorganisation (NGO) anerkannt und vertritt dort die Interessen des Weltschmuckverbandes bezüglich der Verbesserung von Verbraucherschutzaspekten.

Quelle: Wikipedia


 

Gleichzeitig bieten sie noch ein kostenlosen Zertifikat an zu diesen Preis.

Bedenken Sie, allein die Austellung eines renommierten Befundberichts aus

dem Hause GIA, IGI oder DGmG kostet mindestens 50 Euro bis hin zu mehreren 1000 Euro je nach Wert!


Mein Rat:

Passen Sie auf Angebote auf, die angeblich einen hohen Wert haben, aber für 5 Euro oder 10 Euro angeboten werden.
Das geschieht sehr oft bei großen Steinen ab 20 Karat.


meistens unter folgenden Namen:

Amethyst, Aquamarin, Citrin, Topas, Saphir, Smaragd, Rubin, Diamant

Es handelt sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um Synthesen, Glas oder andere Imitationen.


Bitte passen Sie auf wo Sie einkaufen...
Es erleichtert nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern es schadet gleichzeitig Ihnen und seriösen Verkäufern.

Sie kaufen immer das, was Sie auch bezahlen. Denken Sie bitte daran.


Verfasst von Theodoros Chalos
Dipl. Gemologe (DGemG)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden