Falcon-X RC-Minniheli für Anfänger

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der Falcon-X ist für seinen Preis ein sehr ausgeklügelter mit Gyroskop (Flugstabilisator) ausgerüsteter und somit extrem flugstabiler durch Aluminiumchassis sehr robuster (indoor) Minnihelikopter mit drei Kanal Infrarotsteuerung. Ausschlaggebend für meinen Kauf war das testen ob so etwas wirklich fliegt und ob ich das überhaupt vom Boden bringe. Sollte ich scheitern war es nicht so teuer. Ein großer Nachteil ist leider die Infrarotsteuerung da bei starker Sonneneinstrahlung das Übertragungssignal zum Heli stark gestört wird. Outdoorflüge sind möglich aber nur bei vollkommener Windstille und wenig direkter Sonnenseinstrahlung.Da der Heli mit zwei weißen und recht starken LEDs nach vorn und einem doppel Led rot/grün blinkend am Heck ausgerüstet ist machen auch Nachtflüge sehr viel Spaß. Nach kurzer Eingewöhnungszeit sollte Jedermann das schweben des Helis mit dem linken Steuerknüppel auf der Fernsteuerung  hinbekommen ,durch leichtes drehen am mittleren Regler(dieser sollte vor dem einschalten der Fernsteuerung auf null gestellt werden) kann der Heli gegen drehen um seine Achse getrimmt und somit ruhig gestellt werden. Übersteuert man nun mit dem rechten Steuerknüppe startet der Heckrotor und bewegt den Heli je nach Knüppelrichtung vor oder zurück,Hebt sich durch den hinteren Rotor das Heck kippt der Heli etwas nach vorn dadurch bekommt der Hauptrotor eine leichte Neigung und der Heli bewegt sich recht flott nach vorn oder wahlweise wenn der Heckrotor das Ende runterdrückt nach hinten.Möchte man kurven fliegen so muß man den rechten Steuerknüppel seitlich bewegen dann dreht der Heli je nach Knüppelposition nach rechts oder links man hält ihn nun in der gewünschten Richtung und betätigt den Heckrotor,ist man etwas geübt gelingn für dieses einfache Modell  beeindruckene Flugmanöver!  Zu beachten, droht ein Absturz dann unbedingt schnellstmöglich den Hauptrotor auf Null so entstehen trotz Absturz aus größeren Höhen die geringsten (meißt gar keine) Schäden an Elektronik oder Mechanik.Der Akku sollte nach dem laden 10 Minuten ruhen ebenso nach einem langen Flug. Im Set sind meißt noch Ersatzheckrotorblatt und 2 Hauptrotorblätter.  Weitere Ersatz/Verschleißteile bekommt man im Netz von baugleichen Modellen die aber unter einer anderen Bezeichnung vertrieben werden. Einfach optisch vergleichen sind meißt bis auf kleine Detailsl identisch (wichtig er muß ein  Aluchassis besitzen).Beim laden über USB am Computer leuchtet der USB Stecker rot (Led drinnen verbaut) und erlischt mit zunehmenmdem Ladegrad,wenn der Akku voll ist ist die LED komplett erloschen jetzt noch 10 Minuten warten und dann starten und bis zu 8 Minuten das Zimmer erkunden! Mein Fazit wer mal in den Bereich Modelhubschrauberflug ganz günstig hineinschnuppern möchte kann hier eigentlich nichts verkehrt machen! Achtung vereinzelt können Modelle mit kleinen defekten im Umlauf sein wenn möglich sollte der Verkäufer den Heli kurz vorher getestet haben! Meiner war absolut tadellos und trotz härtester Beanspruchung (Anfänger) tut er seit über 50 Ladungen immer noch seinen Dienst und macht immer wieder große Freude! Ich kann dieses Modell nur emfehlen!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden