Fahrradreifen Schwalbe mit 120 Spikes 28 Zoll

Aufrufe 44 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Dies ist ein Ratgeber für drei Schwalbe 28 Zoll Reifentypen.
Der erste Reifen Schwalbe Silenzio war auf meinem Trekkingrad von Anfang an montiert. Ich war soweit zufrieden, bis auf das der Grip und die Spur auf matschigen Untergrund nicht gut ist. "Dafür ist der Schwalbe Silenzio auch nicht konzipiert". Nach einem neuen Hinterrad wegen Schaltungsumstellung wurde auch ein neuer  Reifen, ein Schwalbe Marathon montiert. Trotz einer deutlichen Profils gibt es keinen Unterschied was den Grip angeht. Einen gravierenden Unterschied in der Spurtreue zum Marathon Silenzio besteht darin, dass der Schwalbe Marathon auf Schotter und unbefestigten Wegen bergab anfängt zu schwimmen. So das ich mehrfach den Verdacht hatte, einen Platten zu haben. Da ich mit beiden Reifen mit dem Grip auf verschlammten Waldwegen nicht zufrieden war, habe ich umgerüstet auf Schwalbe Snow Stud. Der Schwalbe Snow Stud mit 120 Spikes ist eigentlich für den Winter mit verschneiten Wegen gedacht. Ich habe mich für Schwalbe Snow Stud entschieden, da ich mir von seinem Mountainbike ähnlichem Profil mehr Sicherheit auf matschigen Untergrund verspreche, auf dem ich zu 70% unterwegs bin. Nach dem Kauf über Ebay zum halben Ladenpreis (Stück 25 Euro), wurden die Reifen zusammengelegt in einem Karton geliefert. Meine Bedenken, dass die Reifen im kleinen Karton verknicken, haben sich nicht bestätigt. Die Montage ist nicht schwerer als bei den anderen Reifentypen. Die Fahreigenschaften auf trockenem Asphalt sind eher als neutral zu beschreiben, obwohl die Reifen geradeaus deutliche Abrollgeräusche machen, als ob sie am Boden kleben würden. In Kurven kommen die Spikes auf den Asphalt und melden lautstark ihren Kontakt. Ein leichtes Driften ist nicht zu leugnen, doch nicht gewöhnungsbedürftig da man immer ein sicheres Gefühl hat. Auf Wald  -und Schotterwegen begeistert mich der Snow Stud vollends und macht einen Crossreifen alle Ehre. Geradeaus und in Kurven bietet er absolute Spurtreue und Sicherheit. Einzig auf gepflasterten Radwegen eiert man in den Spurrillen ein wenig hin und her. Ob das an den Spikes liegt, oder an der deutlichen Profilierung weis ich nicht. Auch hatte ich die Möglichkeit den Spikereifen auf Schnee und vereisten Wegen zu fahren. Nach ein paar Bremsproben und Slalomfahrten haben Schnee und Eis ihren Schrecken verloren. Man radelt dann normal weiter wie auf Schotter. Ergo ein rundum super Gelände -und Winterreifen, dem eine Version ohne Spikes auch gut zu Gesichte stände. Zum Ebay Preis ein absoluter Kauftipp.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden