Fahrrad: Tretlager selbst wechseln

Aufrufe 243 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich stand neulich vor dem Problem, bei meinem "Aldi"-Fahrrad das Tretlager wechseln zu müssen, weil es nach fast 3 Jahren einfach zu viel Spiel hatte.
Die beste Hilfe hatte ich bei www.wikipedia.de erhalten, weil dort alle Typen von Tretlagern sehr gut beschrieben sind. Ich benötigte ein gekapseltes BSA Tretlager (mit Vierkant-Befestigung für die Kurbeln) mit den Maßen 68 cm (innen) /119 cm (Kurbel). Das konnte ich für etwa 10 euro problemlos kaufen. Für den Wechsel benötigt man noch als Werkzeug einen einen sog. "Pedal-Abzieher" (das ist unverzichtbar und gibt's für etwa 6 euro, um die Kurbel vom Vierkant runter zu bekommen). Dann stand ich vor dem Problem, die ca. 5 cm großen Schrauben vom Lager abzudrehen. Die sind nämlich aus Kunststoff, haben 6  Einbuchtungen für ein Spezielwerkzeug für ca. 20 euro (Mit einer Rohrzange macht man diese Schraube nur kaputt; Vorsicht!). Auf den Schrauben steht außen, ob sie normal rechts ("R") herum geschraubt sind oder wie bei mir am Kettenblatt links ("L"). Ich habe mir mit Hilfe von 6 Gewinde-Schrauben und einem flachen Stück Holz so ein Werkzeug leicht selbst machen können (einfach die Schrauben ringförmig im Abstand der Einbuchtungen anbringen). Altes raus - neues rein: das dauerte dann nur wenige Minuten! Bei Gesamtkosten von 16 Euro also ein akzeptables Ergebnis (In einer Werkstatt vermutlich 100 Euro).
Und spiel Spaß hat's auch noch gemacht.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden