Fälschungen aus der nicht eEU z.B.Schweiz

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo,ich habe schon oft die Erfahrung gemacht das man aus der nicht EU über den Tisch gezogen wird.Eine Cuccitasche aus der Schweiz recht preiswert ersteigert.Aber immer noch zu teuer da ich die Ware bis heute noch nicht habeund auch nicht bekomme.Es meldeten sich Anwälte von Cucci und klärten mich auf das die Tasche von Hauptzollamt Saarbrücken an diese geschicghickt wurden,als erkannte Fälschung.Ich müsste mich bereit erklären das die Tasche vernichtet wird,sonst kommenen Klagen auf mich zu dessen Kosten ich bezahlen muss.Nach Anwaltlicherberatung stimmte ich der Vernichtung zu.Ich wendete mich an die Verkäuferin ,Betrügerin geplant ,mehrmals,Antwort ich bin selber Schuld für den Preis könnte ich kein Orginal erwarten,mit den hinweis auf das verbot von verkauf von Fälschungen,wurde ich nur verhöhnt.Ich wande mich in der Sache auch in der Sache an Ebay aber bis heute habe ich nicht gehöhrt.Ich bin ein reiner Käufer und wickle meine käufe sehr schnell ab,aber immer wieder habe ich Ärger mit Verkäufern.mfg malerkraenzler

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden