FSK 18

Aufrufe 253 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wer hat sich nicht schon bei Ebay hierüber geärgert, das Artikel einfach entfernt wurden?

Schlimm ist auch noch, das Artikel einfach gelöscht werden, obschon sie nur auf Grund eines Missverständnisses von irgendeinem "Fachmann" als "entfernungswürdig" eingestuft worden sind.

Es mag ja sein, das man nicht jeden Artikel einstellen sollte, doch andererseits finde ich dieses als Jugendschutz einfach übertrieben. Man könnte ja auch bloß die Abbildungen entfernen, dann hätten eventuelle Kinder nicht den visuellen Eindruck eines Artikels, der sie ohnehin nicht interessiert.

Kinder wissen sehr wohl, was sie wollen und nach was sie suchen. Da spielt im Alter von unter 14 Sex ganz sicher schon eine große Rolle, doch viel mehr im eigenen Erleben und im verbalen Erfahrungsaustausch als sich diese Ereignisse freilwillig auf DVD anzusehen.

Kinder sollten nach Möglichkeit von allem sexuellen ferngehalten werden. Doch wie soll das in der Praxis aussehen? Man dürfte sie nicht mehr mit an den FKK STrand nehmen, nicht mehr mit anderen Kindern im Stadtpark planschen lassen, oder auch nur in die Nähe lassen.

Wer Kinder einmal dabei beobachtet hat, wie sie z. B. in einer Zeitschrift blättern, wo auf irgendwelchen Seiten irgend ein nackter Mensch abgebildet ist, kann beurteilen wie uninteressiert Kinder davon sind. Sie blättern und blättern und erst wenn etwas ihr Interesse geweckt hat, wie das Bild ihrer Lieblingsgruppe oder Lieblingsvereins, bleiben sie an dem Artikel hängen. Wenn die Kinder hinterher danach gefragt werden, wissen sie oft noch nicht einmal das da überhaupt ein nackter Mensch abgebildet war.

Es ergeht uns Erwachsenen ja auch nicht anders. Wenn wir einen Versandhauskatalog bekommen sind es auch nur immer ein paar Dinge, für die wir uns interessieren. Das andere überblättern wir genauso.

Apropos Versandhauskatalog; Soviel wie ich weiß, liegen diese Kataloge auch überall aus und jedes Kind kann darin blättern. Aber gibt es dort nicht auch im gewissen Sinne einen Erwachsenenbereich? Da werden plötzlich Dildos, Vibratoren und spanische Fliegen angeboten? Kein Kind käme jedoch auf die Idee sich diese Dinge näher anzusehen und sich sogar dafür zu interessieren und wenn sie wüßten, wozu es diese Dinge gibt, würden sie sowieso sofort umblättern. ein solches Kind käme auch niemals aus den Gedanken im Namen der Eltern sich einen Dildo zu kaufen, auch keinen Sexfilm.

Wenn Kinder so etwas haben wollen, bekommen sie das auch und dazu brauchen sie sicher kein Ebay. Irgendwo ist immer ein Schüler, der Zugang zu Papas Videoschrank hat und schon kann man sich die wildesten Orgien ansehen.

Spanking Hefte, wie das "Freie Forum" werden ständig entfernt, obschon darauf nur fast uninteressante Fotos auf den Titelseiten zu sehen sind. Kein Kind dieser Erde würde sich ernstahft für Erziehungs und Spanking Geschichten interessieren und dafür auch noch Geld ausgeben, schon gar nicht.

Wenn Ebay schon das größte Auktionshaus ist, dann hätte sich schon längst einmal jemand damit befassen können, wenigstens einen 18er Bereich zu schaffen, in der Einlaß nur nach vorheriger Prüfung mit Nennung eines Passwortes möglich ist.

So habe ich als Erwachsener nach vielen Jahren endlich wieder das Gefühl von Ebay bekommen, das ich "beschützt" werde. Ich werde von "schmutzigen" Artikeln beschützt und freue mich schon fast diebisch, wenn ich unverhofft plötzlich ein paar nackte Brüste zu sehen bekomme. Es ist wir das heimliche Rauchen auf der Schultoilette.

Das wäre zu dem Thema Sexualität zu sagen. Es gibt ja noch den anderen 18er Bereich. Die Videospiele.

 Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie die Kinder an die härtesten Videospiele kommen und wie begeistert sie damit sind. Alles wird vom Internet heruntergeladen und getauscht. Die Kinder haben brutale Dinge auf ihren Rechnern, wovon die Eltern nicht einmal zu träumen wagen. Kinder bekommen grundsätzlich in Zeiten des Internets alles, was sie interessiert. Vorwiegend dann aber das Illegale. Da braucht es sicher keinen zusätzlichen Schutz von Seiten Ebays zu geben, solange dort nur geprüft werden braucht, ob sich die eingestellten Artikel im 18er Bereich in einem besonderen Forum in einem legalen Rahmen bewegen. Der erwachsene, mündige Bürger hätte endlich mal die Gelegenheit auch einmal andere Artikel ansehen und kaufen zu können und würde sich dann bei Ebay auch mal wie ein Erwachsener fühlen.

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden