FRITZ!Fon 7150

Aufrufe 20 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 

Mit der neuen Firmware eigentlich fast perfekt!


Ich bin im Grunde recht zufrieden mit allem was von den tausend Möglichkeiten funktioniert. Leider funktioniert aber nicht immer alles. Mit Manchen VoIP Anbieter kommen Gespräche hin und wieder nicht zustande (Lidl/Carpo) und dann was noch schlimmer ist, das eingebaute DSL Modem verursacht des öfteren Verbindungsabbrüche. Ein alternatives Modem kann man davor hängen und alles funktioniert, nur leider ist dann der einzige LAN Anschluss des Fritz!Fon belegt. Verbindungen sind dann nur noch per WLAN möglich, was nicht für alle Zwecke befriedigend ist. Nutzer der Fritz!Box 7170 haben seit dem letzten Firmware update des Fritz!Fon ganze 4 neue Firmware Versionen (ohne Laborfirmware) bekommen, unter anderem auch mit Verbesserungen der DSL Stabilität. Daneben gibt es in den neuen Firmware-Versionen so schöne Sachen wie VPN Zugang und T.38 Fax Support. Warum diese Verbesserungen nicht auch endlich dem Fritz!Fon zugänglich gemacht werden erschließt sich mir nicht.
Wer mit der Anschaffung des Fritz!Fon 7150 liebäugelt sollte auch die neue Fritz!Box 7270 anschauen. Diese bietet die Möglichkeit jegliche DECT Telefone an der Box zu betreiben. Zudem ist der USB-Anschluss an dieser Box Version 2.0 also gerade wer den Anschluss einer Festplatte plant sollte da beim Fritz!Fon und allen alten Fritz!Boxen nicht allzu viel erwarten.


FRITZ!Fon 7150 auf einen Blick:
  
  •     FRITZ!Box und Schnurlos-Telefon (DECT-GAP) in einem Gerät
  •     Digitaler Anrufbeantworter integriert
  •     Telefonanlage für Internet- (VoIP) oder Festnetztelefonie (ISDN oder analog)
  •     Voipen bei ausgeschaltetem PC
  •     Zwei Gespräche gleichzeitig schnurlos möglich
  •     Station für bis zu 6 Schnurlostelefone
  •     Eco-Mode schaltet DECT-Funk praktisch ab, wenn Mobilteil in Ladeschale liegt
  •     Router mit integriertem DSL-Modem zum Anschluss mehrerer PCs
  •     WLAN ab Werk verschlüsselt
  •     Anschluss für USB-Geräte wie Drucker und Festplatten
  •     Firewall für umfassende Sicherheit
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden