FORDERUNGEN EINES KINDES an die Erwachsenen

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Verwöhne mich nicht. Ich weiß genau, dass ich nicht alles bekommen kann und will Dich nur auf die Probe stellen.

Hab keine Angst, bestimmt mit mir umzugehen. Nur wenn Du konsequent bist, weiß ich, woran ich bin.

Zwing mich nicht. Das lehrt mich, dass nur Macht zählt. Ich lasse mich ohne Gewalt viel bereitwilliger führen.

Mach keine vorschnellen Versprechungen. Wenn Du Dein Versprechen nicht einhalten kannst, würde das mein Vertrauen in Dich schwächen und ich fühle mich schrecklich im Stich gelassen.

Sei nicht fassungslos, wenn ich sage, ich hasse Dich. Ich hasse nicht Dich, sondern Deine Macht, meine Pläne zu durchkreuzen.

Tue nichts für mich, was ich nicht selber tun kann. Wenn Du das tust, fühle ich mich wie ein Baby und werde Dich auch weiterhin in meine Dienste stellen.

Achte darauf, dass mein schlechtes Betragen mir nicht eine Menge Aufmerksamkeit einbringt. Dies verstärkt meine schlechten Angewohnheiten und ermutigt mich, sie beizubehalten.

Weise mich nicht im Beisein anderer zurecht, wenn es sich vermeiden lässt. Ich werde Deinen Worten mehr Bedeutung schenken, wenn Du zu mir leise und unter vier Augen sprichst.

Versuche nicht, mein Verhalten während eines Streites zu besprechen. Ich höre dann schlecht zu und meine Mitarbeit an einer Lösung unseres Streites ist nicht gut. Es ist in Ordnung, das Erforderliche zu unternehmen, aber lass uns später in Ruhe darüber reden.

Mache Fehler und zeige mir, dass sie weiterhelfen und keine Katastrophen sind.

Führe mir nicht ständig meine Schwächen vor Augen. Ich möchte erfahren, dass ich mir Fehler erlauben kann und dabei nicht das Gefühl haben, dass ich nicht gut bin.

Meckere nicht ständig. Ansonsten schütze ich mich dadurch, dass ich mich taub stelle.

Stelle meine Ehrlichkeit nicht in Frage. Ich bekomme sonst leicht Angst und belüge Dich dann.

Sei nicht inkonsequent. Dies verwirrt mich, so dass ich umso mehr versuche, wo ich kann, meinen Willen durchzusetzen und ich verliere mein Vertrauen zu Dir.

Falle nicht auf meine Herausforderungen herein, wenn ich Dinge sage oder tue, nur um Dich aufzuregen. Sonst werde ich versuchen, noch mehr solcher Siege zu erringen.

Sei froh, wenn ich mich eigenständig mit meinen Geschwistern oder Freunden auseinandersetzen will. Schlichte niemals einen Streit, indem Du alle Parteien mit Deiner Autorität niederbügelst. Lebe mir vor, dass Partnerschaft und Beziehung Freude machen.

Mach mir Mut, Neues auszuprobieren! Stelle mir Aufgaben, die mich fordern, aber nicht über- oder unterfordern.

Traue mir zu, dass ich Enttäuschungen und Schmerzen aushalten kann.

Schütze mich nicht immer vor den unangenehmen Folgen meines Verhaltens. Ich muss auch peinliche und schmerzhafte Erfahrungen machen und brauche sie sogar, um daraus zu lernen.

Beachte meine kleinen Wehwehchen möglichst wenig. Wenn ich sehr viel Aufmerksamkeit für sie bekomme, erfahre ich, dass ich Vorteile aus Krankheiten ziehen kann.

Denke nicht, dass es unter deiner Würde ist, dich bei mir zu entschuldigen. Ehrliche Entschuldigungen erwecken bei mir ein Gefühl von Zuneigung und Verständnis.

Versuche nicht so zu tun, als ob Du perfekt und unfehlbar bist. Der Schock wäre groß, wenn ich herausfinde, dass Du es nicht bist.

Lache nicht über meine Ängste. Sie sind erschreckend echt, wie alle meine Gefühle und Du kannst mir helfen, wenn Du versuchst, mich ernst zu nehmen.

Werde nicht ärgerlich, wenn ich mich fürchte. Gib mir Verständnis für meine Befürchtungen und gib mir Mut.

Unterbrich mich nicht, wenn ich Fragen stelle, sondern nimm Dir Zeit, höre zu und nimm sie ernst. Sonst werde ich aufhören, Dich zu fragen und mir die Antworten von anderen holen.

Lass mich meine Freunde selbst wählen und mach sie nie schlecht. Unterstütze mich, wenn Du Schwierigkeiten in Freundschaftsbeziehungen siehst.

Wirf nicht gleich das Handtuch, wenn Du auf Schwierigkeiten stößt. Ich brauche Dein Ausprobieren mit Biss und langem Atem als Vorbildhandeln.

Denke daran, dass ich von einem Vorbild mehr annehme als von einem Kritiker.

Ich werde so schnell groß und es ist sicher schwer für Dich, mit mir Schritt zu halten, aber jeder Tag ist wertvoll, an dem Du es versuchst!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden