FABLE II PS3 Playstation Spiel

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Fable zählt zu den am meisten erwarteten Rollenspielen dieses Herbstes. Der Vater des Spieles ist kein geringerer als Peter Molyneux der u.a. Black &White entwickelt hat.

Da bereits schon vor Jahren der erste Titel erschienen ist, setzt dieser ca. 500 Jahre nach dem Vorgänger an. Der Spieler kann die noch größere Welt von Albion frei erkunden und dabei jedes Haus und jede Burg betreten.

Bevor das Spiel so richtig beginnt, können Sie sich entscheiden, ob Sie eher einen weiblichen oder männlichen Helden bevorzugen. Spielerisch als solches ändert sich kaum was. Ihren Helden begleiten Sie fast das ganze Leben. Als Teenager, wo Sie mit Ihrer Schwester von einem besseren Leben träumen. Sie möchten einmal in Ihrem Leben im Schloss leben.

Mit Ihrer Schwester begeben Sie sich durch die Stadt und treffen durch Zufall auf einen Händler, der Zaubergegenstände verkauft. Aber fünf Goldstücke, die er haben will, sind für Sie ein kleines Vermögen. So versuchen Sie, einige kleine Aufgaben zu erledigen. Der Wachmann hat seine Fahndungsbilder verloren und ihm droht jetzt mächtig Ärger. Na klar gegen Bezahlung helfen wir dem Armen. Und so wird Aufgabe für Aufgabe erledigt. Auch befreien wir unseren zukünftigen Begleiter, einen Hund, der von einem Jungen schlecht behandelt wird.

Natürlich haben Sie die fünf Goldstücke schnell zusammen und können einen Zaubergegenstand kaufen. Wenn dieser bewegt wird, kann man einen Wunsch äußern, der sich erfüllen soll. Leider passiert nichts. Nun könnte man behaupten, auf fliegende Händler ist sowieso kein Verlass aber sonst würde die Geschichte nicht weiter gehen. Sie haben sich gerade mit Ihrer Schwester hingelegt und schon steht die Wache vom Schloss neben dem Bett.

Man lässt sich überzeugen und begibt sich auf den Weg ins Schloss. Der Schlossherr soll nicht so ganz richtig im Kopf sein. Man spricht sogar von schwarzer Magie. Und auch hier werden Sie reingelegt, denn der Typ erschießt Ihre Schwester und auch auf Sie wird geschossen. Sie fallen dabei durch ein Fenster und Sie werden durch eine unbekannte Zauberin gerettet.

Nachdem Sie etwas erwachsener geworden sind, bekommen Sie die erste Aufgabe gestellt. Und Ihr eigentliches Ziel ist Rache. Aber gegen eine so mächtige Person können Sie nicht alleine kämpfen. Und außerdem will dieser Verrückte noch die anderen Helden finden und töten. So bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als Erfahrungen zu sammeln und die Helden aufzuspüren.

Mit Ihrem Hund begeben Sie sich auf den Weg. Neben Räubern und so manchen anderen Gegnern können Sie auch Schätze, Gold, Schlüssel und viele andere Gegenstände finden. Ihr Hund warnt Sie immer relativ zuverlässig, wenn Gegner im Anmarsch sind. Außerdem müssen Sie sich als Held erst noch einen Namen machen, bevor es zum großen Abschlusskampf kommt.

Grafisch ist das Spiel ein Meisterwerk. Die Umgebung, sei es in den Orten oder wenn Sie sich durch die Natur schlagen, ist sehr detailverliebt gestaltet. Das Gras und die Blumen bewegen sich im Wind. Auch Schatten, sei es durch Sonne oder Mond sind einfach nur hervorragend gelungen.

Sie können sich auch im Spiel für die böse Seite entscheiden, indem Sie in die Wohnungen, die Ihnen nicht gehören, eindringen und alles klauen, was nicht niet- und nagelfest ist. Reinheit macht einen Helden attraktiver, während Verdorbenheit ihn hässlich macht. Daneben kann sich auch das Essen im Spiel auf ihre Figur auswirken. Essen sie zuviel Kuchen entwickelt, sich der Held fast zu einer Kugel.

Steuerung des Spiels
Ihre Figur wird mit dem Gamepad gesteuert. Die Steuerung mittels Conroller ist relativ einfach. Was sehr gelungen ist, ist,dass Sie das Spiel zu jeder Zeit speichern können. Auch wird dem Spieler immer gezeigt, wie er die Figur steuern muss. Auch die Wege, die Sie gehen müssen um Ihr Ziel zu erreichen, sind gekennzeichnet. Trotzdem können Sie sich in der Stadt oder im Umfeld frei umsehen.

Achten Sie im Spiel immer auf Ihre Lebensanzeige. Dies ist der rote Balken, oben links am Bildschirm. Für die Heilung können Sie besondere Tränke nutzen. Aber auch Schlaf und Essen heilen. Wenn Sie die Gegner geschlagen haben, sollten Sie die Erfahrungen der Gegner einsammeln. Hierzu drücken Sie die „RT“-Taste des Controllers.

Neben Zauberkräften stehen Ihnen verschiedene Nah- und Fernwaffen zur Verfügung. Dies reicht vom Schwert- Ihrer ersten Waffe – bis hin zur Axt. Bei den Fernwaffen starten Sie mit einer Armbrust und Sie können durch Ihre Qualifizierung der Spielfigur später bis hin zur Donnerbüchse aufrüsten. Auch die Zaubersprüche sind sehr vielfältig. Am Anfang haben Sie nur wenig Willenskraft aber im Laufe des Spieles ändert sich dies.

Auch insgesamt werden sich Ihre Heldentaten in den jeweiligen Orten rumsprechen. So wird die Bildhauerin im Spiel durchaus das eine oder andere Denkmal errichten.

Interaktion
Sie können mit fast jeder Spielfigur in Interaktion treten. Bei den Händlern können Sie sich Waffen, Kleidung und natürlich Lebensmittel kaufen. Ab und zu wird das Geld etwas eng, so dass Sie einen Job annehmen müssen.

Fazit
Fable II ist gelungen. Es spielt sich hervorragend. Allein die Grafik lässt Sie die Fantasywelt eintauchen. Die Steuerung ist ausgewogen und eine relativ ausgeglichen Handlung treibt das Spiel voran. Sie können auch unterschiedliche Quest spielen, um somit Ruhm und Ehre zu erlangen.

Es ist zu empfehlen, dass Begleitheft, welches sehr ausführlich ist, zu lesen. So bekommen sie einen Überblick über die Steuerung und die zahlreichen Möglichkeiten, auf die wir hier kaum eingehen konnten. Fable II ist sehr gut geeignet, etwas Farbe in den trüben Herbst zu bringen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden