Etiketten erleichtern die Arbeit im Büro: So finden Sie die richtigen Produkte

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Etiketten erleichtern die Arbeit im Büro: So finden Sie die richtigen Produkte

Früher verwendete man Zettel aus Papier oder Pergament, um sich selbst und andere über den jeweiligen Gegenstand beziehungsweise seinen Inhalt zu informieren. Diese oft kunstvoll hergestellten „Etiketten“ wurden dann umständlich angebunden, eingerollt oder festgesteckt. Die notwendigen Informationen waren natürlich handgeschrieben. Diesen Aufwand kann man sich heute sparen. Hochspezialisierte Hersteller bieten inzwischen für jeden Bereich und jedes Produkt die passenden Etiketten. Etiketten eignen sich generell zum Markieren, Kennzeichnen, Adressieren, Katalogisieren, Nummerieren und Organisieren von Gegenständen aller Art und sind vor allem im Handel- und im Büroalltag zu einer unverzichtbaren Hilfe geworden. Kein Wunder, dass es immer mehr und immer genauer spezialisierte Etikettier-Produkte auf dem Markt gibt, die jeweils optimal für ihren Einsatz hergestellt werden. Neben der Riesen-Auswahl an Etikettier-Produkten für den Handel findet man besonders für den Einsatz im Büro eine große Auswahl an Etiketten. Es lohnt sich, im Vorfeld genau zu überlegen, wofür man Etiketten benötigt und welchen Umfang die Etikettierung haben wird, damit man die richtige Auswahl treffen kann.

Ordnung muss sein - Etiketten sorgen für Ordnung im Büro

Etiketten erleichtern das Sortieren, Einordnen und vor allem Wiederfinden von Gegenständen. In Buchhaltung und Büro sind sie einfach unerlässlich. Und die Hersteller haben an alles gedacht, denn Ordnung macht das Leben leichter. So gibt es Etiketten in vielen praktischen Größen und für fast alles, was im Büro heutzutage beschriftet, katalogisiert, nummeriert oder gekennzeichnet werden muss. Kleinere Label-Mengen bekommt man meist einzeln oder vorgestanzt auf DIN-genormten Papier-Bögen. Größere Etiketten-Mengen werden meist in Rollen angeboten. Die meisten Etiketten sind heutzutage mit einer selbstklebenden Gummierung beschichtet. Dadurch lassen sie sich ganz einfach anbringen. Diese selbstklebenden Etiketten lassen sich meist sowohl per Hand beschriften als auch ganz bequem und effizient mit dem Drucker.

Etiketten für jeden Zweck

Es gibt sogenannte Universal- beziehungsweise Vielzweck-Etiketten, die ganz vielseitig zur Kennzeichnung vieler Gegenstände genutzt werden können und lediglich in Größe und Form variieren. In der Regel sind diese Etiketten auch für alle Drucker - und Kopierer-Typen geeignet. So haben Sie stets ein Etikett zur Hand, aber nicht immer eben das am besten geeignete. Wissen Sie vorab, wofür Sie die Etiketten genau verwenden möchten, dann empfehlen sich heutzutage meist ganz spezielle Etiketten, die nur für bestimmte Arten der Beschriftung beziehungsweise bestimmte Druckertypen und ausgeklügelte Beschriftungs-Software geeignet sind. Darüber hinaus gibt es spezielle Etiketten, die nur ein konkretes Einsatzgebiet haben, wie zum Beispiel Ordnerrücken-Etiketten, die - wie der Name schon andeutet - genau auf den Rücken gängiger Ordner passen, einen einheitlichen Eindruck vermitteln und, ordentlich beschriftet, dann mit einem Blick verraten, was sich hinter den dunkelgrauen Einheits-Ordner-Rücken verbirgt. Viele Informationen werden heute multimedial gespeichert. Auch darauf haben sich die Hersteller eingestellt. Und so gibt es inzwischen auch praktische, attraktive und professionell gestaltete CD- & DVD-Etiketten in großer Auswahl. Sie werden bereits fertig beschriftet angeboten oder können mit Hilfe von speziellen Software-Produkten und passenden Druckern im Büro individuell beschriftet werden.

Etiketten bedrucken

Vor allem in Kombination mit den richtigen Computerprogrammen und speziellen Druckern erleichtern und beschleunigen Etiketten die Kennzeichnung und Beschriftung von Gegenständen generell. Das ist besonders dort von großer Bedeutung, wo sehr viele Gegenstände in kurzer Zeit beschriftet beziehungsweise gekennzeichnet werden müssen. In diesem Fall muss man natürlich die richtigen Etiketten für das jeweilige Computersystem und den vorhandenen Drucker auswählen. Am besten informieren Sie sich schon bei der Anschaffung der Hardware, welche Software und was für ein Drucker, Laser oder Inkjet, für die gängigen Aufgaben und deren Umfang in Ihrem Büro am besten geeignet ist. Wenn Sie dann die passenden Etiketten für das gewählte System benötigen, müssen Sie nur noch einen günstigen Händler Ihrer Wahl finden, der die richtigen Etiketten zu guten Preisen im Angebot hat. Eine große Auswahl an Etiketten speziell für das Büro finden Sie bei eBay: Hier gibt es ein Riesen-Sortiment an Etiketten und Labels in vielen verschiedenen Größen, Farben und Formen für viele Anwendungsbereiche.

Wohin soll die Reise gehen? - Versandetiketten und Adressetiketten

Einen Liebesbrief sollte man auch heute noch nicht nur per Hand schreiben, sondern auch handgeschrieben an den oder die Liebste adressieren. Auch andere persönliche, private Sendungen sowie Bewerbungen werden nach wie vor mit dem Charme persönlicher Handschrift geadelt. Aber ansonsten gilt im Postverkehr, dass auch die schönste aller Handschriften schnell unprofessionell wirkt. Geschäftspost wird heutzutage mit Adressaufklebern versehen, die maschinell bedruckt werden. Das sieht nicht nur ordentlicher und professioneller aus und ist von jedem lesbar, sondern geht auch noch schneller. Ein Glück bieten die Hersteller auch hier alles, was man benötigt, damit Post- und Paket-Sendungen effizient, schnell und seriös ihren Empfänger erreichen. Es gibt spezielle Adressetiketten und Versandetiketten sowie die passende Computer-Software, damit Brief- und Paketpost ordentlich und sicher auf die Reise gehen kann.

Der Zweck bestimmt die Form - Zweckform-Etiketten

Etiketten gibt es in einer fast unendlichen Auswahl an Formen und Größen. Dabei werden die Größen einfach in Millimetern und Zentimetern, nach DIN-Norm oder mit der so genannten Zweckform-Nummerierung angegeben. Die Zweckform-Nummerierung erleichtert Ihnen die Zuordnung der richtigen Etiketten für das jeweilige Computerprogramm, den dazu gehörigen Drucker und den gewünschten Einsatz. Damit zusammenkommt, was zusammengehört, sollten Sie vor allem bei der Beschriftung mit Hilfe des Computers auf Zweckformetiketten zurückgreifen. Der so genannte Avery-Zweckform-Assistent kann ganz einfach und kostenlos mit oder ohne Download verwendet werden. Er ist mit allen gängigen Office Anwendungen kompatibel und macht die Suche nach den passenden Etiketten zum Kinderspiel.

Wiederablösbare Etiketten

Meist sollen Etiketten lange kleben bleiben, damit die wichtigen Informationen nicht verloren gehen. Aber manchmal muss neu etikettiert werden. Der Inhalt des Produkts hat sich geändert oder sein Name oder die Dokumente müssen in einen größeren Ordner umsortiert werden. Oft muss auch einen neue Ordnung für Gegenstände gefunden werden, wenn diese neu geordnet werden. Auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und eines sorgsamen Umgangs mit Ressourcen kann es sinnvoll sein, Gegenstände wieder zu verwenden. Zu diesem Zweck müssen sie dann auch dementsprechend neu gekennzeichnet und beschriftet werden. Man kann alte Etiketten einfach überkleben. Ansonsten eignen sich für diesen Fall vor allem auch Wiederablösbare Etiketten. Sie sind mit einem speziellen Kleber beschichtet, der zwar dafür sorgt, dass das Etikett fest klebt, sich aber mit den Fingern beziehungsweise Finger-Nägeln auch wieder einfach ablösen lässt. Auch die beliebten, meist gelben, Merkzettel zum Beispiel, sind mit solch einem gummiähnlichen Kleber beschichtet. Die Beschriftungen sind in der Regel von vornherein temporär angelegt.

Nicht nur praktisch, sondern schön sollen sie sein - Design-Etiketten

Etiketten sind nicht nur praktisch, sie können sogar richtig gut aussehen und die gekennzeichneten Gegenstände optisch aufwerten. So findet man Labels, wie Etiketten auch oft genannt werden, nicht nur in Schwarz und Weiß, sondern ebenso in vielen schönen, kräftigen Farben, die manchmal sogar im Dunkeln leuchten oder reflektieren. Auch die Material-Auswahl ist groß: Es gibt Etiketten aus Pappe, Papier, Kunststoff-Folie, beschichtet und matt. Besonders attraktiv können auch Labels aus Transparent- oder Metall-Folie aussehen. Ein erhabener, glänzender Prägedruck wirkt besonders edel und hochwertig und lässt auf Qualität des Inhalts schließen. In jedem Fall stehen Sie vor einer riesigen Auswahl. Was praktisch ist und seinen Zweck erfüllt, kann in diesem Fall immer auch noch richtig gut aussehen.

Etikettier-Lösungen für jedes Problem - Spezielle Etiketten

Neben den gängigen Etiketten gibt es auch Produkte für ungewöhnliche Einsatzgebiete. So werden zum Beispiel Etiketten angeboten, die auch an schwierigen Untergründen haften bleiben, da wo sonst kaum etwas kleben bleibt. Man findet Etiketten, die sich für den Einsatz im Freien eignen. Ihnen können auch Sturm und Regen nichts anhaben. In größeren Büros werden auch Barcode-Etiketten immer wichtiger. Und natürlich gibt es auch vorgedruckte Etiketten passend für jeden Einsatz und Geschmack. Sie sind fertig designt oder können zum Beispiel mit spezifischen Daten oder dem jeweiligen Firmendesign bedruckt werden. Manchmal hängen die Informationen auch am seidenen Faden, auf kleinen – oder auch großen - Hänge-Etiketten

Drin ist, was drauf steht - Preis-Etiketten und Produkt-Etiketten

Insbesondere Gegenstände, deren Inhalt nicht sofort erkennbar ist, kann man mit Hilfe von Etikettierung schneller und genauer zuordnen. Etiketten können darüber hinaus wichtige Zusatzinformationen über den jeweiligen Gegenstand oder das jeweilige Produkt enthalten, wie zum Beispiel den Preis: In diesem Fall spricht man von Preisetiketten. Darüber hinaus gibt es natürlich Etiketten, die das Herstellungs- oder Haltbarkeitsdatum verraten oder Inhaltsangaben und ähnliche Informationen enthalten. Sie können auf die geeignete Verwendung hinweisen sowie Pflege- oder Warnhinweise enthalten.

Meins, nicht Deins - Etiketten für Eigentum und Inventar

Etikettierung kann auch auf den Besitzer der Gegenstände hinweisen. Wenn die Beschriftung zum Beispiel dem Schutz von Büro Eigentum und Inventar dienen soll, dann kennzeichnen Etiketten Laptop, Drucker und andere wertvolle Geräte deutlich und zuverlässig. In diesem Fall sollten Sie allerdings besonders fest klebende Etiketten wählen oder die Kennzeichnung einstanzen. Auch dafür bietet der Handel spezielle Etiketten an.

Vom Etikett zur Etikette

Der Begriff „Etikette“- das Benehmen in bestimmten Situationen – wird übrigens tatsächlich von dem Wort „Etikett“ abgeleitet. Das Wort kommt aus dem Französischen beziehungsweise Spanischen und bezeichnete im Mittelalter spezielle Spickzettel, die Anweisungen für das Hofzeremoniell enthielten - also Tipps für das richtige Benehmen. Und so spricht man noch heute von der richtigen Etikette. Beim Etikettenschwindel dürfte hingegen wieder eine irreführende Beschriftung, also ein in die Irre führendes Etikett gemeint sein.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden