Esprimo Mobile V5535, Fujitsu Siemens

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die Arbeitsgeschwindigkeit mit Windows XP ist hervorragend. Nachdem ich 2 GByte (DDR2, 667 Mhz, Nanya) verbaut habe, hatte ich eher den Eindruck als wenn das Notebook durch den höheren Speicher etwas träger geworden ist. Vor allem nach dem Einschalten, beim Speichertest, macht sich das bemerkbar. Ich verwende das Notebook für Office, Programmierung mit Eclipse und Java, Cinema 4D u.a., für diese Verwendung ist das NB bestens geeignet und liefert gute Geschwindigkeit. Der Grafikspeicher ist einstellbar von 64 Mb auf 128 Mb oder 256 Mb, aber nicht mit den mitgelieferten 512 Mb Arbeitsspeicher! Erst nach einer Speicheraufrüstung ist die Größe einstellbar. Mit den mitgelieferten 512 Mb ist die Einstellmöglichkeit ausgegraut. 64 Mb reichen jedoch für diesen langsamen Grafikchip. Standby-Modus ist mit der ausgelieferten Bios-Version 1.03 leider nicht möglich, die Laufwerke wachen zwar wieder auf, jedoch der Rest nicht. D.h. man kann aus den Standby-Modus nicht mehr einschalten. Ein Update auf Version 1.05 behebt dieses Problem.

selten genannte Eckdaten:
- Unverbindliche Preisempfehlung von FSC: 389 Euro (Grundausstattung mit Celeron 540, 512 MB, 80 GByte, kein Betriebssystem)
- Gigabit-LAN
- Non-Glare-Display (entspiegelt !!! Wichtig für Augenschonendes Arbeiten!) mit 1280x800px
- Celeron 540 (Core2Solo mit Merom-L-Kern !!!) mit 1,86 Ghz und 533 Mhz FSB
- 512 Mb DDR2 (667 Mhz) von Hynix (elektronische Kennung ist jedoch Hyundai)
- mögliche Speichergeschwindigkeiten: 400 Mhz, 533 Mhz und 667 Mhz
- langsamer Mirage 3+ Grafikchip mit Darstellungsfehlern in OpenGL (Absturz bei Programmen wie Cinema 4D),
  1866 Punkte in 3D Mark 01 Rev. 3
- Festplatte: Seagate ST980811AS
- DVD-Brenner: LG GSA-T20N (Hitachi-LG)
- Chipsatz: SiS 671
- sehr kleiner Akku mit 2 Ah (ca. 1,5h Akkubetrieb), größeren Zweitakku (5,2 Ah) bietet FSC für ca. 50 Euro an.
- definitiv Aufrüstbar mit Core2Duo 2350 und 2370
- bedingt aufrüstbar mit Core2Duo aus der 7000er Reihe (keine Garantie, habe ich nicht getestet, Erfahrungsberichte durch Forenteilnehmer),
  es wurde angeblich schon erfolgreich mit dem 7700er betrieben (2,4 Ghz)

Man muss dazu sagen, dass bei Prozessoren mit Kernen aus der Merom-Reihe (Celeron 540, Core2Duo 7xxx) der Lüfter ständig läuft, auch im Akkubetrieb. Es stört zwar nicht, da der Lüfter kaum wahrnehmbar ist, aber verwunderlich ist das schon.

Wenn Daten fehlen sollten und dadurch Fragen auftreten sollten bitte mal eine Nachricht schreiben.

In dem Sinne mal eine Frage an eBay: Warum kann man für solche Geräte keine Testberichte mehr schreiben??? Warum nur noch für CD's, DVD's, Bücher und Videospiele? Gerade für solche Geräte finde ich die Testurteile sehr wichtig.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden