Escapulario, Geschichte des

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Eine kurze Erläuterung zu Escapulario:

Was ist das Escapulario oder das Skapulier, wie es auf deutsch heißt?
Das Skapulier besteht aus zwei Stückchen braunen Wollstoffes, die durch ein Trageband verbunden sind. Der leitet sich ab vom lateinischen Wort "scapulae", Schultern. Das Skapulier wird über beide Schultern hängend getragen und deutet das braune Schulterkleid des Ordensgewandes der Karmeliter an. Eines der Wollstückchen trägt ein Bildnis der Muttergottes mit ihrem göttlichen Kinde auf dem Arm. Auf dem anderen Wollstückchen befindet sich das Bild des Gekreuzigten oder des Heiligsten Herzens Jesu.

Ursprung
Nach der Überlieferung des Skapulierfestes überreichte die Muttergottes, die von den Mönchen des auf dem Berge Karmel gegründeten Bettelordens besonders verehrt wurde, am 16. Juli 1251 dem englischen Ordensgeneral Simon Stock ein Skapulier. In der Folge verbreitete sich dieses als ein Hoffnungssymbol für ein gutes Leben und einen guten Tod.

Christliches Zeichen
Das Skapulier ist von der Kirche approbiert und vom Karmeliterorden angenommen als äußere Manifestation der Liebe zu Maria. Als Schutzkleid Mariens wurde und wird es von Päpsten, Kaisern und Königen, Bischöfen und Priestern und Abermillionen von Gläubigen getragen. Auch Johannes Paul II. hat es getragen und soll so darauf vertraut haben, dass er es sich nicht einmal bei der Operation in Folge des Attentats auf ihn abnehmen ließ.

Weltliches Zeichen
Ausgehend von Brasilien ist das Skapulier heute auf der ganzen Welt unter dem Namen Escapulario bekannt und als Glücksbringer beliebt. Besonders seit es Stars wie David Beckham, Ricky Martin oder Britney Spears tragen, ist es „etabliert“: Man schenkt es Freunden und Bekannten oder sich selber. Wenn man das Escapulario einmal angelegt hat, sollte man es nie wieder ablegen. Es beschützt den Träger und bringt ihm Glück. Ausgehend vom original Escapulario wurden in Brasilien allerlei Variationen von Schmuckartikeln mit Heiligenbildern entwickelt. Auch dieser Trend hat seinen Siegeszug durch die Welt angetreten, wobei die Serie „Sex and the City“ dabei wohl nicht „unschuldig“ war.

Wir finden:
Egal wer ihn vor uns trug – oder warum Schmuck mit Heiligenbildern bekannt wurde,– uns gefällt dieser ungewöhnliche Stil. Deshalb lassen wir für Sie immer wieder neue Kreationen fertigen und importieren alles direkt aus dem Ursprungsland, aus Brasilien, damit wir Ihnen beste Qualität zu günstigsten Preisen anbieten können!

Falls Ihr noch Fragen habt, findet Ihr vielelicht die Antwort auf unseren Seiten hier in Ebay, oder unserem eigenem Shop, sonst einfach eine kurze Mail senden, wir antworten gerne!

Euer
Bonfim-de
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden