Ermöglichung von Straftaten durch PayPal

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Leider streite ich mich seit Wochen mit E-Bay und Pay Pal über die Bezahldaten. Wenn man dummerweise einmal mit Kreditkarte über Pay Pal bezahlt hat, bleiben alle Daten gespeichert, auch wenn man kein Pay Pal Konto besitzt. Auch wenn man nicht wünscht, daß die Kreditkartendaten gespeichert werden (Häckchen entfernen), erscheinen sie bei jedem neuen Kauf. Wenn jetzt das Konto gehackt wird (ist nicht so schwer für Profis) kann derjenige munter mit der Kreditkarte einkaufen gehen. Antwort von Pay Pal: Jeder ist für seinen Datenschutz selbst verantwortlich. Sprich, ein Schaden bleibt am E-Bay Nutzer hängen. Zu klagen hat praktisch keinen Sinn, da der Sitz in Luxemburg liegt. Aber auch für Verkäufer kann eine Verbindung mit Pay Pal schlimme Auswirkungen haben (Kontosperrungen ohne Grund u.s.w.). Sehr interessant sind auch die Ausführungen bei Wikipedia.
Auch nach der Aufforderung bei Pay Pal und E-Bay, die Daten zu löschen, wurden sie nicht entfernt.
Ich kann nur jedem abraten sich mit diesem Konzern einzulassen. Dazu gibt es auch viele Foren im Internet.Leider darf man keinen Link einbinden, daher googlen. Man wird schnell fündig.
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden