Erkennung von gefälschten Rolex Uhren

Aufrufe 157 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Erkennung von gefälschten Rolex Uhren

 

Aus meiner Erfahrung als Powerseller Gold und Juwelier hier ein paar Infos zur Erkennung gefälschter Rolex Uhren am Beispiel der Rolex Sub Date.

Mit diesem Ratgeber möchten wir hauptsächlich auf die optischen Schnellerkennungsmerkmale gefälschter Rolex Uhren eingehen.

Bei 90% aller Rolex Fälschungen handelt es sich um billige Fälschungen, die aus China stammen. Diese Produkte sind meist so günstig produziert, dass sie auf Anhieb auffallen. Die Originale galten nur als Vorlage und wurden von den Fälschern schlecht imitiert. Z.B. ein aktueller Rolex Katalog könnte schon 50% aller dieser Fälschungen entlarven, nur durch das Vergleichen mit den Katalogbildern.

Wenn man von einem Verkäufer z.B. eine Rolex Armbanduhr des Modells Submariner vorgelegt bekommt, sollte man sich als erstes fragen, ob die Qualität der Uhr den Anschaffungspreis von ca. 3000 Euro rechtfertigt. Die Qualität des Materials muss so hochwertig sein, dass diese Uhr auch noch in 20 Jahren gut aussieht.

Bei Fälschung kommt meist einfachster Stahl, minderwertiger Chrom oder Nickellegierungen zum Einsatz. Luxusuhren werden aus den kostspieligsten und hochwertigsten Materialien gefertigt.

Bei allen Billig-Fälschungen werden Quarzwerke statt Automatikwerke verwendet. Diese ist sehr einfach zu erkennen. Ein sicheres Erkennungszeichen ist oftmals der Sekundenzeiger, vielmehr seine Bewegung. Alle Quarzwerke haben die Eigenschaft, dass sich der Sekundenzeiger schrittweise pro Sekunde bewegt. Mechanische Werke hingegen bewegen den Sekundenzieger viel fließender und kontinuierlicher. Umso besser das Automatikwerk ist, umso sauberer läuft der Sekundenzeiger.

 

Schnellerkennungsmerkmale einiger Fälschung:

Submariner Date in Stahl

  •  Datumslupe vergrößert nicht 2,5 fach
  •  Unterschiedliche Schriftarten für die Datumsanzeige
  •  kein Dichtungsring am Tubus, sichtbar bei herausgezogener Krone
  •  unterschiedliche Schriftarten auf dem Zifferblatt
  •  Bandglieder sind nicht geschraubt sondern gestiftet
  •  Bandglieder sind zu dünn

 

Für den eBay Käufer:

  • Machen Sie sich ein Bild vom Verkäufer, das ist teilweise wichtiger als das Bild vom Produkt,
    denn auch die Produktfotos können gefälscht sein.
  • Bei welchem eBay ist er angemeldet?
  • Bei späterer Rechtsverfolgung fällt das in D leichter.
  • Wieviel Punkte hat der Verkäufer?
  • Bei unter 100 Punkten würde ich gar nicht an einen Kauf denken.
  • Hat er schon verher Luxus Produkte verkauft und wenn ja, wie waren die Bewertungen?
  • Erweiterte Suche bei ebay nach dem Verkäufer einschl. der beendeten Auktionen der letzten 30 Tage checken und Bewertungen durchsehen.

 

Für den Privat Verkäufer von Luxusuhren:

  • Vergewissern Sie sich über die 100%ige Echtheit des zu verkaufenden Gegenstandes.
  • Dies kann z.B. jeder Juwelier vornehmen.
  • In D ist der Handel mit nachgemachten Waren strafbar!
  • Der Handel findet auch dann statt, wenn man als Privatverkäufer unter Ausschluß der Garantie u.ä. .
  • Wenn Sie bei eBay gefälsche Ware veräußern, auch unwissentlich, rechnen Sie mit mehreren1000 Euro Forderungen

 

 

 viel Grüße aus Berlin :-), kai

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden