Erkennung von Pushern (Selbstbietern)

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bei meinen diversen Auktionen fiel mir auf, dass bei ähnlichen Artikeln immer wieder die selben Namen auftauchten und einer dann irgendwann aufhörte mitzubieten. Er machte aber keinerlei Anstalten den Artikel wirklich zu ersteigern. Häufig kamen solche Bieter auch zum Einsatz wenn auf den Artikel eine Zeit lang nicht geboten wurde oder kein Angebot einging.

Seither schaue ich mir auch die Bewertungen der anderen Bieter an und habe bereits eine kleine Blacklist mit vermutlichen Selbstbietern. Von denen lasse ich dann einfach die Finger. Ebenso von Angeboten, wo häufiger die Namen eines Anbieters und die der Bieter, meist versehen mit "privat", gemeinsam auftreten.

Auch liegt die Vermutung des Selbstbietens nahe.

In einem konkreten Fall hatte bei mir jemand mitgesteigert, offensichtlich ging ihm aber der Preis zu hoch. In der Hoffnung ich würde den Artikel irgendwann schon mal wieder einstellen, bot er unter einem zweiten Pseudo mit, gewann die Auktion und zahlte nicht. In seiner Historie fanden sich drei Bewertungen, 2 davon negativ da nicht bezahlt. Auf die Schliche bin ich ihm wegen einer anderen Auktion gekommen, die er regulär gewann und auch ordentlich bezahlte. Leider waren die E-Mail Adressen annähernd identisch und selbst die Anschrift war fast gleich. Selbstredend das dieser Bieter bei mir in den Einstellungen gesperrt wurde, was dieser nun überhaupt nicht verstehen konnte, als er mal wieder versuchte einen Artikel von mir zu ersteigern. No way, never ever wird dieses Mitglied unter den bestehenden Namen bei mir kaufen können. 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden