Erfolgreich bieten

Aufrufe 20 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich möchte ein paar Erfahrungen teilen, wie man erfolgreich bietet. Nach einem Autokauf für 124 Euro (BMW e30), diversen anderen Schnäppchen und insgesamt 7 Jahren bei eBay habe ich so einige Erfahrungen gesammelt.

Zunächst einmal frage ich mich, warum Leute sich schon Tage vor Angebotsende gegenseitig hochbieten.
Völlig unsinnig, ich gebe Gebote dank DSL 16000 immer erst 6 Sekunden vor Schluß ab.

Hierzu öffne ich 2 Fenster des Angebotes nebeneinander, zum Einen das Angebot, das ich städig neu lade, zum Anderen  das Gebotsfenster auf dem ich das Gebot nur noch bestätigen muss, also einen Klick vor dem Kauf bin.
An sich hat sich das durch diverse Verbesserungen bei eBay im Laufe der Jahre zwar erübrigt, aber ich halte es halt so.

Wichtig ist, sich zuvor zu überlegen, was man für das Objekt der Begierde ausgeben möchte.
Da viele Bieter immer noch runde Summen eingeben, lege ich noch eine Kleinigkeit drauf, statt 50 Euro z.B. 51,64 Euro.
Die krumme Summe wehrt dann die Bieter mit geraden Summen ab.
Warum Leute Dinge wie 49,50 Euro eingeben werde ich wohl nie verstehen...

Weitere wichtige Regel: Nicht auf ein Angebot versteifen.
Ich suche mir prinzipiell das gewünschte Produkt mehrfach aus und beobachte zunächst mal die Preisentwicklung.

Beim Ersteigern hat es sich auch als positiv herausgestellt, zu ungewöhnlichen Zeiten zuzuschlagen.
Wochentags vormittags oder nach 0 Uhr ist meist ein Garant für eine saftige Ersparnis.

Mein BMW war ein Musterbeispiel für eine erfolgreiche, günstige Ersteigerung:
Keine Bilder, dürftige Beschreibung (birgt natürlich auch Risiken aber bei 151 Euro eingegebenem Gebotsbetrag kann man auch da an sich nicht viel falsch machen) und Mittwoch früh um 9:30 endend, schon war das Teil für 124 Euro mein.

Noch ein Tipp im Bezug auf unerfreuliche Seiten: Mal kurz in die Bewertungen oder laufenden anderen Auktionen schauen. Taucht dort mehrere Male der selbe Biter oder Käufer auf, besteht die Gefahr, dass da ein Freund des Verkäufers munter die Preise hochtreibt...

Bei Handys gibt es auch noch einen guten Tipp:
Mal in die Rubrik "für Bastler" schauen. Mein letzter Kauf dort war ein funktionsfähiges Nokia 6630 für 20 Euro, das als funktionierend beschrieben wurde und ein paar Gebrauchsspuren auf dem Cover hatte, das man leicht austauschen konnte. Ansonsten war das teil absolut in Ordnung.

liebegrüßeausberlin!


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden