Erfahrungsbericht einer Magnetschmuckträgerin

Aufrufe 121 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es wird immer wieder von positiven Effekten der Magnettherapie gegen Arthritis, Migräne, Stress, wenig Energie, Rückenschmerzen, Kreislaufstörungen, Schlaflosigkeit usw. berichtet. Die Magnettherapie soll die Blutzirkulation verbessern und dadurch die einzelnen Zellen mit mehr Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Auch Schadstoffe könnten rascher aus den Zellen abtransportiert werden und fördern so wohl das Wohlbefinden.


*** Wirkung bei einer Kundin***

Ich berichte zu erst über die Wirkung auf mich, weil ich ein eigenartiger Mensch bin. Bei mir funktioniert gar nichts. Meine körperlichen Beschwerden: Kopfschmerzen, Glieder schmerzen, Herzrythmusstörungen, Schlafstörungen, Stress, Müdigkeit

Eine Stunde nachdem ich mein Armband angelegt hatte bekam ich tierische Kopfschmerzen und mir gings schlecht. Also habe ich mein Armband nach 2 Stunden wieder abgelegt, weil ich ihm die Schuld gab. Und richtig - die Kopfschmerzen waren bald wieder weg und mir gings auch schon wieder besser.
Wie es mir wieder gut ging, legte ich mein Armband wieder an und mir ging es wieder schlechter und im Kopf fings wieder an zu Hämmern.

Blödes Ding - ich rief die Beraterin an und schimpfte auf sie ein, das es mir nur schlecht damit geht. Sie sagte, das es anfängt zu wirken. Ich solle viel trinken und durchhalten. Also tat ich es. Ich ließ es einfach um, auch in der Nacht. Und ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe verschlafen. Verschalfen ? Ich ? Ich bin doch sonst stündlich wach. Hmmm, scheint doch wohl was positives an sich zu haben.

Der Monat ging um, ohne das ich sonst noch groß etwas berichten könnte. Alles war eigentlich so wie immer. Normal ! Aber wenn ich so drüber nachdenke - Ich hatte keine Rythmusstörungen gehabt. Die habe ich sonst so 1-2 x im Monat. Ich hatte auch keine Schwindelanfälle oder Streßbedingte Symthome. Eigentlich geht es mir gut. Mir ging es ewig nicht einen Monat lang gut. Scheint doch eine Wirkung auf mich zu haben. Und das mit den Kopfschmerzen hatte sich nach 1-2 Wochen auch gegeben. Seitdem habe ich keine mehr gehabt.

Nun will ich euch auch von meinen Freunden berichten. Eine Freundin von mir leidet unter starker Migräne. Sie hat ungefähr 1x im Monat einen schweren Anfall. Nun sind aber schon 3 Monate um und sie hat bis heute keinen gehabt.

Mein Mann ist seine Kopfschmerzen ebenfalls los und sichtlich besser drauf. (Er meckert nicht mehr so viel)

*** Fazit***

Ich glaube nicht an solche Dinge wie Wunderheilung oder so, aber irgendwie scheint dieses Armband doch positiv auf mich zu wirken. Auch wenn es nur Einbildung sein sollte - was ich nicht glaube - es schadet nicht.

Ich denke auch, das es jeder selber ausprobieren sollte, um herauszufinden, ob es etwas für ihn ist. Jeder Körper reagiert doch anders.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden