Epilierer Erfahrungsbericht Braun Silk epil

Aufrufe 93 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nachdem ich Beine und Bikinizone jahrelang mit der herkömmlichen Methode rasiert habe nur weil man mir immer von den Schmerzen eines Epiliergerätes erzählt hatte, habe ich es im letzten Monat gewagt, einen Epilierer zu kaufen und es selbst auszuprobieren. Jetzt möchte ich meine Erfahrungen anderen ängstlichen mitteilen.

Genau gesagt, es handelt sich um das Epiliergerät

Braun Silk épil eversoft deluxe
Body System mit auswechselbarem Scherkopf für eine Langhaar- und normale Rasur
Epiliersystem mit Massagenoppen
Neupreis bei MediaMarkt 49,90 Euro

Das Gerät ist sehr einfach zu bedienen und leicht zu säubern. Es liegt gut in der Hand und das Kabel ist auch sehr lang.

Ich habe den Epilierer zuerst an den Beininnenseiten im Bikinizonenbereich angewendet, um zu prüfen, ob es denn wirklich so schmerzt. Ich bin zwar sehr empfindlich, aber wenn man es nach der Anweisung anwendet (Haut straffen, das Gerät um 90° auf die Haut leicht drücken und gegen die Wuchsrichtung auf Stufe 1 - langsam - bewegen), fand ich es gar nicht so schlimm. Daher habe ich auf Stufe 2 hochgeschaltet und was soll ich sagen - ich habe es mir viel viel schlimmer vorgestellt.

Nach der Epilation war die Haut an den epilierten Stellen zwar gerötet, aber wunderbar glatt und seidig (so habe ich es mit Nassrasierer oder Haarentfernungsmittel niemals hinbekommen). Im Gegensatz zu früher habe ich nach dem Epilieren so gut wie keine Probleme mehr mit auftretenden Entzündungen nach einer Rasur oder Pickelchen. Und mit dem Nachwachsen lassen sich die Härchen nun auch ca. 3 Wochen Zeit.

Also, ich kann jeder Frau einen Epilierer - in diesem Fall den Braun Silk epil eversoft deluxe - nur empfehlen. Das wunderbare Ergebnis entschädigt für ein wenig Ziepen.

 

06.09.2006:

Nachdem ich den Epilierer nun einige Zeit in Gebrauch hatte, möchte ich meine weiteren Erfahrungen anfügen:

Für den Achselbereich würde ich persönlich einen Epilierer nicht empfehlen. Ich denke nicht, dass ich sehr schmerzempfindlich bin, aber unter den Armen habe ich es nur 1x ausprobiert - und es tat sehr weh. Daher habe ich es gelassen und rasiere dort weiterhin auf die herkömmliche Weise.

Unbedingt raten würde ich, regelmäßig die Arme und die Bikinizone mit einem Peeling zu bearbeiten. Macht man dies nicht, besteht die Gefahr, dass die Haare knapp unterhalb der Hautoberfläche nachwachsen, also nicht nach oben, sondern quer wachsen. Das sieht nicht toll aus und man muss diese per Hand mit der Pinzette einzeln herausziehen.

Ansonsten bin ich gerade im Bikinizonen-Bereich überaus zufrieden mit dem Epilierergebnis. Nach dem zweiten Mal waren sogar so gut wie keine Rötungen mehr zu sehen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden