Epilierer Carrera Lady Caress, epilieren Haarentfernung

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo "Lady's",

auch wenn der Begriff Lady heutzutage kaum noch genutzt wird, ist der Epilierer Carrera Lady Caress gut zu nutzen.
Es ist mal an der Zeit, ein kleines Loblied über dieses Gerät zu schreiben. :-)

Bisher hatte ich verschiedene Variationen des Epilierers. Den gibt es nämlich in unterschiedlichen Ausführungen.

  • Carrera Lady Caress mit grüner Kappe, Akku und Metallpinzetten
  • Carrera Lady mit rosa Kappe, Akku und vergoldeten Pinzetten
  • Carrera Lady mit gelber Kappe, Akku mit oder ohne Vergoldung der Pinzetten
Warum es verschiedene Farben gibt, ist mir noch nicht ganz klar geworden.
Carerra Lady Caress bei Ebay
Die Vergoldung ist speziell für empfindliche Hauttypen und Allergiker. Denn den Kontakt mit der Haut kann man nicht vermeiden und manche Ladys reagieren empfindlich mit Kontaktekzemen.
Dann solltet ihr besser auf den Epilierer mit vergoldeten Pinzetten ausweichen.

Mein Favorit ist der grüne Carrera Lady, mit Akku. Den hatte ich schon einmal, weil er als Testsieger der Stiftung Warentest genannt wurde. Das ist erst wenige Jahre her und revolutioniert hat sich der Epilierermarkt nicht besonders, seitdem. Auch wenn immer neue Geräte auf den Markt kommen, gibt es keines, was die Schmerzen vermeidet. Kühlung hin oder her - Wasseranwendung hin oder her. Wichtig ist, dass das Gerät möglichst schnell alle Haare packt und entfernt.
Obwohl ihm Extras, wie eine Kühlung der Haut oder die Wasserfestigkeit fehlen, tut er effektiv und schnell seinen Dienst. Mit 2 Geschwindigkeiten könnt ihr auswählen, wie schnell ihr epilieren möchtet. An manchen Tagen ist es angenehmer, die erste Stufe zu nutzen, weil ich meine, das tut weniger weh (langsamer) und an anderen Tagen muss es nur - Ratz Fatz - mit Stufe 2 gehen.
Schmerzhaft ist es immer etwas, aber je häufiger ihr epiliert, desto weniger schmerzhaft ist es. Es gibt dabei Damen, denen macht das nichts aus, Schmerzempfinden ist individuell und vielleicht tut es gar nicht weh. Die Haare werden immer weniger mit der Zeit und es geht immer schneller. Ich meine der grüne Carrera Caress hat im Akkubetrieb mehr Power, als der rosafarbene oder gelbe.

Der Carrera Caress packt auch sehr kurze Haare ziemlich gut und schnell. Ihr könnt also schon recht zügig nachepilieren. Denn nicht alle Haare wachsen gleichmäßig nach. Das liegt daran, dass bestimmte Haare vielleicht gerade in der Ruhephase waren oder noch kurz unter der Haut, als ihr die anderen epiliert habt. Um die kleinen Haare aufzurichten, kann man vorher mit einem Luffaschwamm entgegen die Wuchsrichtung streichen. das hilft auch, um eingewachsene Härchen zu verhindern.

Preislich ist das Gerät schon fast unschlagbar, da es eine recht unbekannte Marke ist und man einfach nicht erwartet, das er so gut ist.
Regulär gibt es den ab ca. 30 Euro zu kaufen, wobei er bei Ebay bereits ab 7 Euro oder drunter zu haben ist.

Und ich denke für den Preis kann man erstmal nicht viel falsch machen.

Um die Epilation zu wählen, muss man seine Körperbehaarung schon sehr abscheulich finden. :-)
Ist das aber so, dann nimmt man die anfänglichen Schmerzen in Kauf. Schließlich hat man dann bis zu 4 Wochen Ruhe und keine nachwachsenden Stoppeln, sondern einen weichen Flaum.
Es wird dann immer einfacher, je öfter epiliert wird.
Solange es das Gerät gibt, werde ich nicht auf andere Epilierer ausweichen. Zuerst wollte ich dieses Mal den Braun Silk Epil Xpressiv ausprobieren. Ich habe es aber nicht eingesehen, dafür 10-mal so viel Geld auszugeben. Der kann auch nicht mehr, als glatte Beine zu machen und das kann der Carrera Lady Caress eben auch.

Es gibt von Carrera noch andere Epilierer, die ich jedoch nicht kenne. Unter anderem den Epidoux und den Celine.
Die Fläche der Pinzetten erscheint mir da jedoch kleiner, weshalb ich befürchte, das die Epilation dadurch länger dauern könnte. Das muss aber nicht sein - ich kenne diese Geräte nicht. Das Design dieser neueren Geräte ist mittlerweile etwas hübscher geworden. Es gibt sie in poppigeren Farben, wie Türkis und Pink. Der Carrera Caress ist ehr klassisch gehalten. Der Epidoux hat übrigens Kunststoffpinzetten, die ebenfalls allergikergeeignet sind.
Andere Carrera Epilierer

 Ich denke, wenn man das Epilieren erstmal probieren möchte, sollte man ein Gerät im Handel kaufen, wo es garantiert bei Nichtgefallen zurückgegeben werden könnte. Manche Produzenten bieten das an. Epilieren ist nicht für jeden etwas. Deshalb gibt es bei Ebay auch so viele nur "nur einmal benutzte" Geräte. Der Carrera Caress ist bei Ebay eine preisgünstige, gute Alternative zu den großen Markengeräten, wenn man bereits weiß, man möchte regelmäßig epilieren.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden