Entdecken Sie den deutschen Schlager: Andrea Berg und ihre größten Erfolge

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Entdecken Sie den deutschen Schlager: Andrea Berg und ihre größten Erfolge

Der deutsche Schlager ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil in der Musikbranche. Immer mehr junge und jung gebliebene Zuhörer begeistern sich für diese Musikrichtung, während es doch früher eher das reifere Publikum war, das zugab, dass es sich von deutschsprachiger Musik angesprochen fühlte. Es ist absolut salonfähig geworden, wenn Sie als Fan deutsche Musik hören, dazu tanzen und Konzerte besuchen. Eine feste Säule in der Schlagermusik ist die beliebte Künstlerin Andrea Berg, die seit mehr als 20 Jahren erfolgreich in der Musikbranche tätig ist. Sie begeistert ihre große Fangemeinde mit ihrer sympathischen und offenen Art bei der Präsentation ihrer Hits und zieht die Konzertbesucher in ihren Bann. 

Andrea Berg privat

Andrea Berg wurde am 28. Januar 1966 in Krefeld geboren. Bereits als Kind machte es ihr viel Freude, bei Familienfeiern und während der Karnevalszeit auf der Bühne zu stehen, um das Publikum mit kleinen Sketchen zu begeistern. Als Andrea Berg älter wurde, trat sie als Sängerin mit verschiedenen Bands auf. Im Jahr 1992 wurde dem Produzenten Eugen Römer eine Musikkassette mit einigen ihrer Gesangsaufnahmen vorgelegt. Er war begeistert und nur eine Woche später wurden die ersten Songs für ihr Debütalbum aufgenommen. Bevor sie sich endgültig der Musik widmete, arbeitete Andrea Berg noch einige Zeit in einer HNO-Praxis.

Im Jahr 1998 wurde ihre Tochter geboren. In zweiter Ehe ist sie seit dem Jahr 2007 mit dem Sportmanger und Hotelier Ulrich Ferber verheiratet. Die Familie lebt in Kleinaspach in Baden Württemberg und betreibt dort unter anderem ein Hotel. Hier leben sie sehr zurückgezogen, genießen aber den Kontakt zu ihren Hotelgästen.

Die Schlagersängerin ist bekannt für ihre aufreizende Bühnenkleidung und bevorzugt hierbei neben schönen Roben kurze Röcke, hohe Stiefel und Strapse. Andrea Berg überrascht ihre Fans bei ihren Konzerten mit immer neuen und extravaganten Kreationen. Sie konnte mit ihren Songs und Alben im Laufe ihrer Bühnenkarriere große Erfolge feiern. So veröffentlichte sie bisher über 40 Singles, 14 Alben und verkaufte über zehn Millionen Tonträger. Für ihren unermüdlichen Einsatz zur Unterstützung von Hospizen erhielt sie am 3. November 2008 das Bundesverdienstkreuz. Des Weiteren wurde Andrea Berg im Jahr 2010 mit dem Ehrenpreis des Deutschen Hospiz- und Palliativverbands e.V. geehrt.

Das erste Album von Andrea Berg wird im Jahr 1992 präsentiert

Im Jahr 1992 erschien ihr erstes Album "Du bist frei". Für dieses Album schrieb und komponierte Eugen Römer zwölf Songs. Als Auskopplung aus diesem Album wurden ihre ersten Singles "Schau mir noch mal ins Gesicht" und "Kilimandscharo" veröffentlicht.

Am 4. September 1995 wurde ihr zweites Album mit dem Titel "Gefühle" herausgegeben, mit dem ihr der Durchbruch gelang. Eugen Römer war auch für diese elf Titel ihr Textschreiber und Komponist. Aus diesem Album wurden die Singles "Wenn du mich willst (dann küss mich doch)", "Einmal nur mit dir alleine sein", "Die Gefühle haben Schweigepflicht" und "Mach mir schöne Augen" ausgekoppelt. 

Am 21. Juli 1997 folgte ihr nächstes Album "Träume lügen nicht", auf dem sich zwölf Titel befanden und von denen die Songs "Warum nur träumen", "Du weckst Gefühle" und "Wenn du mich berührst" als Auskopplungen erschienen. Das Album "Zwischen tausend Gefühlen" mit zwölf Songs erschien am 24. August 1998. Aus diesem Album wurden die Titel "Diese Nacht soll nie enden", "Insel der Nacht" und "Jenseits der Zärtlichkeit" als Single veröffentlicht. Am 18. Oktober 1999 wurde das Album "Weil ich verliebt bin" mit 21 Titeln präsentiert. Aus diesem Album stammen die Singles "Vielleicht ein Traum zu viel", "Ich will deine Sehnsucht" und "Weinen kann ich auch ohne dich".

Im Jahr 2001 schafft es die Sängerin Andrea Berg ins GUINNESS WORLD RECORDS™ Buch

Der Titel für das Album mit zwölf Hits, welches am 5. März 2001 veröffentlicht wurde, lautete "Wo liegt das Paradies". Aus diesem Album wurden die erfolgreichen Singleauskopplungen "Du hast mich tausendmal belogen", "Ich sterbe nicht nochmal" und "Tango Amore" veröffentlicht. Im gleichen Jahr, am 8. Oktober 2001, wurde ihr erstes Kompilationsalbum "Best of" mit 15 Titeln veröffentlicht, bei dem es sich um ihr erfolgreichstes Album handelt und welches über 2,3 Millionen Mal verkauft wurde. In der TV-Show von Florian Silbereisen „Frühlingsfest der 100.000 Blüten" erhielt sie für dieses Album den GUINNESS WORLD RECORDS REKORD, da es keinen anderen Tonträger gab, der sich jemals länger in den deutschen und österreichischen Charts platzieren konnte. 

Am 2. April 2002 erschien das Album "Nah am Feuer" mit 13 Songs, welches, wie auch die Alben zuvor, in Zusammenarbeit mit dem Erfolgsproduzenten Eugen Römer entstand. Ausgekoppelt aus diesem Album wurden die Singles "Geh doch, wenn du sie liebst", "Wirst du's in meinen Augen seh'n" und "Auch heute noch". Die Präsentation des 13 Songs umfassenden Albums "Machtlos", das Platz eins in den deutschen Albumcharts belegte, erfolgte am 19. Mai 2003. Hieraus folgten die Singles "Ein Tag mit dir im Paradies (ist mir die Hölle wert)", "Ein Schiff wird kommen" und "Es war nur eine Nacht".

Am 5. Juli 2004 stand die Veröffentlichung von "Du", einem Album mit zwölf Songs, an. Mit diesem Album belegte Andrea Berg nicht nur in Deutschland Platz eins in den Albumcharts, sondern auch in Österreich. Die Hitsingles aus diesem Album waren beispielsweise "Glaub nicht, dass sie dich liebt wie ich", "Lass mich jetzt noch nicht geh'n" und "Doch du sagst nicht wann". 

Andrea Berg ist auch in der Schweiz erfolgreich

Das Album "Splitternackt" erschien am 7. April 2006 mit 13 Liedern. Mit diesem Album schaffte es Andrea Berg erstmals in die Top 20 der Schweizer Albumcharts. In Deutschland und Österreich erreichte sie einmal mehr Platz eins in den Albumcharts. Die Präsentation ihres zweiten Kompilationsalbums "Die neue Best of", das 16 Songs umfasste, erfolgte am 30. März 2007.

Am 7. November 2008 veröffentlichte Andrea Berg das Album "Dezembernacht" mit 14 Titeln. Mit der Auskopplung des Liedes "Aba Heidschi Bumbeidschi" wurde ihre bisher erfolgreichste Single herausgegeben. Ihr letztes Album mit 14 Hits, das sie gemeinsam mit dem Produzenten Eugen Römer aufnahm, bevor dieser sich aus gesundheitlichen Gründen zurückzog, wurde am 3. April 2009 mit dem Namen "Zwischen Himmel und Erde" herausgegeben. Die Singles "Dich soll der Teufel hol‘n", "Da, wo ein Engel die Erde berührt" und "Wenn du jetzt gehst, nimm auch deine Liebe mit" stammen hieraus.

Im Jahr 2010 kommt der Produzent Dieter Bohlen in Andrea Bergs Leben

Am 22. Oktober 2010 wurde ihr erstes mit dem Produzenten Dieter Bohlen unter dem Namen "Schwerelos" aufgenommenes Album veröffentlicht. Es wurden zwei Versionen eingespielt, von denen die erste 14 Titel und die zweite als Tour-Edition 20 Songs enthält. Dieter Bohlen gelang es, den Stil von Andrea Berg genau zu treffen und ihre Fans damit zu begeistern. Aus diesem Album wurden die Hits "Ich liebe das Leben", "Du kannst noch nicht mal richtig lügen" und "Schenk mir einen Stern" ausgekoppelt.

Das nächste Album aus der Feder des Produzenten Dieter Bohlen, welches den Titel "Abenteuer" trug und 14 Songs bot, wurde am 30. September 2011 veröffentlicht. Die Auskopplungen hieraus waren "Ich schieß dich auf den Mond", "Lebenslänglich" und "Das kann kein Zufall sein". Dieses Album schaffte mit Platz zwei die höchste Platzierung in den Charts der Schweiz.

2013 landet Andrea Berg in den dänischen Charts

Am 11. Januar 2013 wurde das dritte Best-of-Album "Abenteuer - 20 Jahre Andrea Berg" begleitend zur gleichnamigen Tournee mit 21 Musikstücken herausgegeben. Die Regie zu der Tournee "Abenteuer" führte DJ Bobo. Exklusiv für ihre Fans in Dänemark nahm Andrea Berg mit Dieter Bohlen als Komponist und Produzent ein Album mit dem Titel "Andrea Berg - My Danish Collection" auf, welches am 4. Juni 2013 ausschließlich in Dänemark erschien. Unmittelbar nach der Veröffentlichung landete dieses auf Platz eins der dänischen Charts und erlangte innerhalb von nur einer Woche Goldstatus.

Die Veröffentlichung des Doppelalbums "Atlantis" mit 25 Songs, bei dem 13 Titel der einen CD aus der Feder von Dieter Bohlen stammten und die zweite CD unter anderem mit den Produzenten DJ Bobo, David Brandes und Lionel Richie entstand, erfolgte am 6. September 2013. Aus diesem Album wurde die Single "Das Gefühl" ausgekoppelt.

Für echte Fans: die Live-Mitschnitte von Andrea-Berg-Konzerten 

Zu den Konzerten, die Andrea Berg beispielsweise am 17. November 2006 mit dem Titel "Live - Das große Konzert in Oberhausen" sowie am 13. November 2009 mit dem Titel "Das Konzert - Zwischen Himmel und Erde" gab, können Sie Live-Mitschnitte als DVD oder Blu-ray erhalten. Gleiches gilt für die beiden Veranstaltungen, die zum einen am 28. Januar 2011 mit "Schwerelos - Live" und zum anderen am 27. Januar 2012 mit "Andrea Berg - Abenteuer Live!" stattfanden.

Die größten Erfolge und Auszeichnungen der Schlagersängerin Andrea Berg

In den Jahren 2003, 2004 und 2005 erhielt Andrea Berg den ECHO in der Kategorie "Deutschsprachiger Schlager". Diese Ehrung wurde ihr ebenfalls in den Jahren 2007, 2010 und 2011 zuteil. Ganze achtmal in Folge wurde ihr die Goldene Stimmgabel überreicht, und zwar im Zeitraum von 2001 bis 2008. Die Goldene Henne folgte als Auszeichnung in 2011, die Krone der Volksmusik insgesamt dreimal im Zeitraum 2010 bis 2012.

Andrea Berg erhielt für ihre Alben in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 15 Gold- und mehr als 50 Platin-Auszeichnungen. Für ihr erstes "Best of"-Album aus dem Jahr 2001 wurde die Schlagersängerin Andrea Berg 2010 mit Zehnfach-Platin geehrt. Allein bis zum Monat September 2013 erhielt Andrea Berg 17-fach-Goldauszeichnungen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden