Englischsprachige Bücher: Fantasy All-Agers von Stephenie Meyer bis Philip Pullmann

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Englischsprachige Bücher: Fantasy All-Agers von Stephenie Meyer bis Philip Pullmann

Das Genre der Fantasy Literatur boomt wie nie zuvor. Einer der Gründe dafür liegt ohne Zweifel darin, dass Fantasy Literatur alle Altersgruppen gleichermaßen ansprechen kann. Die Zeiten, in denen fantastische Welten als kindliche Träumerei abgetan wurden, sind längst vergangen. So ist es kaum verwunderlich, dass auch Erwachsene immer häufiger zu Titeln des Genres greifen. Zudem steigt die Nachfrage nach englischen Originalen auch im deutschsprachigen Raum. Der folgende Ratgeber richtet sich an Menschen aller Altersgruppen, die das farbenfrohe Genre des Fantasy für sich entdecken möchten. Er soll insbesondere Neulingen unter den Fantasten erste Empfehlungen geben, damit sie sich im Dschungel der ungeheuren Masse an Veröffentlichungen englischsprachiger Fantasy besser zurecht finden können.

All-Agers - Freude für Jung und Alt

Unter All-Agers versteht man Bücher, die sich gleichermaßen an Jugendliche ab 12 Jahren wie auch an Erwachsene richten. In jüngerer Zeit wurde die Altersgrenze jedoch weiter gesenkt und viele Verlage geben mittlerweile überhaupt keine Altersempfehlungen mehr. Dennoch sind All-Agers in der Regel von Kinderbüchern abzugrenzen. All-Agers sind auf dem Vormarsch. Viele Verlage haben mittlerweile eigens dafür eingerichtete Reihen im Portfolio, beispielsweise Loewe mit der Reihe "Script 5".

Das Geheimnis der All-Agers liegt in ihrer Vielschichtigkeit. Sie bieten spannende Abenteuergeschichten, die Jugendliche zu begeistern vermögen, besitzen darüber hinaus aber auch eine Tiefe, die oft erst im Erwachsenenalter vollständig erschlossen werden kann. Und so ist es nicht verwunderlich, dass ein Klassiker wie Tolkiens "The Lord of the Rings", oder auf deutsch "Der Herr der Ringe", von vielen Menschen alle Jahre wieder gelesen werden kann, und sich dennoch immer neue Details erschließen lassen. All-Agers eignen sich deshalb auch besonders gut als Geschenkidee oder auch als Bücher zum gemeinsamen Lesen von Eltern und Kindern,oder gar zum gegenseitigen Vorlesen.

Die Vorteile des Englischen Originals

Der Großteil der Fantasy-Literatur stammt von englischsprachigen Autoren. Zwar ist es in der Regel ohne Weiteres möglich, eine deutsche Übersetzung der meisten Titel zu finden, doch der Griff zum englischen Original bietet einige Vorteile. Zum einen eignen sich Bücher hervorragend zum Erlernen und Vertiefen von Sprachkenntnissen. Gerade für Jugendliche bieten sie eine hervorragende Möglichkeit, sich intensiv mit der Fremdsprache auseinanderzusetzen. Dies kann abseits des Klassenzimmers und der Schulbücher in einem Medium geschehen, an dem sie Freude haben. Darüber hinaus bietet Literatur authentische Texte, fernab der konstruierten und themenorientierten Texte des Schulbuches. Aber auch für Erwachsene, die ihre Schulzeit schon seit Jahren hinter sich gelassen haben, bieten englische Originale eine hervorragende Möglichkeit zur Auffrischung und Vertiefung der Englischkenntnisse.

Zum anderen verlieren Texte durch Übersetzung an Substanz. Egal wie gut eine Übersetzung auch sein mag, sie kann niemals die volle Qualität des Originals transportieren. Insbesondere Wortwitz und Sprachspiel leiden oft stark unter Übersetzungen. Bei ausreichender sprachlicher Befähigung sei Ihnen der Griff zum englischen Original daher wärmstens empfohlen. Bei eBay finden Sie ein umfangreiches Angebot englischsprachiger Literatur, das selbstverständlich auch Werke aus dem Genre Fantasy umfasst.

Der Fantasy Boom des 21. Jahrhunderts

Die verhältnismäßig größte Menge an All-Agers wird möglicherweise im Genre der Fantasy-Literatur geschrieben. Die Fantasy-Literatur erfreute sich immer schon relativ großer Popularität, vor allem auch bei jugendlichen Lesern. Seit der Jahrtausendwende erlebt sie jedoch einen zweiten Frühling, ein Umstand an dem mit Sicherheit auch die Verfilmung von Tolkiens Klassiker "The Lord of the Rings" einen nicht geringen Anteil hat. Fantasy wurde erneut ungemein populär. Man denke nur an J.K. Rowlings "Harry Potter" Serie, Philip Pullmans "His Dark Materials", zu deutsch "Der Goldene Kompass", Stephenie Meyers "Twilight" Serie, Suzanne Collins' "Hunger Games" Trilogie oder George R.R. Martins "A Song of Ice and Fire" Serie. All diese Werke wurden zudem verfilmt. Bis auf letztere handelt es sich dabei in allen Fällen um All-Agers. Das Resultat dieser neuen Popularität ist eine ungeheure Fülle von Veröffentlichungen in der Fantasy, gerade auch im Bereich der All-Agers. Deshalb sollen im Folgenden einige lohnenswerte Titel erwähnt werden, die als Ausgangspunkt für interessierte Leser dienen können.

Klassiker der englischsprachigen Fantasy

Bei eBay finden Sie eine große Zahl der Klassiker unter den Fantasy All-Agers. Einige davon werden im Folgenden kurz vorgestellt.

J.R.R. Tolkien

Das Genre Fantasy ist untrennbar mit einem Namen verbunden: J.R.R. Tolkien. Er gilt als der Urvater der modernen Fantasy und sein bekanntestes Werk "The Lord of the Rings" ist das wohl einflussreichste des gesamten Genres. Seine erste Veröffentlichung, "The Hobbit" oder auf deutsch "Der Kleine Hobbit" ist zudem das Paradebeispiel für einen frühen All-Ager. Ursprünglich als Kinderbuch geschrieben, entwickelte sich der 1937 veröffentlichte Roman schnell zur beliebten Lektüre für Erwachsene. Die Veröffentlichung von "The Lord of the Rings" begeistert seither Leser aller Altersstufen überall auf der Welt. "The Lord of the Rings" wurde zum zweit meist gelesenen Buch des 20. Jahrhunderts nach der Bibel und gilt heute als ein Werk der Weltliteratur.

Tolkiens Erzählungen handeln von grundlegenden Werten des Menschseins: von Freundschaft, Treue und Zusammenhalt, vom Kampf und Triumph des Guten über das Böse. Darin liegt der Reiz seiner Bücher für so viele Menschen jeden Alters: Für die Jüngeren sind sie spannende Heldensagen, für die Älteren bieten sie erstaunliche interpretatorische Tiefe. Tolkiens Werk besticht zudem durch seine sprachliche Eleganz. Tolkiens virtuose Sprache ist auch der Grund, aus dem man ihn unbedingt im englischen Original lesen sollte. Gleichzeitig kann gerade sein sprachliches Können jedoch auch zum Hinderungsgrund werden: Tolkiens Englisch ist für weniger versierte Leser nicht einfach zu verstehen und zudem etwas altmodisch. Wer das Wagnis dennoch auf sich nimmt, wird am Ende jedoch definitiv belohnt.

Weitere englischsprachige Fantasy-Klassiker

Neben Tolkien bietet die englischsprachige Fantasy noch viele weitere Klassiker, viele davon im Bereich der All-Agers. C.S. Lewis' "Narnia" Bücher sind hier zu nennen. Sie sind insgesamt noch kindgerechter als Tolkiens Werk, wissen aber gleichermaßen auch erwachsene Leser zu begeistern.

Für Ursula K. Le Guins "Earthsea" Bücher, auf deutsch "Erdsee Saga" gilt ähnliches wie auch schon für Tolkiens Werk: Sie verbinden zeit- und alterslose, spannende Erzählungen mit enormer Tiefe und meisterhafter Sprache und bieten somit eine wundervolle Lektüre für alle Altersstufen.

Einen etwas anderen Pfad beschreitet Terry Pratchett mit seinen "Discworld" Büchern, auf deutsch "Scheibenwelt". Die "Discworld" Serie umfasst mittlerweile 39 Romane, die unabhängig voneinander auf der fiktiven Scheibenwelt angesiedelt sind. Pratchett ist vor allen Dingen ein Meister des Humors. Jüngere Leser finden hier witzige, abenteuerlich absurde Geschichten, die älteren können beißende Sozialsatire genießen.

Bestens zur Lektüre im englischen Original geeignet ist auch Tad Williams. Er besticht vor allem durch seine großen sprachlichen Fähigkeiten. Insbesondere seine Trilogie "Memory, Sorrow and Thorn" oder "Das Geheimnis der Großen Schwerter", sowie seine "Otherland" Serie, die sich gekonnt und ungemein spannend mit virtueller Realität auseinandersetzt, sprechen die unterschiedlichsten Zielgruppen an und sind auch im englischen Original gut zu bewältigen.

Schließlich sei J.K. Rowlings "Harry Potter" Serie erwähnt. Die ungeheure Popularität der Serie trug in der Vergangenheit maßgeblich dazu bei, Fantasy, insbesondere für jugendliche Leser, endgültig zum Massenphänomen zu machen. Das Erfolgsrezept liegt auch hier wieder unter anderem in der Zugänglichkeit für alle Altersklassen. "Harry Potter" ist spannend, witzig, emotional, romantisch und gruselig zugleich und bietet damit Unterhaltung für Jedermann. Der einfache, flüssige und dennoch hochwertige Sprachstil eignet sich darüber hinaus hervorragend für Lerner des Englischen, die einen modernen Klassiker im Original erleben möchten.

Paranormal Romance und Dark Fantasy

Keine andere Sparte im Bereich der Fantasy hat in den letzten Jahren dermaßen hohen Zuspruch erhalten wie die der Paranormal Romance. Dabei handelt es sich um Romane, in denen romantische Beziehungen, meist von Menschen, mit übernatürlichen Wesen, insbesondere Vampiren, Werwölfen, Gestaltwandlern, Dämonen etc., im Mittelpunkt stehen. Sie sind spannend, oft witzig, und nicht selten mit einem mehr oder weniger starken Hang zur Erotik geschrieben. Der Begriff Dark Fantasy bezeichnet ähnlich gelagerte Bücher, die oft auch leichte Überschneidungen mit dem Horror Genre aufweisen. Die Paranormal Romance richtet sich primär an Mädchen im Teenager-Alter und junge Frauen, kann aber dennoch Leser aller Altersstufen und beider Geschlechter ansprechen.

Als Paradebeispiel gilt hier Stephenie Meyers "Twilight" Serie, welche den Stein der Popularität ins Rollen brachte. Seither finden sich unzählige ähnlich gelagerte Serien.

An dieser Stelle sei die "House of Night" Serie von P.C. und Kristin Cast empfohlen. Die Bücher erzählen die Geschichte von Zoey Redbird, die sich in einen Vampir verwandelt und seitdem ein Vampirinternat, das House of Night, besucht. Ähnlich wie bei den "Twilight" Büchern stehen hier, neben zu bestehenden Abenteuern, vor allem das Erwachsenwerden und all die damit verbundenen Probleme im Vordergrund. Damit ist die Serie vor allem, aber nicht nur, für Teenager eine echte Empfehlung. Veröffentlichungen im Genre der Paranormal Romance sind meist in moderner, relativ einfacher Sprache gehalten. Daher eignen sie sich besonders gut für die Lektüre im englischen Original.

Shooting Stars der jüngeren Zeit

Auch die Shootingstars der Szene, die in jüngerer Zeit für Furore sorgten, sind bei eBay vertreten. Jim Butcher brachte frischen Wind in das Genre, in dem er in seinen "Dresden Files", auf deutsch "Die Dunklen Fälle des Harry Dresden" Urban Fantasy mit spannenden Detektiv-Krimis verband. Außerdem sei Patrick Rothfuss erwähnt. Mit seiner bislang unvollendeten "Kingkiller Trilogie" in deren Rahmen "The Name of the Wind" und "The Wise Man's Fear" bereits erschienen sind, lieferte er ein Meisterwerk der Fantasy All-Agers ab. Neben seinem Talent für packende, figurenzentrierte Erzählung ist vor allem Rothfuss' Sprache ein Hochgenuss. Ein stärkeres Plädoyer für den Griff zum englischsprachigen Original als die schiere sprachliche Klasse seines Schreibens kann es kaum geben.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden