Endlich Schule aus! Mit diesen Abiballkleidern zeigen sich Abiturientinnen auf dem Abschlussball

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Endlich Schule aus! Mit diesen Abiballkleidern zeigen sich Abiturientinnen auf dem Abschlussball

Zwölf, höchstens dreizehn Jahre warten junge Mädchen auf diesen einen, ganz besonderen Tag in ihrem Leben. Über Monate bereiten sie sich auf ihre letzten Prüfungen vor, um endlich das verdiente Abitur in den Händen zu halten. Der Weg in eine großartige Zukunft steht ihnen nun offen. Gekrönt wird dieser einmalige Wendepunkt ihres Lebens durch einen feierlichen Abschlussball. Selbstverständlich darf zu diesem festlichen Anlass das passende Abiballkleid nicht fehlen. Ob kurz oder mit Schleppe, edel schwarz oder in satten Farben – bei der Wahl des perfekten Kleides gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten.

Wer die Wahl hat, hat die Qual – das ideale Ballkleid

Wenn es um Festtagsmode geht, werden Ihren Vorstellungen keine Grenzen gesetzt. Zahlreiche Schnitte und viele verschiedene Formen verwandeln jede Frau in die Königin der Nacht. Kurze und knielange Kleider eignen sich vor allem für große Frauen mit langen und schön geformten Beinen. Knöchellange Kleider oder Roben, die bis hinunter zum Boden reichen, können zum einen gewisse Problemzonen kaschieren und sehen zum andern noch besonders elegant und festlich aus. Wenn Sie es ein wenig extravaganter haben möchten, können Sie sich auch für eine asymmetrische Längenform entscheiden.

Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie bei der Wahl Ihres Kleides auch dem Ausschnitt widmen. Trägerlose Corsagen oder Kleider mit Herzausschnitt zaubern ein sehr hübsches Dekolleté. Vor allem zierliche Frauen entscheiden sich sehr gerne für diese Variante. Doch auch andere Schnittformen verfehlen ihre Wirkung nicht. Ballkleider gibt es mit V-Ausschnitt, U-Ausschnitt, schulterfrei mit Wellenkante oder Spaghetti-Trägern. Auch lange Ärmel sind bei einer vornehmen Abendgarderobe nicht verkehrt. Wenn Sie sich unsicher sind, lassen Sie sich von ehrlichen Freundinnen oder in Ihrer Familie beraten, welcher Schnitt und welche Kleiderlänge am besten zu Ihnen passt, und treffen Sie gemeinsam die ideale Wahl.

Doppeltes Lottchen – nicht beim Abiballkleid

Der Abiball zählt mit zu den wichtigsten Ereignissen im Leben einer jungen Frau und streng genommen ist dieser noch prägnanter als eine Hochzeit – denn das Abitur machen Sie in der Tat nur einmal. Umso ärgerlicher ist es doch, wenn nach all der Arbeit und einer langen Suche nach dem richtigen Abendkleid letztendlich drei Mitschülerinnen im selben Outfit über die Tanzfläche schweben. Sie können allerdings auch selbst die notwendigen Vorkehrungen treffen, um das zu verhindern. Viele Abschlussjahrgänge richten sich eine einfache Internetseite ein, auf der die Schülerinnen ein Foto von ihrem Kleid veröffentlichen. So ist für jeden ersichtlich, welche Kleider bereits vergeben sind, und es kommt nicht zu peinlichen Doppelungen am wichtigsten Abend der Jugend.

Das besondere Kleid für den besonderen Moment

Wie Ihr Abiballkleid aussehen soll, richtet sich nach Ihren eigenen Wünschen. Viele Abiturientinnen möchten an diesem Tag wie eine Prinzessin aussehen. Sie wählen lange Roben, bestehend aus einer engen Corsage und einem weiten Rock bis zum Boden. Einige entscheiden sich zudem für einen üppigen Reifrock, um sich ganz wie im Märchen zu fühlen. Ein einmaliges Ballkleid für einen wunderschönen und einzigartigen Tag. Eine andere Möglichkeit wählen Schülerinnen, die ihr Kleid gerne auch öfter tragen würden oder nach dem Ball noch zur Party mit den Mitschülern gehen möchten. Ein edles Cocktailkleid oder ein schulterfreies Abendkleid mit einem knielangen Saum und einem farblich passenden Bolero haben die gleiche feierliche Wirkung, betonen vor allem die Beine und sind zudem noch alltagstauglich für Feste und Feiern aller Art.

Der Hauttyp macht den Ton – die passende Farbe für das Ballkleid

Festliche Kleider ob kurz oder lang, mit oder ohne Ärmel, mit Herz- oder V-Ausschnitt gibt es in allen erdenklichen Formen und Farben. Wenn Sie sich unsicher bei der Auswahl der Farbe sind, können Sie sich nach Ihrem Hauttyp richten. Eine sonnengebräunte Haut kommt bei einem zarten Champagnerton besonders gut zur Geltung, während sich die vornehme Blässe einer Rothaarigen vor allem durch ein sattes Rot in Szene setzen kann. Grundsätzlich gilt auch bei der Farbwahl: Nichts muss, alles kann. Sie sehen sich am liebsten in einem himmelblauen Cocktailkleid mit verspielten Tüll-Applikationen? Dann haben Sie das perfekte Kleid für sich gefunden. Ob farbenfroh oder elegant in Schwarz, bei einem Abschlussball sind Ihren Vorstellungen keine Grenzen gesetzt.

Eingehüllt und sanft zur Haut – der richtige Stoff des Kleides

Festliche Ballkleider werden in der Regel aus feinen Materialien wie Satin, Taft und Chiffon gefertigt. Sie umschmeicheln die Haut und geben der Figur eine perfekte Form. Auch Organza, Tüll und feine Spitze werden gern in die edlen Roben eingearbeitet und verleihen ihnen diesen unvergleichlichen, würdevollen Charakter. Diese teilweise aufwendig hergestellten Ball- und Partykleider sind in der Regel nicht für den täglichen Gebrauch geeignet. Sie werden zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten oder eben dem Abiball getragen. Nicht selten findet ein solches Kleid nur ein einziges Mal Verwendung, bevor es als schönes Andenken in den Kleiderschrank gehängt wird. Dennoch sollten Sie bei der Anprobe und beim Kauf unbedingt auf die Qualität und die Verarbeitung achten. Auch wenn Sie das Kleid nur einmal verwenden, muss es doch in wenigen Stunden einiges aushalten können. Unsaubere Nähte und Reißverschlüsse, lockere Knöpfe oder Pailletten können nicht nur die Feierstimmung ruinieren, sondern auch empfindliche Hautreizungen hervorrufen. Investieren Sie lieber ein wenig mehr in ein hochwertiges Produkt, als sich Ihren Abend durch mangelhafte Qualität verderben zu lassen. Immerhin ist es eine besondere und zudem einmalige Investition.

Wetterfest – der richtige Schutz für zarte Ballkleider

Ein Traum aus Seide und Chiffon kann schnell seinen Glanz und Glamour verlieren, wenn das Wetter nicht so wird, wie Sie es sich erhofft haben. In der Regel finden Abschlussbälle in den Sommermonaten statt, wenn die Sonne scheint, und vor allem zu späterer Stunde werden die Feierlichkeiten gern nach drinnen verlegt. Somit sollten Schärpen, Spitzen und verspielte Federapplikationen ohne Weiteres Bestandteil Ihres Traumkleides bleiben können. Sollten Sie dennoch einmal in die missliche Lage geraten und vom Regen überrascht werden, können Sie die fragilen Elemente Ihres Kleides mit einem leichten Schultertuch oder einer Stola schützen. Bei einem Kleid mit Schleppe empfiehlt sich in jedem Fall der Gang ins nächste Gebäude. Oder Sie bemühen Ihre freundliche Begleitung, Ihnen beim Sichern und Hochhalten des Stoffes behilflich zu sein.

Von Kopf bis Fuß die passenden Accessoires

Ein Kleid ist nicht nur ein Kleid; schon gar nicht, wenn es um den Abiball geht. Auch hier ist es das Gesamtkonzept, das überzeugen muss. Zu einem roten Kleid passen eben keine orangen Schuhe. Es empfiehlt sich, zunächst immer das Kleid zu kaufen, bevor Sie sich Gedanken um die Accessoires machen. Doch ist das passende Outfit erst einmal gefunden, wird der Rest ganz einfach. Die meisten Schülerinnen entscheiden sich für Schuhe mit Absatz. Nicht nur, dass sie damit ein wenig größer wirken, Sie verbessern dadurch auch Ihre Haltung und bringen Ihre Schönheit noch stärker zum Ausdruck. Doch Vorsicht. Wer bislang ungeübt ist, sollte es mit der Höhe nicht übertreiben. Schon kleine Absätze können eine enorme Wirkung haben und sehen weitaus vornehmer aus, als ein ungelenker Gang auf 10-Zentimeter-Pumps. Es empfiehlt sich zudem, die neuen Schuhe schon einige Tage vor dem Ball ein wenig einzulaufen. Gehen Sie jeden Tag ein paar Minuten durch Ihre Wohnung, bekommen Sie ein Gefühl dafür und beugen Sie so drückenden und schmerzenden Blasen vor. So steht einer rauschenden Ballnacht nichts mehr im Wege.

Zum perfekten Outfit fehlt nun nur noch der passende Schmuck. Dabei gilt, je auffälliger das Kleid, desto dezenter der Schmuck und umgekehrt. Stimmen Sie die Farbe einer Halskette, einem Armband und die der Ohrringe mit ihren Schuhen und dem Kleid ab. Ein Tüllkleid in einem zarten Rosé-Ton kann sehr schön durch weiß-silbernen Schmuck ergänzt werden. Wichtig ist, dass Sie sich bei der Wahl Ihrer Accessoires wohlfühlen. Wenn Sie nicht der Typ für eine Tiara oder auffälligen Halsschmuck sind, dann lassen Sie es einfach weg. Sie stehen im Mittelpunkt des Geschehens und müssen sich dabei wohl in Ihrer Haut fühlen.

Niemals ohne – die Handtasche

Ein oft vernachlässigtes, aber nicht zu unterschätzendes Accessoire ist Ihre Handtasche. Im Alltag selbstverständlich kann sie bei besonderen Gelegenheiten schnell zur Nebensache werden. Doch gerade jetzt kann eine dezente Tasche sehr nützlich sein. Nichts könnte einen Ballabend schneller beenden, als ein loser Absatz oder ein gerissener Träger. In einer kleinen Handtasche können Sie bequem Sekundenkleber und Nadel und Faden unterbringen. Auch Taschentücher, Wimpernspirale und Lippenstift gehören zum Pflichtbestand. Der Abiball ist einer der emotionalsten Momente des Lebens und viele lieb gewonnene Freunde verlieren sich womöglich schon bald aus den Augen. Tränen bleiben da sicher nicht aus. Doch ein schneller Griff in Ihre Tasche und schon können Sie das Malheur beheben und sich wieder ganz den festlichen Freuden widmen.

Gut durchdacht – ein Ensemble für ein Kleid

Zu guter Letzt noch ein kurzes Wort zu Ihrer Begleitung. Machen Sie den Augenblick perfekt und binden Sie auch ihn in Ihr Ensemble mit ein. Sie haben sich für einen dunkelblauen Seidentraum mit heller Spitze entschieden? Dann lassen Sie Ihre Begleitung eine Krawatte in der gleichen Farbe tragen. Sie möchten zu Ihrem weißen Chiffonkleid eine rote Blume im Haar tragen? Dann kaufen Sie Ihrer Begleitung ein passendes rotes Hemd und lassen Ihn so zu einem wichtigen Teil dieses besonderen Tages in Ihrem Leben werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden