Empfehlenswerter LCD-Fernseher

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich besitze den Fernseher jetzt ca. 4 Wochen und bin zufrieden. Hier meine Gründe für meine eigene Kaufentscheidung:
1. Gute Bewertungen in verschiedenen Tests
2. folgt nicht diesem Klavierlack-Trend also keine Spiegelungen am Gehäuse und harmoniert damit auch besser mit meinen sonstigen TV/Hifi-Komponenten
3. Konnte ihn auch im Ladengeschäft begutachten und er hat mir gefallen

Das Aufstellen und Anschließen ist einfach. Nettes Detail: eine mitgelieferte einfache aber effektive Zugentlastung für die Anschlusskabel ist besonders praktisch da sich beim Drehen des Fernsehers sonst die Stecker (besonders SCART) lösen würden. Das war jedenfalls immer bei meinem alten Röhrenfernseher so, den ich auf einem Drehteller stehen hatte.

Die Bedienungsanleitung ist gut aufgebaut und das Einstellen geht schnell von der Hand, das Bildschirmmenü ist einfach strukturiert und stellt niemanden vor Probleme. Aber wie in einer anderen Rezension schon erwähnt, werden die diversen Bildverbesserungsmodi (Rauschunterdrückung etc.) nicht erklärt. Man weiß also nicht was sie bewirken/verbessern sollen und die Bedienungsanleitung ist nicht hilfreich beim Einstellen der persönlichen Wunscheinstellung. Ansonsten bleibt nur das Herumexperimentieren und dabei sind optische Unterschiede kaum bemerkbar.

Interessiert hätte es mich wie das Bild ohne die 100Hz-Darstellung wirkt. Das kann aber nicht ausgeschaltet werden. Ich denke, dass man das aber nicht als Manko betrachten darf. In schnellen Szenen wie Sport hat man ein schön ruhiges Bild.

Ich habe das Gerät über HDMI an einen digitalen HDTV-Satreceiver angeschlossen und bin mit der Darstellung sehr zufrieden wobei schon allein die normalen digitalen Bilder sehr gut sind aber in HDTV wirklich excellent. Außerdem habe ich noch einen älteren analogen Receiver über SCART angeschlossen. Da bin ich aber von der Qualität enttäuscht. Man muss dann doch von gravierenden Unterschieden sprechen. Das kann natürlich auch am älteren Receiver liegen jedoch ist mir ein solcher Unterschied mit meinem Röhrenfernseher nicht aufgefallen.
Auch die Signale vom HD/DVD-Recorder, wenn ich eine Sendung vom Digital-Satreceiver aufgenommen habe und dann anschließend per HDMI-Kabel dem Fernseher zuspiele (deswegen brauchte ich auch zwei HDMI-Schnittstellen) sind nicht so toll. Aber auch das muss nicht am Fernseher liegen. (Habe ja schließlich kein Testlabor).
Filme von DVD (auch vom HD/DVD-Recorder) sind dann aber wieder sehr gut.

Auf jeden Fall, mit gutem Zuspielgerät (digital und HDMI) bekommt man ein excellentes Bild

Der Ton ist wirklich nicht berauschend aber ich bin damit zufrieden und um ehrlich zu sein, ich wollte kein Heimkino mit Bombastsound sondern einen guten Fernseher. Man kann ja auch immer noch mit einer 5.1 Hifianalge nachhelfen.

Die Fernbedienung liegt gut in der Hand und die großen Tasten sind sehr angenehm. Da ich aber inzwischen eine programmierbare Fernbedienung benutze (vier FB waren dann doch ein bisschen zu viel auf dem Couchtisch --> böse Blicke von meiner Frau ;-) ) kann ich auch sagen, dass das mit dem vorher notwendigen genauen Anvisieren damit passé war. Lag also an der Fernbedienung.

Also im Großen und Ganzen ein sehr guter LCD den ich empfehlen kann. Auch wenn nicht alles perfekt ist tendiere ich mehr zu 5 Sterne (4+1/2 kann man ja nicht vergeben).
Schlagwörter:

LCD Fernseher

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden