Eloisa Tyly's Gartentipps: 1. Gegebenheiten S 6 Lage

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die (Schief)LAGE des Grund und Bodens finde ich sehr reizvoll. Es bedeutet, der Garten wird unterschiedlich betreffend der Ebenden. Diese momentanen Höhen sind in den Kinderschuhen. Etwas nachhelfen und dann ist es meine PRIVATE KLEINE WELT. Jeder weiß: "Die Erde ist keine Scheibe," also wird mein Garten auch ebenähnliches Bild abgeben.

Was ein andere Punkt in Sachen Lage ist: Ist die topographische. Mich interessiert eher die Lage der Zivilisation. "Ja, im Außenbereich ist es schon einmal möglich ein GROSSES GRUNDSTÜCK zu bekommen." Nicht ohne Grund habe ich mir einen Außenbezirk in meiner Heimat als Ferienwohnsitz gegönnt.  Wenn man sich ein Vermögen erarbeitet hat, sollte man bei solch einem Gartenprojekt, die Grundstückspreise der (Bundes-)Länder vergleichen. (Sehr logisch!) Ich hätte mich auch mit dem Einfamilienhaus, welches an den Bauernhofgrund anschließt begnügen können. Doch warum nicht auch mal das Zeigen was einem wichtig ist. Fläche! Die Äcker nehme ich zum Garten der Pinkels So der Name der Vorbeitzer vom Einfamilienhaus, hinzu. Das stand von anfang an fest. Soweit kann ich mich nähmlich abschätzen. (Im ersten Punkt dieses Themenblocks MAN SELBST), dass mein Ego mit den gekauften Garten, den ich noch später überarbeiten werde, nicht auskomme. EInen neune Garten anlegen ist eine ganz andere Arbiet als einen Exestieren Garten an den eigenen Stil anzulegen. Hier auf dem Acker ist es wie eine weiße Leinwand. Im exestierenden Garten hat man dort schon Lieblingspflanzen, die man einbauen will.

GRÖßENWAHN begleitet einen vernünftigen (leidenschaftlichen) Gärtner auf Schritt und Tritt. Immer spielt man als Gärtner Gott, indem man seine eigene kleine Welt schafft. Doch SARDISTEN, wie ich- lieben es zu knechten, auch wenn ich dabei fluche wie ein Kesselflicker- das gehört dazu der laut ausgerufene Zweiel, der kein wirklicher Zweifel ist.

Meine NACHBARN holen auch schon ihre Polstermöbel rein. Das Thema NACHBARN sollte man noch nicht einmal als ein Einsiedler unterschätzen. Einige mögliche Probleme kann man schon im Vorfeld ausräumen. Also treffe ich mich einfach mal mit den denNachbarn und führe ein blumiges Gespräch. Bei mir ist es, was die Nachbaranzahl angeht, recht einfach. Die anstoßenden Grundstücke belaufen sich minimal auf vier. Eines davon bin ich selbst- nee fünf Nachbarn. Der alte Mann, und dann drei Pärchen im selben Alter- oder sind es zwei, die sehen alle gleich aus. Egal. Schon bei meinem Einzug mit dem Reisebett ist mir aufgefallen, dass die gärtnen der Nachbarn nicht mein persönlicher Geschmack ist. Vielleicht bekomme ich aber genau bei einen von denen einen herrlichen Tee. MUT sollte man haben, einfach so die Nachbarn in der HEIMISCHEN Welt zu stören, doch wenn man sich geschickt anstellt, erhält man so wirkliche Einblicke in deren Lebensweisen die Gartenwelt betreffen. Was die im Haus machen geht niemanden außer die Bewohner an. Basta.

Auspuf- für die dreiseitig umgebende Straße des Bauernhauses

Diese Straße an der ich lebe ist wirklich laut. Die Müllabfuhr hat wohl eine Schnitzeljagd gespielt. Der (Nachbar-) Bauer auf der Straßenseite, auf der ich mich niedergelassen habe, kurvt ständig mit seinen Fahrzeugen herum. Auch nun ist er wieder zu sehen, dieses mal auf der Gegenüberliegnden Seite, und genauer gesagt: ist es sein Hintern. "Mach doch was de willst." Meint er zu mir. Beruhigt mich ungemein. Machen Sie doch was Sie wollen, ist immer, immer mit Vorsicht zu genießen. Gerade bei alten Herrschaften mit solch einem Auspruch, bei denen eckt man immer an. Die blaue baumschule, in der sich der Bauer soeben erleichtert hatte, gehört einer Gärtnerei im Nachbardorf. Jene Frevler sind meinem Gärtnerherz zuwieder. Heute kann ich mir diese Banausen nicht antun. Später wenn ich die vermeintlichen Gärtner treffe bin ich als eventueller Kunde da. Vorher nicht. Bisweilen können die mich mal am Po lecken- also wirklich, die Bäumchen sind armseelig. Fast schon totes Kapital.

Machen Sie niemand den Fehler, Nachbarn zu unterschätzen oder auf die leichte Schulter  zu nehmen. (Man bedenke als in der Bibel dieser Koloss an Mann den Burschen durch den fluss trägt, um dann zu hören "Du hast die Welt auf deinen Schultern durch den Fluss getragen.") Oft genug steht man mit den Nachbarn am Zaun und hält ein Pläuschchen. Nachbarn sind einzigst privater Arbeitskollegen. Vor beiden sollte man sich hüten.

Gebenheiten Lage Nachbarn Seite 6

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden