Eloisa Tyly's Gartentipps: 1. Gegebenheiten Man Selbst

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

1 DIE GEGEBENHEITEN ERKUNDEN- Okey es ist' n Park- kein Garten

Es ist nun einmal Fakt: Man kann  nicht mit einem Plan beginnen, wenn man keine Ahnung davon hat, was einem gegeben ist. In diesem Fall ist eine besondere Gegebenheit, auf die jeder Rücksicht nehmen muss und zwar auf das Grundmaterial. Die Grundmasse: MAN SELBST.

Hier ist Ehrlichkeit wichtig. Mein Beispiel: Als gelernte BluZie (Gärtnerin im Blumen- Zierpflanzenbau) habe  ich Samen beim Keimen zugesehen und im Sommer Unkraut in den Frühbeeten gejätet. Gartenarbeit- Erfahrung ist kaum vorhanden.  Niemals habe ich auch nur ansatzweise die wirklich anstrengenden Gartenarbeiten erledigt- noch nicht einmal privat. Sicher ich schäme mich gegenüber anderen Menschen zuzugeben, Menschen, die meinen: "Gärtner sind alle gleich."  Sind sie eben nicht, nicht ohne Grund habe ich mir persönlich überlegt, für die leichteste Fachrichtung in der Gärtnerbranche.

Als Klugscheißer bin ich großartig: Zu gerne war ich theoretisch schnell mit meinem Ratschlägen bei der Sache, doch das ändert sich mit meinem neuen Projekt. Ich bin mir im klaren, dass die Gärtnereien oft Verkäufer und Angestellte haben die Dummheit vermarkten. Ich werde mich so gut es geht, hüten mein Wissen auf der Verkaufsfläche als Kunde zu erweisen. Ich weiß war eine Dienstleistung und eine Ware kosten darf. Die Fachbegriffe sind mir geläufig und noch viel wichtiger all die doofen Schlüsselwörter, die in keinen Buch der Botanik und Gartenkultur stehen. Dieses Wissen bekommt man  in den seltesten Ausbildung beigebracht. Das meiste ist teures zu zahlendes Lehrgeld, welches man hoffentlich gering hält. TEORETISCH bin ich topp.

Bestimmt haben 100 von den 104 Bewohnern dieses Dorfes, wo ich nun im Winde stehe und schaue, körperlich und teilweise auch wissensmäßig bessere Vorraussetzungen einen Garten anzulegen. Meine PRAKTISCHEN Voraussetzungen sind also unter 0,5%. Trotzdem wird mein Garten perfekt schön.

Das Schönste am Garten ist, man braucht den namesverwandten Beruf nicht erlernt zu haben und doch hat man Weit und Breit den tollsten Garten. Die gesündesten Pflanzen und die größte Freunde auf den eigenen Fleck. Das sicherste Wissen im und über den EIGENEN GARTEN.

Die Entscheidung zu treffen scheitere bei mir persönlich an der heiklen Frage: Will ich überhaupt einen Garten anlegen, verändern oder auch nur besitzen? Das sollte scharf überlegt werden, denn oft waren mir die 2 x 2 Meter Balkon schon zu viel Natur und Arbeit.

Abschließend für diese Seite: Brauche ich meinen Rücken, meine Knie, meinen Hände irgendwann mal in der Zukunft? Nichts ist unangenehmer mit beanspruchten Händen, die im Herbstbeet gerupft haben und dann zweidrei Stunden später noch puckern und man sich mal soeben einen PC Biref schreiben will.

GEGEBENHEITEN Seite 1

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden