Elektrische Heizdecke von direkt-vom-lager

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wir haben ein Ferienhaus im norden Europas und seit 12 Jahren das Problem, dass bei der Ankunft im Haus, nicht nur das Haus ausgekühlt ist, sondern auch die Betten. Die erste Nacht war immer mit bibbern und 2-3 klammen Decken verbunden.
Von einem netten Bekannten, der dieses Problem aus dem maritimen Bereich kennt, habe ich den Tipp bekommen es einmal mit einer Heizdecke zu versuchen.

Gesagt getan. Wir kauften diese Heizdecken im low-Budget bereich und waren sehr angetan von der Heizleistung, der Handhabung und der Haptik.

Bei einem Haus, das auf ca. 0-2°C ausgekühlt war genau das Richtige.

Die Unterdecke wurde auf die Matratze aufgelegt, das Laken darauf, dann die Decke, Stecker in Steckdose und den Schalter auf Stufe drei. Das Bett war nach ca. 1 Stunde leicht vorgewärmt und beim Reinlegen entfaltete die Heizung ihre ganze Leistung. Nach ca. 2 Stunden war die volle Heizleistung da und konnte nach belieben wieder runtergeregelt werden.

Worüber ich sehr erstaunt war, die Heizleistung von 50 Watt ist mehr als ausreichend, selbst bei niedrigen Temperaturen.

Kann ich nur empfehlen. 
Schlagwörter:

Heizdecke

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden