Eiskufen für Inlineskates - eine Alternative !?

Aufrufe 99 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Eiskufen zum Umbauen der Inlineskates zu Schlittschuhen

Für Inlineskater eine ideale Möglichkeit, Inliner richtig zu nutzen - wenn es draußen zum Inlinern zu kalt ist,
einfach die Räder gegen Kufen austauschen und schon kann es auf dem Eis weiter gehen.


Einfach die gewohnten und bequemen Inline-Skates im Winter auf bequeme Schlittschuhe umrüsten,
 und du brauchst keine zusätzlichen teuren Schlittschuhe, die sonst den Rest des Jahres nur rumliegen!

Auch das schmerzhafte Einlaufen von neuen Schlittschuhen entfällt.  :-)

Vor dem Kauf sollte aber unbedingt geprüft werden:

- Wie ist der genaue Achsabstand?
  (die Größe der passenden Eiskufen hat nicht unbedingt was mit der Größe des
  Schlittschuhs zu tun, es kommt immer nur auf den Achsabstand an!)

- Haben alle Rollen den gleichen Durchmesser, bzw sind alle Achsen auf der gleichen Höhe?
  (wenn nicht, dann können die Inliner nicht mit Eiskufen bestückt werden!!)

- Welchen Durchmesser haben die Achsen? (In der Regel 6,5 oder 8 mm)

  Die allermeisten Eiskufen haben nur Bohrungen für die 6,5 mm Achsen!

- Sind die Rollen mit Steckachsen ??
  Wenn die Achsen nicht durchsteckbar sind, hast du Kugellager-Spacer mit integriertem Gewinde
  und zwei Schrauben pro Rolle, dann brauchst du 8 neue Steckachsen (Habe ich in der Regel vorrätig)

- Wie ist die freie Framebreite? (d.h. das lichte Maß zwischen den beiden Halterungen)

Die Rollen habe in der Regel eine Breite von 24 mm mit den Kugellagern.

Damit sie dann nicht an den Frames streifen, sind entweder kleine Abstandshalter (sogenannte Frame-Spacer) fest in
den Frames integriert (dann lichtes Maß 24 mm), manchmal auch rausnehmbar.(dann etwa 28 mm)

Wenn die kleinen Framespacer demontierbar sind, sollten sie auch entfernt und durch größere Distanzscheiben ersetzt
werden, dann sitzen die Eiskufen stabiler

- Ist die Hackenbremse komplett mit Halter abnehmbar? (stört auf dem Eis nur)

-Bevorzugst du Kufen im Hockey- oder Kunstlauf-Stil? (mit oder ohne Zacken vorne?)

Und ganz wichtig:

Bitte niemals mit ungeschliffenen, verkratzten oder rostigen Kufen auf's Eis gehen,
das verdirbt sofort jeden Spaß am Eislaufen !!!
(Ich empfehle hierzu den genialen SkateMate-Handschleifer, findest du in meinen Auktionen!)

Brauchbare Eiskufen gibt es eigentlich nur von 2 Herstellern, nämlich von K2 und von S-Crash.

Bitte nicht diese "Universalkufen" mit nur 2 Achsbefestigungen nehmen, die sind viel zu unstabil und
in den allermeisten Fällen viel zu lang!

Ich habe so gut wie alle Größen von K2 und S-Crash vorrätig, schau doch mal rein, einfach hier klicken:

Zur Übersicht für Eiskufen usw...

Wenn die passende Größe grade nicht vorrätig ist, einfach anfragen, bekomme immer wieder mal was rein.

Wenn du diesen Ratgeber hilfreich findest, bitte unten entsprechend bewerten, wenn nicht, dann bitte eMail an mich schreiben.
(eMailadresse zum anklicken findest du in meinen Auktionen direkt hier:)

webmaster@flammer.de

Danke und Gruß
Martin

Bitte bewerten nicht vergessen, DANKE!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden