Eisenpfanne-kalt geschmiedetes Eisen+Einbratanleitung

Aufrufe 81 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein Hoch auf die handgeschmiedete Bratpfanne 

Was für unsere Großmütter zum täglichen Gebrauch gehörte, erlebt nun wieder ihre Renaissance, die kalt geschmiedete Eisenpfanne.

Hervorragend für Steaks geeignet und alles andere Kurzgebratene, sowie Pfannengemüse und direktes Servieren.

Außerdem können Sie die Pfanne als Auflaufform für den Backofen verwenden uund direkt daraus speisen!

Auch grillen ist mit dieser Pfanne möglich, einfach auf den Grillrost stellen.

Sie können mit dem Besteck auch in der Pfanne schneiden, die Oberfläche wird dadurch nicht beschädigt.

Nach dem Gebrauch am Besten nur mit Küchenpapier ausreiben.

Wenn sich doch mal eine starke Verkrustung gebildet hat, bitte nur mit warmen Wasser einweichen und anschließend evtl. mit der Spülbürste unter fließenden Wasser reinigen.

Nach dem Trocknen mit ein paar Tropfen Speiseöl ausreiben und wegstellen.

Im laufe der Zeit wird die Brateigenschaft der Eisenpfanne immer besser, es bildet sich eine Patina mit Verfärbungen, die völlig normal sind.

Nun zum Wichtigsten, Eisenpfannen müssen vor dem ersten Verwenden eingebraten werden(Anleitung dazu finden sie unten) und  bitte verwenden Sie zum Reinigen der Eisenpfanne niemals die Spülmaschine, Scheuermittel, Spüli oder sonstige Scheuermittel denn dies zerstört die Brateigenschaft der Eisenpfanne.

 Schmiedeeisene Pfannen sind geeignet für Gas, Elektro, Ceran, Induktion- und Kohleherde.

Eisen ist ein natürliches Element, wiederstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung, die hygienischen  Anforderungen werden erfüllt.

Die Wärmeleitfähigkeit hilf zudem energiesparend zu arbeiten.

Diese Pfanne ist kalt geschmiedet, die Oberfläche wird weicher als bei warm geschmiedeten Pfannen, dadurch aber glatter, die Pfanne kann dadurch auch auf CERAN Feldern verwendet werden.

Selbst wenn durch unsachgemäße Anwendung der Pfannenboden sich mal leicht krümmt, können Sie mit einem Gummihammer den Boden wieder plan klopfen.

Für Induktionsfelder ist eine plan liegende Pfanne unbedingt notwendig, Eisenpfannen können sich verziehen, also immer bitte die ganze Bodenfläche der Eisenpfanne erhitzen und nicht nur einen Teil davon.

Hier die Anleitung zum Einbraten!

Die trockene Pfanne mit Salz befüllen, der Boden sollte gut bedeckt sein und etwa 30 Minuten lang mit dem Salz bei einer Temperatur -zBsp. Stufe 2 von 3 einbraten.

Zwischendurch mit Küchenkrepp/Papier das Salz in der Pfanne reiben.

Aber Vorsicht das Salz ist sehr heiß.

Zum Schluß schütten Sie das Salz aus und erhitzen die Eisenpfanne nochmals kurz mit etwas Öl, wenn Sie jetzt ihre wieder fast erkaltete Eisenpfanne mit Küchenpapier trocken ausreiben, ist sie gebrauchsfertig.

Bitte beachten Sie, immer zuerst Pfanne und Öl heiß werden lassen und dann erst das Bratgut einfüllen und dann mit reduzierter Temperatur weitergaren.

Saft und Aroma bleiben so bestmöglich erhalten. 

Ich hoffe einen kleinen Einblick in die Vorteile der Schmiedeeisene Bratpfanne hiermit geben zu können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden