Eis - selbst gemacht

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Selbstgemachtes Eis - leicht und schnell zubereitet und sehr lecker auch ohne Eismaschine

Man gibt gefrorene Früchte z. B. Waldbeeren , ein paar Löffel leckeren puren Joghurt und etwas Honig in eine Küchenmaschine und zerkleinert/mixt den Inhalt, bis alles eine Masse ergibt, abschmecken - fertig. Das Eis ist zum sofortigen Verzehr gedacht.

Man kann nach Belieben experimentieren: verschiedene Joghurtsorten probieren, Sahne hinzugeben, den Honiganteil variieren, vielleicht etwas Zimt beimischen ... Bei den Mengen kann man sich nicht vertun, man probiert es einfach aus, ist die Masse nicht geschmeidig genug - einfach etwas Joghurt hinzugeben, ist die Masse schon zu flüssig, müssen noch gefrorene Früchte hinzu. Für Bananeneis empfiehlt sich ein vorheriges Einfrieren geschnittener Bananenscheiben - die Schichten sind mit Folie zu trennen.

Bisher hat solches Eis allen unseren Gästen geschmeckt. Das ist kein Wunder, das Eis ist frisch, wir machen es nie so süß, Zusatzstoffe sind nicht enthalten. Als Nachteil emfpinden wir lediglich, dass wieder eingefrorene Reste nicht mehr schmecken. Aber wann passiert das schon mal? :-)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden