Einstieg ins Fotografieren mit manuellen Nikon Objektiven!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nikon D200 mit Serie E 135mm 2.8 AIS Objektiv
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Nikon D200 mit Serie E 135mm 2.8 AIS Objektiv

Wieviel Pixel braucht der Mensch?

Diese Frage beschäftigt schon seit Jahren ambitionierte Fotografinnen und Fotografen. In der Werbung braucht man hochauflösende - mit bis zu 36 Megapixel und mehr - hergestellte Fotos. Was hier Sinn macht - denn es wird bezahlt - bringt mich als Hobbyfotografen schnell an meine finanziellen Grenzen. Nicht nur die neue D830 etc., sondern auch mein neuer PC, der die Datenflut erst richtig verarbeiten kann und neue Fotobearbeitungsprogramme müssen angeschafft werden. Im privaten Bereich möchte ich natürlich auch superscharfe Fotos mit toller Bild- und Farbqualität - hier aber für Fotobücher, Bilder oder Poster. Selbst xxl Poster benötigen aber keine 36 Megapixel, um rauscharm daherzukommen. Ein simpler Vergleich macht deutlich, auf welch hohem Niveau wir uns heute befinden: was die Profikamera F3 mit dem besten Filmmaterial an Bildqualität erzeugen konnte - rauscharm nur bis 400 ISO - bekommt man mit der D200 problemlos hin - sie ist bis 1000 ISO absolut rauscharm. Vor dem Kauf einer Fotoausrüstung sollte man genau überlegen, was ich fotografieren möchte. Nur wenn viele Fotos im Dämmerlicht oder bei Kerzenschein gemacht werden sollen, brauche ich Kameras wie die Df, die selbst bei  6400 ISO noch rauscharm ist, aber die "Kleinigkeit" von 2700 € kostet. Schon die D300 mit 2000 ISO Rauschgrenze wäre dann mit einem 50mm 1.4 Objektiv ausreichend.

Spaß an der Sache und Entschleunigung beim Fotografieren.

Der zweite Aspekt ist das Fotografieren an sich. Wenn ich heute in der Öffentlichkeit sehe, wie und wie oft fotografiert wird, ist das Problem der Daten-, sprich Bilderflut, schon vorprogrammiert. Hinzu kommen auch noch unsere Handyfotos und Selfies. Oft geht es einem wie in den Diashowen unserer Väter - 800 Fotos vom Urlaub am Plattensee. Zwei Gründe gibt es hierfür: die Autofokusobjektive mit VR fordern geradezu auf, auch noch mit 1:20tel Sekunde aus der Hand zu fotografieren - und die 32 er Speicherkarte stellt selbst im höchsten Fine Modus locker 1000 Fotos Platz zur Verfügung.
Hier gehen immer mehr ambitionierte Hobbyfotografen einen Schritt zurück. Seit der Nikon D200 können die alten, sehr hochwertigen Nikon Objektive der AI und AIS Reihen wieder verwendet werden. Bewußt - davon gehe ich einmal aus - hat Nikon bei der D200 keine Motivprogramme zur Verfügung gestellt - diese semiprofessionelle Kamera ermöglicht es, 4 eigene Datenverläufe eingeben zu können. Wenn man die Brennweite und den Blendenwert des Nikon AI/AIS Objektivs noch ins Menü eingibt, kann ganz normal über den Blendenring mit Zeit - oder Blendenautomatik fotografiert werden. Natürlich dann mit manueller Scharfstellung.
In vielen Fotosituationen hat man genügend Zeit für die Wahl des Motivs und genug Licht. Mit der D200 und einem 28mm 2.8 AIS - ein herausragendes Objetik, was die Bildschärfe bis in den Randbereich schon ab Blende 2.8 betrifft - ist man in der Landschafts- und Architekturfotografie bestens ausgestattet. Das Set liegt sehr ausgewogen in der Hand und man ist wieder Herr über Zeit und Blende.
Nikon D200 mit 28mm 2.8 AIS und 50mm 1.8 Pancake
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 2 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Nikon D200 mit 28mm 2.8 AIS und 50mm 1.8 Pancake
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 2 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Nikon D200 mit 28mm 2.8 AIS und 50mm 1.8 Pancake

Höchste Qualität zum günstigen Preis

Mit einer Nikon D200 oder D300/300S (die Besonderheiten und Vorzüge des jeweiligen Modells werden in einem gesonderten Beitrag besprochen) ist man im semiprofessionellen Bereich mit sehr hoher Fotoqualität angekommen. Wenn man dann noch weiß, welcher Fototyp man ist, wird eines der Modelle genau den Wünschen entsprechen. Mit den manuellen Nikon Objektiven der AI und AIS Reihen kauft man bei vielen Modellen höchste Qualität. Das 28mm 2.8 CRC AIS Objektiv wird bis zum heutigen Tage noch in der manuellen Variante hergestellt. Auch das 180mm ED Objektiv ist optisch identisch im Autofokusmodell wiederzufinden. Wenn ich in das Fotografieren mit Zeit und Blende in manueller Form einsteigen möchte, brauche ich viele Erfahrungswerte, was sich wann wie ändert. Die Tiefenschärfe oder das Bokeh als Gestaltungsaspekt eines guten Fotos wird mir dann immer vertrauter. Hier hilft der große Speicherplatz der digitalen Kamera beim Üben - außerdem kann ich sofort auf dem Display das Endprodukt überprüfen. Diese Variante - manuelles Objektiv mit hochwertiger digitaler Kamera - ist  die günstigste Art, mit hochwertigem Fotoequipment  zu fotografieren. Bewußter und mit noch mehr Spaß  Fotografieren ist die Folge.

Autor: Rüdiger Harth - Nikonanalog
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden