Einmal so richtig Eingefahren.....

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Am 09.Februar 2008 habe ich  bei "Eglobal26" einen

Sealed KichenAid Ultra Power Belder KSB5  (eBay Artikel 220115441807) zum Preis von USD  72,99  mit "Sofort Kaufen" erworben. Nach Erhalt der Zahlungshinweise habe ich dann via PayPal den Gesamtbetrag von USD 182.84   (KitchenAid Bleder  72,99 / Versandspesen  USD 94.85 / Versicherung USD 8,00)  bezahlt. Der Verkäufer hatte eine positive Bewertung von 98,7% - also konnte ich es ruhig wagen!

Zwischenzeitlich erhielt ich von Eglobal  und auch von PayPal den Versandhinweis (UPPS) mit der Aufgabenummer unter welcher ich den Versandweg nachverfolgen konnte.

Am 27.02.2008  ist dann das Paket bei mir von der Post geliefert geworden. Neugierig und erwartungsfroh öffnete ich das Paket  sofort,  doch...... statt des erwarteten "Sealed KichenAid Ultra Power Blender KSB5" war nichts als Papier, eine kleine leere Schachtel  und Verpackungsmaterial in der KitchenAid-Originalschachtel .

Also was tun? Sofort habe ich Eglobal via eMail davon in Kenntnis gesetzt, auch eB ay und natürlich auch PayPal. 

Nun kam wohl Antwort von PayPal: das sich eglobal bereit erklärt  das Gerät (es muss unbenutzt und Originalverpackt sein) zurückzunehmen. Allerdings muss ich es  auf meine Kosten an Egobal zurücksenden, dann bekomme ich das bereits bezahlte Geld ersetzt.

Da heisst also, ich soll nochmals etwa EURO 80,00. - 100,00 Versandspesen zahlen, damit ich meine bezahlten USD 182.84 zurückbekommen. ein schlechtes Geschäft, was ich sicher nicht tun werde. Denn

1./ will Eglobal etwas zurückgesendet haben, was sie gar nicht geliefert haben!

2/ auch scheinen der PayPal -Kuindendienst/Reklamationsstelle/ nicht mitbekommen zu haben, dass ich statt des "KitchenAid - Mixer nur Papier und Verpackungsmaterial geliefert bekommen habe, also wie kann ich das Gerät unbenutzt und Originalverpackt zurücksenden?

3/ was kann der Käufer dafür, wenn der Verkäufer ihn übers Ohr haut?

Ich gebe ja zu, dass es durchaus möglich ist, dass das Gerät auf dem Weg von USA nach Europa "Beine bekommen hat und schon längst in einer anderen Küche Verwendung gefunden hat -ä aber schlussendlich ist das nicht meine Schuld.

Und zu allem Überfluss  meldet Eglobal jetzt bei EBay den Betrag als nicht bezahlt und wurde mir eine Verwarnung angedroht! Merkwürdig nicht?

Also, so kann es ja wirklich nicht sein - ich bin gespannt, ob und wie ich zu meinem Recht komme?!

GiovanniG1940

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden