Einmal quer: effektive Methoden, um schnell die Fachliteratur für das Studium zu lesen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Einmal quer: effektive Methoden, um schnell die Fachliteratur für das Studium zu lesen

Jedes Studium erfordert die Lektüre einer großen Menge an Fachliteratur. Als Student merkt man schnell, dass eine komplette Lektüre unmöglich ist. Da gilt es, mit effektiven Methoden aus der Lektüre ein Maximum an Wissen zu ziehen. Es muss schnell gehen, der Text muss verstanden und die Ergebnisse müssen festgehalten werden. Nur so gelingt ein Studium oder ein Fernstudium.

  

Erstellen Sie einen Lektüre-Plan auf Grundlage Ihrer Lese-Fähigkeiten

Zu Beginn sollen Sie sich im Klaren darüber sein, wie schnell Sie Fachliteratur lesen können. Auf dieser Grundlage können Sie einen Plan erstellen. Wenn Sie 5 Seiten in 2 Stunden lesen und verstehen können, dann haben Sie den dtv-Atlas Philosophie (260 Seiten) in einem Jahr durch, wenn Sie jede Woche 2 Stunden für die Lektüre reservieren. Diese Methode ist ideal, um sich auf ein Studium vorzubereiten oder Grundlagen zu wiederholen. Bei schwieriger Fachliteratur müssen Sie natürlich mehr Zeit einkalkulieren.

  

Nur das Wichtige lesen - setzen Sie Prioritäten

Im Laufe der ersten Semester sollten Sie sich über Ihre Ziele klar werden. Dann wissen Sie, was Sie von jeder Lektüre behalten müssen: nur das, was Ihnen nützt. Müssen Sie als Physik-Student jedes Detail der Chemie verstehen? Nicht unbedingt. Das, was Sie nicht brauchen, können Sie weglassen. Auch wenn es die Hälfte des Buches ist. Wichtig ist, dass Sie den Gedankengang des Verfassers nachvollziehen und seine Ergebnisse bewerten können. Kapitel, die dafür keine Rolle spielen und für Ihr Interessengebiet ebenfalls nicht, müssen Sie nicht unbedingt lesen.

  

Lerngruppen bilden und Aufgaben verteilen - Gruppenarbeit ist nützlich

Zuletzt ein Tipp, der nicht in jedem Buche steht: Teilen Sie die Lektüre unter den Mitgliedern einer Lerngruppe auf. Das ist sinnvoll, wenn das Lektüre-Pensum für Sie alleine zu hoch ist und / oder wenn es vor allem um eine Zusammenfassung der Fachliteratur geht. Jedes Mitglied der Lerngruppe trägt regelmäßig die Ergebnisse vor. Manchmal genügt es, dass die anderen sein gefiltertes Wissen übernehmen, manchmal wissen die anderen danach genau, welche Stellen sie selbst lesen und verstehen müssen. Diese Methode eignet sich für Anfänger, die die Grundlagen - etwa der Elektrotechnik - verstehen möchten, genauso wie für Fortgeschrittene oder Doktoranden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden