Einladungskarten selbst gestalten - 3 Ideen für Einladungen mit persönlichem Touch

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Einladungskarten selbst gestalten - 3 Ideen für Einladungen mit persönlichem Touch

Eine persönlich gestaltete Einladung erfreut Sender und Empfänger. Mit Fotokarten bitten Sie auf ansprechend individuelle Weise zu Geburtstag, Hochzeit oder anderen Gelegenheiten. Gut an kommen auch kreative Themenkarten, die Anlass oder Motto der Feier optisch und im Material angepasst präsentieren.

 

Der Klassiker unter den kreativen Einladungen: Fotokarten

Sie sind fast schon ein alter Hut, erfreuen sich jedoch ungebrochen großer Beliebtheit: Fotokarten. Einladungskarten mit Foto sind persönlich und geben ein Gefühl von Nähe und Herzlichkeit. Je nach Anlass der Feier lassen sich Motiv, Farbgebung und Hintergrund anpassen. Bei selbst gestalteten Einladungskarten zur Hochzeit steht meist das Brautpaar im Mittelpunkt. Die Bildwahl reicht vom vollflächigen Foto über einen witzigen Schnappschuss von Braut und Bräutigam bis zum eingerahmten Profilbild. Eine innovative Idee zur Hochzeit ist es, Ausschnitte eines Films nachzustellen, beispielsweise „Mr. and Mrs. Smith“ mit Brad Pitt und Angelina Jolie. Farben und andere Details orientieren sich dabei am gewählten Foto. Ist die Einladungskarte modern und augenzwinkernd, fällt die Wahl auf fröhliche Farben und witzige Details. Sind Thema und Optik elegant, kommen geschwungene Schriften sowie klassische Farbnuancen zum Einsatz.

 

Motto-Einladungskarten: selbst gestaltete Einladungen mit kreativem Charme

Wahre Dauerbrenner unter den Feiern sind Motto-Feiern. Sie sind unkonventionell, witzig und geben viel Raum für Ideen. Auch Party- oder Geburtstags-Einladungskarten lassen sich nach diesem Prinzip gestalten. Ganz nach dem Motto „Das Auge feiert mit!“ präsentiert sich diese Idee für die Gartenparty. Einladungen in der Form von Früchten oder Sektgläsern sind eine erfrischende Alternative zu typischen Klappkarten. Tolle Details zeigen sich hier mit passenden kleinen Beigaben, beispielsweise einem Cocktailspieß oder einem Rezept rückseitig auf der Einladung. Findet die Feier im Sommer statt, sind vom Meer inspirierte Karten eine weitere schöne Motto-Variante. Aufgeklebte kleine Muscheln, Sand oder Netzstücke geben vermitteln Strandfeeling und sorgen für Vorfreude. In der Regel lassen sich Motto-Einladungskarten ganz klassisch aus Papier arbeiten. Kommt viel Geklebtes zum Einsatz, bieten sich Pappe oder Karton an.

 

Maritime Einladungskarte mit praktischem Charakter: die Flaschenpost

Die Flaschenpost hat historische Wurzeln. Viele kennen sie heute aus Abenteuer- oder Piratenfilmen. Dabei bietet sie auch die Möglichkeit einer innovativen und zugleich persönlichen Einladungskarte. Nötig sind hierfür lediglich ein Blatt Papier sowie eine Flasche. In einem ersten Schritt beschriften oder bedrucken Sie das Blatt mit Infos zur Feier. Anschließend rollen Sie das Papier, festigen es mit einem Bändchen und lassen es in die Flasche ein. Eine tolle Variante besonders für die Kindergeburtstags-Einladung ist es, das Papier vor dem Einführen in die Flasche an den Rändern leicht anzubrennen. So sieht die Einladung aus wie eine echte alte Schatzkarte. Als Behältnis dienen neben durchsichtigen Flaschen ebenso gut leicht transparente farbige Deko-Modelle. Diese geben gleichzeitig ein hübsches persönliches Präsent des Gastgebers ab, das der Gast später als schöne Tischdeko mit Erinnerungswert nutzen kann.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden