Einkaufsratgeber für deutsche Mangas

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber für deutsche Mangas

Manga – Ursprung und Geschichte

Etymologisch bedeutet Manga nichts anderes als Comic auf japanisch. Doch hat sich der Begriff im Laufe der Jahre weiterentwickelt und bezeichnet jetzt vielfach nur noch eine bestimmte Art von Comics, die Sie hauptsächlich am Stil der Zeichnungen unterscheiden können. Oft wird der Begriff Manga auch nur für Comics verwendet, die aus Japan kommen. Diese Unterscheidung bzw. die Eingrenzung auf bestimmte Arten von Comics gilt überraschenderweise in Japan, wo Manga ursprünglich herstammen, nicht. Dort bezeichnet Manga wirklich jede Art von Comic, unabhängig vom Zeichenstil oder auch der Herkunft.

Betrachtet man als Manga wirklich nur Comics aus Japan, so kann man die ersten Varianten bereits im 8. Jahrhundert finden. Vermutlich stammten sie von buddhistischen Mönchen, die sie vor allem als Bildergeschichten auf Papierrollen hinterließen. Eines der bekanntesten Werke der sogenannten Emaki oder auch Emakimono stammt aus dem 12. Jahrhundert. Das Shigisan-Engi-Emaki besteht aus drei Rollen, auf denen Legenden über ein Kloster in Form einer Bildergeschichte wiedergegeben werden. Auch Satiren, durch die Riten karikiert wurden, hielten die Mönche in Bildergeschichten fest. Einige Jahrhunderte später, im 16. Jahrhundert, ging man dazu über, die Zeichnungen auch auf Holzschnitte zu übertragen. Zu dieser Zeit finden sich auch erotische Bilder.

Der Begriff Manga wurde erstmals durch den Ukiyo-e-Meister Katsushika Hokusai verwendet, er wird aber nicht als Schöpfer des Begriffs gesehen. Bei den Hokusai-Manga handelt es sich um Skizzen, die allerdings keine zusammenhängende Geschichte erzählen, sondern eher als Momentaufnahmen gesehen werden können.

Manga, wie Sie sie heute kennen und die Sie auch bei eBay erhalten, entstanden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, zu einer Zeit, in der das westliche Verlagswesen in Japan Fuß fasste und an Bedeutung gewann. Als erster Vorläufer der Manga-Comics gilt eine gezeichnete Geschichte aus dem Jahre 1902 von Rakuten Kitazawa - „Tagosakus und Mokubes Besichtigung von Tokio“.

Auch während des Zweiten Weltkriegs wurden in Japan weiterhin Manga veröffentlicht und bereits kurz nach dem Krieg wurden viele kleine Verlage für Manga gegründet. Als Wegbereiter der modernen Manga gilt auch heute noch der Arzt Osamu Tezuka. Zu seinen bedeutendsten Werken zählt Tetsuwan Atomu oder auch „Astro Boy“. Im deutschen Raum erlangte er vor allem durch seine Fernsehserie „Kimba, der weiße Löwe“ Bekanntheit.

Seit dem Jahr 2000 gelten Manga in Japan offiziell als eigenständige Kunstform. Von vielen Mangas gibt es auch verschiedenste Merchandising Artikel, wie z.B. Sammelkarten. Bei diesen sind vor allem Dragonball und Yu-Gi-Oh Karten besonders beliebt. Auf eBay können Sie sowohl gebrauchte als auch neue Dragonball und Yu-Gi-Oh Karten kaufen.

Inhalt und Genres von Manga

Was Manga weltweit für Leser interessant macht, sind ihre vielfältigen Inhalte. In den letzten Jahren haben sich Untergruppen für nahezu jede Leserschicht herausgebildet. So gibt es nicht nur Manga für Kleinkinder oder sogar Senioren, sondern die gezeichneten Geschichten können auch nach sexueller Orientierung, Hobbys oder Fachgebieten unterschieden werden. Für jede Altersgruppe, jedes Geschlecht oder jedes Interesse scheint es den passenden Manga zu geben.

Anziehend für die meisten Leser ist auch die Dynamik der Erzählung, die Manga durch ihren ganz eigenen Zeichenstil erhalten. Jedes Bild ist höchst effizient in der Ausgestaltung, gleichgültig, ob traditionell in Schwarz-Weiß oder auch bunt.

Die Verbreitung der Manga

Der wohl größte Markt für Manga ist traditionell in Japan. Aber auch in den USA hat sich der Markt in den letzten Jahren deutlich vergrößert und Manga gewinnen immer mehr an Bedeutung.

In Europa erschienen die ersten Manga von 1969 bis 1971. Dabei handelte es sich nicht um die heute bekannten Alben, sondern um eine Fortsetzungsgeschichte in einem Kampfsportmagazin aus Frankreich. Auch in Spanien wurde der erste Manga als Teil eines Magazins veröffentlicht, nur handelte es sich hierbei um ein komplettes Comic-Magazin.

Manga in Deutschland

Anders als im Rest Europas wurden Manga in Deutschland sofort als Einzelbände veröffentlicht. Die ersten hierzulande auf dem Markt erhältlichen Manga waren „Barfuß durch Hiroshima – Eine Bildergeschichte gegen den Krieg“ oder auch das sehr eingedeutschte „Heine in Japan“, das Sie bei eBay finden. Vorreiter in der Veröffentlichung von Manga waren vor allem der große Rowolth und der Carlsen-Verlag. In den Anfängen handelte es sich bei den Veröffentlichungen vor allem um Übersetzungen japanischer Vorlagen. Erst in den 90er Jahren entwickelte sich der Markt und es entstanden auch vollständig deutsche Manga. Die erste komplett deutsche Manga-Serie war„Akira“, die ab 1991 erschien. Auf japanische Leserichtung, also von rechts nach links, verzichtete man vollständig. Die Manga wurden dem westlichen Geschmack angepasst und zu Serien in Albenformat angepasst.

Derzeit werden in Deutschland pro Jahr etwa fünf bis sechs Millionen Manga verkauft, wobei der Markt im Wesentlichen vor drei großen Verlagen bestimmt wird.

Themen deutscher Manga

Von Anfang an wurde der deutsche Mangamarkt von Abenteuerserien bestimmt, die nicht nur in lesbarer Form als Manga-Buch, sondern auch als Film oder TV-Serie veröffentlicht wurden.

Dragon Ball – Kampf Gut gegen Böse

Zu den bekanntesten Manga gehört sicherlich „Dragon Ball“, das auch heute noch viele Fans hat. Die Geschichte handelt von den Abenteuern des Hauptdarstellers Son-Goku und seinen Freunden. Auf der Suche nach den sieben verschwundenen Dragonballs müssen sie immer wieder zahlreiche Abenteuer bestehen und Rätsel lösen. Hauptmotiv ist dabei der Kampf Gut gegen Böse und die Rettung der Welt vor Außerirdischen, Kriegern und auch Dämonen. Dabei finden die atemberaubenden Kämpfe nicht nur auf der Erde, sondern auch im Jenseits und auf fremden Planeten statt. Viele Abenteuer der Dragon-Ball-Reihe finden Sie auch bei eBay.

One Piece - auf großer Abenteuerfahrt

Faszinierende Abenteuer erlebt auch der Protagonist „Monkey D. Ruffy“ in dem Manga „One Piece“. Er wird nach langem Bitten von Piraten und Freibeutern auf große Fahrt mitgenommen. Doch nicht nur dadurch ändert sich sein Leben. Eines Tages isst er eine Gum-Gum-Frucht und erhält dadurch die Fähigkeit, seinen Körper beliebig dehnen zu können, kann aber nun nicht mehr schwimmen. Seine Abenteuer beginnen, als er beschließt, mit der Mannschaft des Schiffs „One Piece“ den Schatz aller Schätze zu finden.

 

Sailor Moon – die hübsche Kriegerin

„Sailor Moon“ ist einer der erfolgreichsten Manga, von dem es auch eine TV-Serie und Filme gibt. Die Handlung dreht sich um das tollpatschige Mädchen Usagi Tsukino, das sein Schicksal als Sailor Moon, der Kriegerin für Liebe und Gerechtigkeit, erfüllen muss. In abwechslungsreichen Abenteuern verfolgt Usagi das Ziel, die Mondprinzessin zu finden, um Erde und Mond vor einer geheimnisvollen Bedrohung zu retten. Nur die Prinzessin kann diese Macht endgültig besiegen und für Frieden sorgen.

Naruto – weltweit erfolgreich

Die Handlung von Naruto spielt in einer fiktiven Welt, die aus der Sicht eines Ninja dargestellt wird. Diese Welt besteht aus vielen Feudalstaaten, in denen es versteckte Dörfer gibt, die den bedeutendsten Kriegern als Heimat dienen. Jedes Dorf hat sein eigenes Symbol, das die Krieger als Erkennungszeichen auf einem Stirnband tragen. Die Geschichte des Ninja Naruto bildet den Haupthandlungsstrang des Manga. In der Vorgeschichte wird seine Entwicklung zum Ninja thematisiert, danach stehen seine faszinierenden Kämpfe gegen Ungeheuer, Feinde und auch im Ninja-Weltkrieg im Vordergrund. Das Leben Narutos ist dabei kaum vorherzusehen, immer wieder trifft er auf neue Widersacher, aber auch auf Kämpfer, die ihn unterstützen und Freunde, die ihn ein Stück seines Weges begleiten.

Battle Angel - übermenschliche Kriegerin

„Battle Angel“ ist einer der ersten Manga, die keinen realen menschlichen Protagonisten haben. Denn die Hauptfigur Alita wurde vom Mechaniker Ido aus dem verschrotteten Kopf eines weiblichen Cyborgs geschaffen. Schnell findet sie heraus, dass sie die perfekte Kämpferin ist. Sie nutzt dieses Talent, um sich von nun an als Kopfgeldjägerin zu verdingen, als Hunted Warrior. Die verschiedenen Bände von „Battle Angel“ thematisieren nicht nur verschiedene Abenteuer Alitas, sondern auch unterschiedliche Lebensabschnitte. Sie verliebt sich, sucht sich eine neue Arbeit oder wird sogar Profi-Motorball-Spielerin. Faszinierend an diesem Manga ist für viele Leser vor allem die Kombination von scheinbar Alltäglichem und der Welt eines Cyborgs.
 

Manga für Erwachsene

Richten sich die bisher beschriebenen Manga vor allem an Jugendliche und junge Erwachsene, gibt es auch eine Kategorie von Manga, die nur Erwachsene ansprechen soll – die erotischen Manga. Hierzu gehören allerdings nicht nur die explizit pornografischen Hentai, diese bilden nur eine kleine Schnittmenge. Ein gutes Beispiel für erotische Manga, ohne explizit pornografischen Inhalt ist „Angel Parabellum“, den Sie auch bei eBay finden. In diesem Manga kämpfen prallbusige Engel in sehr knappen Outfits gegen Dämonen. Die Erotik besteht in der recht offenherzigen Art der Kämpferinnen, die meist eher knapp bekleidet sind. Andere Manga dieser Kategorie, wie beispielsweise „Yubisake Milktea“, stellen Beziehungsprobleme und Liebschaften in den Vordergrund, die sie als Grundlage für erotische, aber immer noch relativ jugendfreie Szenen nehmen.
Neben den bekannten Abenteuer-Manga finden sind in neuerer Zeit auch Manga, die sich vor allem an die weiblichen Leser richtet. Hierzu gehören vor allem „Rockin‘ Heaven“ oder die sogenannten Boys-Love-Manga, wobei es sich um Mädchen-Manga mit männlichen homosexuellen Hauptfiguren handelt. Diese werden vor allem von älteren Mädchen und jungen Frauen gelesen.

Für welche Art von Manga Sie sich entscheiden, hängt schlussendlich allein von Ihrem eigenen Geschmack ab. Wenn Sie noch nie zuvor Manga gelesen haben, ist es vielleicht eine gute Entscheidung, sich zuerst eine Art Sammelband zu kaufen, in dem mehrere Manga zu finden sind. So müssen Sie sich nicht für eine Art oder auch ein Genre entscheiden. Haben Sie Ihren Favoriten gefunden, finden Sie bei eBay seine neusten Abenteuer und auch einige Klassiker.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden