Einkaufsratgeber für USB-Mikrofone für PC und Notebook

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber für USB-Mikrofone für PC und Notebook

Ratgeber zum Kauf von Mikrofonen mit USB-Anschluss für PC und Notebook

USB-Mikrofone für PC und Notebook haben den Vorteil, dass keine Klinkenstecker für den Anschluss notwendig sind. Ausschlaggebend dafür, welche Art USB-Mikrofon gekauft werden muss, ist in erster Linie die gewünschte Verwendung. Außerdem muss zwischen Tischmikrofonen und Mikrofonen, die sich per Clip zum Beispiel am Monitor befestigen lassen, unterschieden werden. Beide Variationen haben ihre Vor- und Nachteile, über die Sie dieser Ratgeber informiert. Einen ersten Überblick über PC-Mikrofone können Sie sich bei eBay verschaffen.

Tischmikrofone beanspruchen Platz, auch wenn sie nicht gebraucht werden. Außerdem eignen sie sich nicht sonderlich gut für den mobilen Einsatz unterwegs. Der Vorteil bei einem Tischmikrofon liegt eindeutig darin, dass es sehr genau vor dem Sprecher aufgestellt werden kann. eBay stellt verschiedene Tischmikrofone zur Auswahl. Ist ein Clip-Mikrofon beispielsweise am Monitor befestigt, muss man sich vorbeugen und kann nicht in entspannter Haltung arbeiten und aufnehmen.

Analog oder Stereo – eine Frage der Aufnahmequalität?

Qualitativ gibt es kaum Unterschiede zwischen einem analogen oder einem Stereomikrofon. Für die meisten Anwendungsgebiete ist die Leistung eines Monomikrofons, das per USB an den PC oder das Notebook angeschlossen wird, vollkommen ausreichend. Alle üblichen Anwendungen, wie zum Beispiel Internettelefonie, Videokonferenzen oder die Verwendung von Diktier- oder Sprachsoftware, werden gut abgedeckt. Wer jedoch zum Beispiel Podcasts erstellt, bei denen Umgebungsgeräusche einfließen, benötigt ein Stereomikrofon. Ähnliches gilt, wenn mit USB-Mikrofonen am PC oder Notebook Musik oder Gesang aufgezeichnet werden soll. Hier ist die Stereoklangqualität auf jeden Fall besser zu übertragen als mit einem Monomikrofon. Einen allgemeinen Überblick über USB-Mikrofone für PC und Notebook bietet der Online-Marktplatz ebenfalls.

Benötigen USB-Mikrofone eine Soundkarte?

Während Mikrofone, die mit einem Klinkenstecker ausgestattet sind, unmittelbar an die Soundkarte angeschlossen werden, umgeht ein USB-Mikrofon die Soundkarte komplett. Das bedeutet, das Mikrofon selbst muss eine Soundkartenfunktion beinhalten.

Wichtig: Die technischen Daten sagen aus, wie leistungsstark USB-Mikrofone für PC und Notebook sind. Zu Problemen kann es unter Umständen bei einem sogenannten 5.1-Musikchip kommen. Diese Technik ist zwar in der Lage, über das Mikrofon umfassende Raumklangformate aufzunehmen, es könnte aber zu Ungenauigkeiten bei der Lokalisierung des Sprechers führen.

Eine gute Lösung könnten hier Studiomikrofone darstellen, die für den professionellen Auftritt konzipiert worden sind. Sie lassen sich per USB an jeden PC, an jedes Notebook sowie an Tablets anschließen und stehen in Preisspannen zwischen 50 und 150 Euro auch bei eBay zur Verfügung.

USB-Mikrofone für PC und Notebook sind empfindlich

Man sieht oder hört immer wieder, dass auf ein Mikrofon gepustet oder geklopft wird, um zu testen, ob es aufnahmebereit ist. Das kann auf die Dauer zu Beschädigungen führen. Jedes Mikrofon ist so konstruiert, dass es Schall (Luftbewegungen) in elektrische Signale umwandelt. Dazu wird eine hochempfindliche Membran benötigt, die jedoch unter dem Klopfen oder dem Pusten auf das Mikrofon extrem leidet. Dies schädigt aber nicht nur das Mikrofon selbst, sondern eventuell auch das Gehör desjenigen, der es benutzt. Besonders wenn das Mikro in Verbindung mit Kopfhörern verwendet wird, können diese extremen Einwirkungen auf die Membran zu Trommelfellschäden führen. Es ist also immer besser, das Mikrofon durch ein paar gesprochene Worte zu testen. Die technischen Daten der USB-Mikrofone finden Sie in den Produktbeschreibungen auf eBay.

Um mit USB-Mikrofonen für PC und Notebook professionell wirkende Aufnahmen erstellen zu können, spielt die Aufnahmeumgebung eine wichtige Rolle. Schallschluckende Objekte wie Teppiche oder Gardinen sorgen dafür, dass es kein nennenswertes Echo gibt. Notfalls kann man auch durch das Aufhängen verschiedener Tücher für einen guten Schallschutz sorgen. Lässt sich trotz aller Vorsicht ein Echo nicht ganz ausschließen, sollte man ein USB-Mikrofon mit Nierencharakteristik kaufen. Auf diese Weise erzielt man qualitativ hochwertige Aufnahmen auch in einer durch Schall belasteten Umgebung. Welche unterschiedlichen Mikrofon-Formen mit USB-Anschluss für den PC und das Notebook es tatsächlich gibt, zeigt eine allgemeine Übersicht.

Headsets mit Mikrofon – flexibel aufnehmen und abhören

Insbesondere dann, wenn USB-Mikrofone an PC oder Notebook zum Telefonieren oder für Videospiele genutzt werden sollen, ist es wichtig, die Hände freizuhaben. Hier bieten sich Headsets mit integrierten Mikrofonen an, die ganz einfach via USB mit dem PC oder Notebook verbunden werden. Der Vorteil liegt darin, dass man mit den Kopfhörern auch gleich die passende Abhörmöglichkeit hat, wenn über das Mikrofon etwas aufgenommen worden ist.

Abhängig ist die Auswahl des geeigneten Headsets natürlich wieder davon, wofür es hauptsächlich genutzt werden soll. Sie unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern auch im Handling teilweise sehr deutlich voneinander.

Headsets mit integriertem USB-Mikrofon für PC und Notebook werden entweder mit einer oder zwei Hörmuscheln oder mit Ohrstöpseln vertrieben. Das Mikrofon bei Hörmuschel-Headsets befindet sich meist an der Spitze eines biegsamen Stabes aus Kunststoff oder Metall. So kann es individuell genau auf den Mund des Sprechers eingestellt werden. Wer sein Headset ständig in einer relativ lauten Umgebung einsetzt, sollte darauf achten, dass es eine Funktion zur Rauschunterdrückung beinhaltet. Teilweise arbeitet diese Rauschunterdrückung automatisch, bei einigen Herstellern muss sie manuell eingeschaltet werden. So können die lauten Umgebungsgeräusche wesentlich weniger Einfluss auf die Übertragungsqualität nehmen, sowohl beim Sprechen als auch beim Hören.

Headsets mit nur einer Ohrmuschel verfügen zur besseren Stabilität meist über einen Kunststoffbügel, der am anderen Ohr für sicheren Halt sorgt. Der Vorteil dieser Sets liegt darin, dass der Benutzer nicht komplett von den Umgebungsgeräuschen abgeschottet wird und so auf Zwischenfragen besser reagieren kann. Hier erfolgt die Übertragung auf jeden Fall mono, weil schließlich immer nur ein Ohr von der Hörmuschel bedeckt wird. Einige Hersteller bieten Geräte an, die sowohl für das rechte als auch für das linke Ohr verwendet werden können.

Bei der Variation der Headsets mit Ohrstöpseln wird das Mikrofon mit einer Klammer an der Kleidung befestigt. Welche unterschiedlichen Arten von Headsets mit eingebauten Mikrofonen für PC und Notebook via USB-Anschluss es gibt, können Sie bei eBay nachlesen.

Vorteile und Nachteile von USB-Anschlüssen für Mikrofone und Headsets

Der Anschluss über eine USB-Schnittstelle ist einfach und umkompliziert. Allerdings besetzt das USB-Mikrofon dann natürlich einen sonst freien Port. Wer über zu wenige USB-Anschlüsse verfügt, kann aber mithilfe eines USB-Hubs für Abhilfe sorgen. USB-Hubs sind in der Regel preiswert und lassen aus einem Anschluss mehrere USB-Zugangsmöglichkeiten werden.

Nachteilig kann sich der Betrieb eines USB-Mikrofons auswirken, wenn eine möglicherweise sehr hochwertige Soundkarte nicht genutzt werden kann. Da das Betriebssystem zum Beispiel bei einem USB-Headset oder Mikrofon zusätzliche Hardware und Treiberkomponenten verwalten muss, kann sich die Anzahl möglicher Hardwarekonflikte unter Umständen erhöhen. Mikrofone, die über einen Klinkenstecker mit der Soundkarte verbunden sind, werden demgegenüber nicht als neue Hardware identifiziert.

Eine interessante Lösung – kabellose Verbindungen zum PC oder Notebook

Die Bluetooth-Technologie ist maßgeblich bei Handys bekannt. Es existieren allerdings auch USB-Mikrofone für PC oder Notebook, die kabellos über Funk funktionieren. In diesem Fall muss der Empfänger mittels eines USB-Anschlusses an den PC oder das Notebook angeschlossen werden. Das Mikrofon selbst kommuniziert mit diesem Empfänger über Funk. Wer sich für den Kauf eines derartigen drahtlosen USB-Mikrofons entscheidet, sollte großen Wert auf eine ausführliche deutschsprachige Bedienungsanleitung legen. Damit Sender und Empfänger einwandfrei miteinander kommunizieren können, müssen sie sich zunächst finden und eine solche Kommunikation miteinander vereinbaren. Diesen Vorgang nennt man Pairing und er muss unter Umständen – hochwertige Geräte arbeiten hier automatisch – bei einigen Herstellern manuell eingerichtet werden.

Ein Tipp: Erwerben Sie ein kabelloses USB-Mikrofon für PC und Notebook am besten nur, wenn der Empfänger zum Lieferumfang gehört und das Einrichten automatisch erfolgt. Sie investieren zwar vielleicht ein wenig mehr in die Anschaffung, ersparen sich aber die oft recht umständliche manuelle Konfiguration. Passende USB-Adapter finden Sie ebenfalls auf den Seiten des Online-Marktplatzes.

Wichtige Features für USB-Mikrofone für PC und Notebook

Ein vernünftiger Popp-Schutz am Mikrofon sorgt dafür, dass scharfe s-Laute unterdrückt werden, was die Sprach- und Aufnahmequalität extrem erhöhen kann. Bei den meisten USB-Mikrofonen gehört der Popp-Schutz zum Lieferumfang. Ist dies nicht der Fall, kann er als Zubehör einzeln erworben werden. Ein Popp-Schutz besteht überwiegend aus sehr feinem Schaumstoff. Wer häufig relativ nah in das Mikrofon spricht, verteilt unter Umständen auch seinen eigenen Speichel in diesem Material. Aus hygienischen Gründen sollte deshalb jeder Benutzer einen eigenen Popp-Schutz verwenden.

Darüber hinaus sollte das USB-Mikrofon über einen eigenen Lautstärkeregler verfügen. So kann der Sprecher die Lautstärke und die Tonqualität bei Aufnahmen und Übertragungen selbst beeinflussen.

Spezielle USB-Adapter für Mikrofone und Kopfhörer

Was tun, wenn ein gutes Mikrofon mit Klinkenstecker vorhanden ist, es aber über einen USB-Anschluss betrieben werden soll? In diesem Fall bieten sich USB-Adapter an. Auf der einen Seite verfügen sie über einen USB-Anschluss (meist in der 2.0-Version), auf der anderen Seite haben sie Audio-Ein- und Ausgänge. Hier kann das externe Mikrofon mit Klinkenstecker eingestöpselt werden und ist somit über den USB-Adapter mit dem PC oder dem Notebook verbunden.

Diese Variante ist relativ preiswert. In den USB-Adapter ist eine Soundkarte integriert, die für die gute Tonqualität des Mikrofons sorgt. Ein USB-Adapter für das Mikrofon ist also auch dann eine Alternative, wenn die eigene Soundkarte qualitativ nicht hochwertig genug zu sein scheint. Weitere Anschlüsse ermöglichen das zusätzliche Betreiben externer Lautsprecher oder eines CD-Players. Damit stehen für die unterschiedlichsten Aufnahmen interessante Möglichkeiten zur Verfügung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden