Einkaufsratgeber für Reiseschutz, Reiserücktritt und Reiserücktrittsversicherung

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber für Reiseschutz, Reiserücktritt und Reiserücktrittsversicherung

Wenn Sie heute eine Reise buchen, können Sie dazu auch meist gleich eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Alternativ ist es auch möglich, den Reiserücktritt separat zu versichern. Doch Reiseschutz umfasst noch einiges mehr als den Rücktritt von der Reise, denn auch im Urlaub gibt es Risiken, bei denen sich schnelle und unkomplizierte Hilfe sowie ein finanzieller Schutz auszahlt. Das Gepäck wird gestohlen, Sie oder ein Mitglied Ihrer Familie wird krank oder die Reise muss abgebrochen werden. In all diesen Fällen hilft Ihnen eine Reiseschutzversicherung weiter und schützt Sie vor finanziellen Schäden.

Nützliche Versicherungen zum Reiseschutz bei Reisen ins Ausland

Neben der Reiserücktrittsversicherung sind auch eine Reisegepäckversicherung und eine Auslandsreisekrankenversicherung empfehlenswert. Bei der Reisegepäckversicherung sollten Sie allerdings genau abwägen, ob Sie diese unbedingt brauchen.

Was sind die Vorteile einer Reiserücktrittskostenversicherung?

Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist ein Sonderzweig der Transportversicherung. Haben Sie einen Urlaub gebucht und können Sie diesen nicht antreten, kommt die Versicherung für die Reiserücktrittskosten bzw. Stornokosten auf. Gründe für einen Reiserücktritt können unter anderem sein: eine unerwartete schwere Krankheit, eine Unfallverletzung oder der Verlust des Arbeitsplatzes. Häufig ist in einer Reiserücktrittskostenversicherung auch eine Reiseabbruchversicherung mit eingeschlossen. Diese springt ein bei vorzeitigem Abbruch der Reise, bei einer Unterbrechung der Reise oder wenn die Rückreise verspätet erfolgt.

Wenn der Urlaub ausfällt springt der Reiseschutz ein

Wenn Sie eine teure Reise buchen oder eine Reise mit Kindern planen, ist eine Reiserücktrittsversicherung fast immer sinnvoll. Es gibt einige Versicherer mit guten Tarifen, bei denen Sie neben der eigentlichen Rücktrittsversicherung auch gleich den Schutz bei Reiseabbruch inklusive bekommen. Diese Vollschutztarife sind besonders empfehlenswert. Denn die Versicherer zahlen nicht nur dann, wenn Sie den Urlaub vor Antritt der Reise stornieren, sondern auch dann, wenn Sie die Reise vorzeitig abbrechen müssen. Das kann aufgrund eines Unfalls passieren oder auch, weil ein naher Angehöriger verstorben ist. In diesen Fällen erstatten die Versicherer die nicht genutzten Reiseleistungen sowie die zusätzlichen Rückreisekosten. Besonders dann, wenn Sie eine längere Kreuzfahrt oder eine mehrwöchige Rundreise planen, sollten Sie an eine Reiserücktrittsversicherung denken. Umgekehrt können Sie auch bei Ihrer Reiseplanung davon profitieren: Stornoreisen erhalten Sie günstig auch bei eBay.

Zahlt die Reiserücktrittsversicherung bei Naturkatastrophen?

Wenn sich eine Naturkatastrophe ereignet, sind nicht alle Versicherer bereit, hierfür finanziellen Schutz zu bieten bzw. schränken in diesen Fällen ihre Leistungen ein. Doch es gibt einige Versicherungsunternehmen, die die Kosten einer verspäteten Rückreise aufgrund einer Naturkatastrophe, wie beispielsweise einem Erdbeben, übernehmen. Hier sollten Sie genau auf das Kleingedruckte achten. So bezahlen manche beispielsweise die notwendigen Kosten für die Unterkunft, aber keine Verpflegungskosten.

Sind Angehörige beim Reiserücktritt auch mit versichert?

Die Reiserücktrittsversicherung können Sie für die ganze Familie abschließen. Sogar dann, wenn den Angehörigen zu Hause etwas zustößt, springt die Reiserücktrittskostenversicherung finanziell ein. So bekommen Sie Ihre Reisekosten bzw. Stornokosten zurück, wenn Sie den Urlaub aufgrund einer Krankheit eines Angehörigen nicht antreten können. Hier müssen Sie allerdings genau darauf achten, wer alles bei den sogenannten Risikopersonen mit eingeschlossen ist. Bei manchen Versicherern zählen Schwiegermutter oder Enkelkind zu den Risikopersonen, bei anderen ist der Kreis der Risikopersonen weiter gefasst.

Familientarife bei der Reiserücktrittsversicherung können sich lohnen

Wenn Sie als Familie mit mindestens einem Kind verreisen, kann es sich lohnen, einen Familientarif zu wählen. Der Familientarif ist zwar normalerweise teurer als ein Single-Tarif, in der Summe aber deutlich billiger als mehrere Einzeltarife. Praktisch an einer Jahresfamilienversicherung ist auch, dass die einzelnen Familienmitglieder in der Police auch dann versichert sind, wenn sie nicht alle zusammen, sondern einzeln verreisen. Hier kommt es dann allerdings auf die versicherte Reisesumme an. Diese darf nicht überschritten werden. So lohnt sich ein Jahresvertrag besonders für die Familien, die bereits jetzt schon genau wissen, wie viel Geld sie ungefähr im Jahr für den Urlaub ausgeben. Anhand dessen kann die versicherte Reisesumme festgelegt werden.

Senioren sollten bei Versicherungen zum Reiseschutz genau vergleichen

Bei den verschiedenen Typen von Versicherungen sollten Senioren genau hinschauen. So gibt es Einzel- und Familientarife für jeweils eine gebuchte Reise oder gleich als Jahresvertrag. Hier kommt es darauf an, wie oft man vorhat zu verreisen und welche Versicherung dementsprechend günstiger ist. Wenn Sie öfter einmal spontan verreisen wollen oder im Jahr ab und an Städtetrips unternehmen, dann kann sich ein Jahresvertrag lohnen. Ältere Reisende ab 70 Jahren müssen allerdings bei vielen Versicherern einen höheren Beitrag zahlen. Hier sollten die Preise für die Versicherungsangebote in dieser Hinsicht nochmals besonders genau überprüft werden.

Reiseschutz für Jedermann

Mit einer Einzelreiseversicherung sind Sie im Urlaub gut geschützt. Besonders empfehlenswert ist sie für Singles, die alleine verreisen. Eine Gruppenreiseversicherung ist besonders bei Gruppenreisen interessant. So können Sie sich gegen eventuelle Kosten bei Stornierungen oder auch bei Heilbehandlungen während Ihres Urlaubs schützen. Mit einer Jahres-Reiserücktrittsversicherung sind Sie das ganze Jahr hindurch gut versichert. Auch wenn Sie eine Reise absagen müssen, werden die Stornierungskosten übernommen. Besonders lohnend ist diese Versicherung, wenn Sie mehrere Reisen im Jahr unternehmen. Einige Versicherer bieten speziell für Au-pairs, Praktikanten, Sprachschüler oder Studenten eine spezielle Reiseversicherung an. Hier können Sie meist zwischen dem reinen Krankenschutz oder dem Komplettschutz wählen. Auch bei den Reiserücktrittsversicherungen gibt es Tarife mit und ohne Selbstbeteiligung. Wählen Sie einen Tarif mit Selbstbeteiligung, sind die Kosten hier zwar günstiger, Sie sollten allerdings bedenken, dass Sie bei einer Stornierung der Reise oder bei einem Reiseabbruch einen Eigenanteil zahlen müssen. Das können leicht 20 Prozent sein. Je nachdem, wie teuer die Reise ist, kann es finanziell lohnender sein, einen Tarif ohne Selbstbeteiligung zu wählen.

Was sind die Vorteile einer Auslandskrankenversicherung?

Es spielt eigentlich keine Rolle, in welchem Land Sie Ihren Urlaub verbringen. Sinnvoll ist es, dafür eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. So sind Sie vor unnötigen Kosten geschützt und bekommen darüber hinaus noch einen zusätzlichen Service geboten. Denn auch der Rücktransport nach Deutschland ist bei den meisten Versicherungen mit eingeschlossen. Achten Sie neben dem Preis für die Versicherung auch immer auf die Bedingungen. Dann sind Sie sicher geschützt und Ihre Versicherung zahlt im Ernstfall auch.

Das sollten Sie beim Reiseschutz bei Reisen innerhalb Europas beachten

Sind Sie gesetzlich versichert, dann übernimmt Ihre Krankenversicherung die Kosten für eine ambulante oder stationäre Behandlung sowohl in Deutschland als auch europaweit. Mit einigen Ländern hat Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen. Sie sollten sich allerdings darüber im Klaren sein, dass es selbst in diesen Ländern, in denen das Sozialversicherungsabkommen besteht, trotzdem sein kann, dass Sie die Kosten zunächst aus eigener Tasche bezahlen müssen. Hier werden Sie dann nämlich wie ein Privatpatient behandelt. Denken Sie also immer daran, dass Sie zuerst Ihre Versicherungskarte vorlegen und die Kostenfrage vor der Behandlung klären. Ansonsten müssen Sie die Rechnung selbst bezahlen. Haben Sie hingegen eine private Auslandskrankenversicherung abgeschlossen, übernimmt diese die Kosten für die Behandlung in einem Notfall.

Krankenrücktransport nach Deutschland ist im Reiseschutz enthalten

Wenn Sie in Ihrem Urlaub im Ausland krank werden, möchten Sie sicherlich in Ihrem gewohnten Umfeld behandelt werden. Das ist ohne eine Auslandskrankenversicherung gar nicht so einfach, denn die gesetzlichen Krankenversicherer kommen nicht für einen Rücktransport in die Heimat auf. Ist ein Rücktransport nach Deutschland notwendig, zahlt die Auslandskrankenversicherung. Hier müssen Sie jedoch bei Abschluss des Vertrages auf die Bedingungen achten. Manche Versicherer zahlen nur dann den Rücktransport nach Deutschland, wenn das medizinisch notwendig ist. Bei anderen Versicherern wird der Krankenrücktransport nur dann gezahlt, wenn der Aufenthalt im Krankenhaus zwei Wochen überschreitet. Wählen Sie hier am besten eine Versicherung, die sich kundenfreundlich zeigt und möglichst wenige Einschränkungen in dem Vertrag stehen hat.

Das sollten Sie bei Reisen außerhalb Europas beachten

Wenn Sie weltweit verreisen und gesetzlich versichert sind, sollten Sie auf jeden Fall immer eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen. Denn Ihre Krankenversicherung übernimmt außerhalb von europäischen Ländern keinerlei Kosten, weder für den Arzt noch für Medikamente. Auch ein Krankenhausaufenthalt wird nicht bezahlt. Privatversicherte sollten vor dem Urlaub ihren Tarif prüfen. Häufig haben Versicherte in der privaten Krankenversicherung vollen Versicherungsschutz, der auch weltweit gilt. Allerdings enthalten nicht alle Tarife einen Krankenrücktransport nach Deutschland. Hier kann es auch als Privatpatient vorteilhaft sein, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, in der der Rücktransport nach Deutschland mit versichert ist.

Wann es sich lohnt, eine Reisegepäckversicherung abzuschließen

Wenn der Koffer unterwegs verloren geht, kann einem das den Urlaub gründlich verderben. Deshalb kann bei Pauschalreisen der Reisepreis gemindert werden, wenn das Gepäck nicht oder verspätet am Urlaubsort ankommt. Fluggesellschaften haften für Koffer und Taschen, die während des Flugs verloren gehen, allerdings liegt die Haftungsgrenze der Fluggesellschaften oft deutlich unter dem, was eine Neuanschaffung kosten würde. Bevor Sie eine Reisegepäckversicherung abschließen, sollten Sie sich daher über die aktuellen Haftungsgrenzen informieren und überlegen, ob der Wert Ihres Gepäcks diese deutlich überschreitet. Für gestohlene Gepäckstücke, sei es am Urlaubsort oder am Flughafen, haftet die Fluggesellschaft nicht. Wenn Sie dieses Risiko abdecken möchten, sollten Sie eine Reisegepäckversicherung abschließen. Informieren Sie sich vor Vertragsabschluss über die Deckungssumme: Welcher Höchstbetrag gilt, wird der Zeitwert oder der Neuwert ersetzt, in welchen Fällen zahlt die Versicherung nicht? Wenn Sie viele hochwertige Kleidungsstücke mit in den Urlaub nehmen, ist eine Reisegepäckversicherung mit entsprechend hoher Deckungssumme sinnvoll. Wenn Sie mit wenig Gepäck verreisen, lohnen sich die Mehrkosten für eine Reisegepäckversicherung vermutlich eher nicht.

Zusammenfassende Informationen zum Thema Reiseschutz

Damit Ihr Urlaub auch wirklich entspannt verläuft und auch eine eventuelle Stornierung der Reise Ihre Haushaltskasse nicht außerplanmäßig belastet, sollten Sie sich mit dem Thema Reiseschutz unbedingt vor Ihrem Urlaub befassen. So fahren Sie viel entspannter in den Urlaub und sind für viele Eventualitäten gerüstet. Eine Reiseversicherung schützt Sie, wenn Sie am Urlaubsort krank werden und springt auch ein, wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können. Achten Sie beim Abschluss des Vertrages darauf, dass in der Reiserücktrittskostenversicherung auch der Reiseabbruch inbegriffen ist. So werden auch die Stornokosten bei einem Nichtantritt der Reise übernommen. Diese können sonst leicht bis zu 80 Prozent der Reisekosten betragen. Vor allem dann, wenn Sie den Urlaub erst kurz vor Reisebeginn stornieren. Neben der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie auch an eine Reisekrankenversicherung denken. Denn wenn Sie im Ausland medizinische Hilfe brauchen, sind Sie sicherlich froh, sich nicht noch um die finanzielle Seite kümmern zu müssen. Haben Sie eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen, übernimmt diese die Kosten für den Arzt, die Behandlung und die Krankenhauskosten. Auch ein Rücktransport nach Deutschland wird von den Auslandskrankenversicherungen abgesichert. So können Sie sich in Ruhe darum kümmern, wieder gesund zu werden. Ratgeber zum Thema Reiseschutz und Auslandskrankenversicherung erhalten Sie bei eBay.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden