Einkaufsratgeber für Motorradkleidung in Übergrößen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber für Motorradkleidung in Übergrößen

Auch unter Motorradfahrern gibt es Menschen, die nicht den Idealmaßen entsprechen, die aber dennoch adäquate Motorradkleidung für ihr Hobby benötigen. Sie ist in allen Belangen mit der Bekleidung normal gewichtiger Motorradfahrer gleichzusetzen.
Oberstes Gebot ist der Schutz der körperlichen Unversehrtheit bei Stürzen und der Schutz vor Wind und Wetter.

Grundsätzliches zum Kauf von Motorradkleidung in Übergröße

Übergewichtige Damen und Herren entsprechen oftmals keiner offiziellen Konfektionsgröße. Falls Sie vermeiden wollen, Ware zurückschicken oder umtauschen zu müssen, sollten Sie bei der Suche auf Webseiten stets ein Maßband zur Hand haben. Einige Spezialanbieter halten auf eBay bei jedem Produkt Größentabellen bereit.
Dennoch haben Sie die Ware nie in natura kennengelernt und so bleiben immer gewisse Bedenken, ob die Artikel passen und wie die Qualität beschaffen ist.
Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen helfen, die richtige Motorradkleidung in Übergröße zu kaufen.

Kaufvorbereitung für Motorradkleidung in XXL und größer

Vorab sollten Sie sich informieren, welche Kleidung zu dem Motorrad passt, das Sie fahren. Ein Chopper-Fahrer trägt andere Motorradkleidung als ein Motocross-Fahrer, der Fahrer eines Tourenmotorrades oder einer Rennmaschine.
Zusätzlich können noch weitere Informationen über Fachzeitschriften, Herstellerkataloge, Motorradforen im Internet sowie Gleichgesinnte eingeholt werden. Nun treffen Sie Ihre Entscheidung über das, was Sie kaufen und wo Sie es kaufen.
Der Kauf bei eBay hat den Vorteil, mit wenigen Mausklicks von einem zum anderen Anbieter wechseln zu können und die Angebote miteinander zu vergleichen. Das kann eine Menge Geld sparen. Und das Risiko ist gering. Auch für Online-Käufe gilt dasselbe 14-tägige Rückgaberecht wie beim Kauf im Fachgeschäft.

Textile und lederne Motorradbekleidung für Damen

Gute Textil- und Lederbekleidung in Übergröße für Motorradfahrer sollte aus widerstandsfähigen Materialien bestehen. Vorrangig ist der Schutz gefährdeter Körperteile durch abriebfeste Textilfasern oder Leder sowie mitverarbeitete Protektoren, die beim unfreiwilligen Kontakt mit dem Asphalt den Aufprall dämpfen. Auf eine hohe Verarbeitungsqualität ist hierbei besonders Wert zu legen.

Textiljacken

Achten Sie auf hautfreundliche, hohe Kragenabschlüsse und ein angenehmes Tragegefühl. Durch Arm- und Weitenverstellungen zeichnen sich Qualitätsjacken aus. Markenware ist auf eBay zu finden. Gute Motorradjacken aus Textil sind an den Ellenbogen und an den Knien mit verstellbaren (Futter-) Taschen für Protektoren ausgerüstet. So sind sie optimal an den Körper anzupassen und können ihren Zweck erfüllen.
Von Vorteil ist ein herausnehmbares Thermofutter durch einen Rundum-Reißverschluss. Das normalerweise eingesetzte Netz-Innenfutter bei Übergrößen ist antibakteriell und reduziert auf diese Weise die Geruchsbildung durch Schwitzen. Von außen sind die Jacken imprägniert, damit sie keine Feuchtigkeit aufnehmen. Gleichzeitig sind sie dadurch Schmutz abweisend.

Textilhosen

Auf der Suche nach einer passenden textilen Damenhose achten Sie auf einige Besonderheiten: Große Größen haben eine andere Schnittform. Sind abnehmbare Hosenträger vorhanden? Besitzt der Hosenbund eine Weitenanpassung? Ist der Hosenbund elastisch und mit Anti-Rutsch-Eigenschaften ausgestattet? Sind an den Knien und im Bereich der Hüfte Materialdopplungen verarbeitet? Sorgt die Hose durch eingearbeiteten Stretch für mehr Komfort am Knie und in den Kniekehlen? Schützen höhenverstellbare Protektoren die Knie? Ist ein elastischer Einsatz in der Hinterhose vorhanden? Hat die Hose einen langen Beinreißverschluss zum bequemen Einstieg? Wurde an den großflächigen Einsatz von Reflexionsmaterial gedacht? Besitzt die Hose einen Rundum-Reißverschluss, der sie mit der Jacke zur Kombi verwandelt? Und ist an der Hose ein hochgezogener Rückenbund vernäht?

Lederjacken

Fahrerinnen, die gerne sportlich Motorrad fahren, entscheiden sich oftmals für eine farbige Lederjacke aus widerstandsfähigem Leder. Das klassische Material sollte eine hohe Verarbeitungsqualität aufweisen. Sie darf cool aussehen und modische Aspekte aufzeigen, aber die Schutzfunktion durch Protektoren nicht außer Acht lassen.

Lederhosen

Passend zur Lederjacke suchen Fahrerinnen in der Regel farbige Pendants als Lederhose. Darin machen die Damen bei entsprechendem Schnitt eine gute Figur. Eine Damen-Lederhose ist nicht nur cool, sie bietet der Trägerin auch sonst noch einige besondere Eigenschaften. Der Tragekomfort ist unbestritten und wird ergänzt durch heraustrennbare Membrane und Belüftungspanele. Zur Sicherheit der Fahrerin sind gepolsterte Elemente und austauschbare Protektoren eingearbeitet und laminierte Reflektoren an den Hosenbeinen angebracht.

Textile und lederne Motorradbekleidung für Herren

Motorradkleidung in Übergröße erfüllt dieselben Anforderungen wie Ware mit normaler Konfektionsgröße. Sie muss den Fahrer speziell an besonders gefährdeten Stellen des Körpers, wie Ellenbogen, Schultern, Knie und Hüften gegen kalten Fahrtwind und mittels Protektoren gegen Stürze und Unfälle schützen.

Textiljacken

Eine stattliche Figur machen Sie mit einer stylishen Textiljacke mit extragroßen CE-geprüften Protektoren. Eine gute Textiljacke besitzt einen verstellbaren Kragen- und Taillenverschluss. Im Rückenbereich ist sie mit einer Dualentlüftung ausgestattet und im Frontbereich mit einer Air-Power-Belüftung. Sportlich ambitionierte Tourenfahrer schützen sich mit einer solchen Jacke während langer Ausfahrten. Wenn sie atmungsaktiv und wasserdicht ist, sind das zwei weitere ideale Voraussetzungen für eine überzeugende Textiljacke. Protektoren an Schultern und Ellenbogen dürfen nicht fehlen. Verstellbare Verschlüsse am Kragen und an den Oberarmen, Belüftungspanele im Schulterbereich und ein Verbindungsreißverschluss werden ebenfalls erwartet. Mehrere Außentaschen erhöhen die Funktionalität.

Textilhosen

Auch wenn die Motorrad-Textilhose von der Stange nicht passt, so sollte sie in Übergröße die gleichen Merkmale wie die in Konfektionsgröße hergestellte Ware mitbringen. Erwartet wird, dass sie auf jeden Fall atmungsaktiv ist, Wasser abweisend und eine männliche Passform besitzt. An zwei weiteren Funktionen lässt sich eine hochwertige Textilhose erkennen. Ein Rundum-Verbindungsreißverschluss zum Zippen mit der Textiljacke und lange Reißverschlüsse an den Hosenbeinen zum bequemen Ein- und Aussteigen. Breite reflektierende Streifen an den Beinen dienen der Sicherheit und sind unerlässlich. Wie bei der Textiljacke sollte sich das thermische Innenfutter leicht herausnehmen lassen. Eine Motorrad-Textilhose ohne Handytasche sowie ausreichende Außen- und Innentaschen büßt an Funktionalität ein. Deshalb achten Sie auch auf diese wichtigen Kleinigkeiten.

Lederkombi Herren

Nur weil manche Biker nicht den klassischen Konfektionsgrößen entsprechen, müssen sie nicht auf die beliebte Lederkleidung verzichten. Geruchssinn und Wohlfühlempfinden sind auch bei dieser Personengruppe ausgeprägt. Von Lederkleidung ist bekannt, dass sie meist aus hochwertigem Material einwandfrei gefertigt ist. Die Nähte sind doppelt vernäht, das Leder weich und der Tragekomfort nicht zu toppen. Hinzu kommen exakt sitzende CE-geprüfte Protektoren an den am meisten gefährdeten Stellen, die ein sicheres Gefühl vermitteln.
Beliebt, weil sehr funktional, ist die zweiteilige Lederkombi. Hose und Jacke können in unterschiedlichen Konfektionsgrößen gekauft werden. So lassen sich körperliche Dispositionen ausgleichen. Die zweiteilige Lederkombi verfügt über ein Reißverschlusssystem, mit dem sich Hose und Jacke zu einer Einheit verbinden lassen. Fahrtwind und Nässe wird somit der Zugang zum Körper verwehrt. In den Bewegungspartien am Ellenbogen, an den Schultern, am Knie und den Kniekehlen ist vorteilhafter Stretch verarbeitet.
Besonders sportlich ambitionierte Fahrer entscheiden sich gerne für die einteilige Lederkombi. Sie sieht cool aus, kann auch farbenfroh sein und mitunter gibt es sie passend zur farblichen Lackierung des eigenen Motorrades. Der Nachteil besteht darin, dass das Oberteil während Pausen an heißen Sommertagen nicht mal eben schnell abgestreift werden kann. Ersatzweise sind im Frontbereich Belüftungsreißverschlüsse eingenäht.
Bei einer Tourenjacke ist darauf zu achten, dass sie mit einem Schalkragen ausgestattet ist, der sich durch ein Klettband in einen geschlossenen Stehkragen umwandeln lässt. Trotz Imprägnierung nimmt Lederbekleidung eher Wasser auf als Textilbekleidung, aber dafür ist sie unübertroffen im Tragekomfort.

Lederwesten Herren

Wer eine größere Lederweste benötigt, sucht sich ein Modell mit seitlicher Schnürung aus. Für die individuelle Passform ist damit gesorgt. Als Material ist ein stabiles Rindleder angesagt, damit in der Rückenpartie Colour und Patches aufgenäht werden können. Für Funktionalität sorgen Karabinerhaken und zwei Außentaschen.

Nierengurt für Motorradfahrer

Unverzichtbar bei der Anschaffung von Motorradkleidung ist der Nierengurt. Er wird unter der Jacke oder der Kombi getragen und mit einem variablen Klettverschluss am Körper befestigt. Seitliche Verstellgurte geben kräftigeren Menschen einen zusätzlichen, optimalen Halt. Der Nierengurt hat die Aufgabe, die Nieren und die Muskeln der Lendenwirbelsäule warmzuhalten. Eine Unterkühlung dieser Körperregion führt zwangsläufig zu Verspannungen mit starken Schmerzen. Idealerweise besitzt der Nierengurt eine Stützleiste im Rücken. Eine Besonderheit ist das Nierengurt-Komplettsystem. In dieser Ausführung besteht das Bekleidungsstück zusätzlich aus einem eingebauten Rückenprotektor. Dieser wird mittels eines Schultergürtels am Körper fixiert. So ist auch ein Schutz vor Vibrationen gewährleistet.

Motorradhandschuhe für Damen und Herren

Ein ebenso wichtiges Element der Motorradkleidung sind die richtigen Motorradhandschuhe. Sie dienen dem Schutz der Hände bei einem Sturz oder Unfall und bewahren vor Kälte, Wärme und Wasser. Wer ohne geeignete Motorradhandschuhe fährt, spielt Roulette mit seiner Gesundheit. Ein Motorradfahrer versucht, einen Sturz instinktiv zuerst mit den Händen abzufangen. Der Aufprall und das Rutschen über die Fahrbahnoberfläche verursachen ohne Handschuhe schwerste Verletzungen. Deshalb erfüllen nur hochwertige Materialien alle Anforderungen, um dem Schutz der Hände gerecht zu werden.
Je nach Art des Bikes und passend zur Bekleidung finden sich bei eBay Motorradhandschuhe für jede Jahreszeit. Folgende Handschuhsorten werden angeboten:

Sporthandschuhe

Sportliche Fahrer entscheiden sich meistens für Sporthandschuhe aus hochwertigem Leder. Es gibt sie nicht selten im Design passend zur Lederkombi. Sporthandschuhe sind aufgrund des höheren Anforderungsprofils speziell an den sturzgefährdeten Stellen mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen ausgestattet.

Chopperhandschuhe

Eine andere Qualität von Handschuhen bevorzugen Chopper-Fahrer. Sie wählen meist etwas, was zu ihrem unkonventionellen Outfit passt. Nieten und Fransen täuschen aber nicht darüber hinweg, dass auch Chopperhandschuhe dem Schutz der Hände dienen und an den relevanten Stellen mit den notwendigen Verstärkungen und Einsätzen versehen sind.

Tourenhandschuhe

Tourenhandschuhe müssen den Anforderungen an lange Fahrten standhalten. Neben dem Aspekt des Schutzes sollen sie auch noch bequem und komfortabel sein. Bei Fahrten durch unterschiedliche Klimazonen passen sie sich an die Außentemperaturen an und halten gleichzeitig Wind und Wasser fern. Schweißnasse Hände bei hohen Temperaturen sind genauso unangenehm wie kalte Hände bei niedrigen Temperaturen. Gute Tourenhandschuhe haben Verstärkungen an den Knöcheln, am Handballen und Protektoren auf dem Handrücken.

Sommer- und Winterhandschuhe

Sommerhandschuhe sind leichter und dünner. Ihr Tragekomfort ist auch bei höheren Gradzahlen angenehm. Das Material ist atmungsaktiv und sorgt für eine gute Durchlüftung. Sturzgefährdete Stellen sind mit Einsätzen und Verstärkungen versehen.
Winterhandschuhe haben ein wärmendes Innenfutter aus Fell oder Baumwolle. Außen sind sie wind- und wasserabweisend. Der linke Daumen ist mit einem Wischer versehen. Weite Stulpen halten den Fahrtwind ab.

Motorrad-Schuhwerk

Nur Motorradstiefel schützen im Fall eines Unfalls vor Verletzungen der Füße. Sie bestehen aus festem Leder mit einer öl- und rutschfesten Gummisohle. Die Knöchel und das Schienbein werden geschützt und ein Umknicken verhindert.
Passend zum Motorradtyp werden sie als Tourenstiefel, Enduro- und Cross-Stiefel, Chopperstiefel oder Rennstiefel angeboten.

Motorradkleidung in Übergrößen auf eBay kaufen

Um die passende Motorradkleidung auf eBay zu finden, klicken Sie einfach die Kategorie „Auto & Motorrad: Teile“ an – unter „Motorradkleidung“ finden Sie anschließend passende Bekleidung für jedes Körperteil. Verfeinern Sie Ihre Suche durch die Selektion nach einer bestimmten Größe oder Farbe und klicken Sie sich durch das vielfältige Angebot.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber