Einkaufsratgeber für Lüfter und Kühler für Spielkonsolen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber für Lüfter und Kühler für Spielkonsolen

In vielen deutschen Haushalten befindet sich eine Spielkonsole. Egal ob Playstation, Xbox oder Wii, die kleinen Kisten können für mächtig viel Unterhaltung im Wohnzimmer sorgen. Wir können dem Alltag entfliehen und in geheimnisvolle, spannende oder actionreiche Welten abtauchen, in denen es meist viel zu entdecken gibt.

Die meisten Videospiele verfügen über eine besonders eindrucksvolle Grafik, die fast schon der Realität entspricht. Mit detailreichen Schauplätzen, eindrucksvollen Charakteren, beeindruckender Tiefenschärfe und einer interessanten Mimik der Protagonisten ziehen uns viele Spiele in ihren Bann.
Doch eine tolle Grafik hat nicht nur Vor-, sondern auch Nachteile. Denn je besser die Grafik eines Spiels ist, desto mehr Rechenleistung erfordert das Spiel von der Konsole, damit das Spielgeschehen flüssig wiedergegeben werden kann.

Wie Sie Ihre Spielkonsole auf die richtige Temperatur bringen

Und, wie es auch beim herkömmlichen PC der Fall ist, eine erhöhte Rechenleistung stellt auch besonders hohe Anforderungen an die Wärmeabfuhr der Spielkonsole. Zwar sind die meisten Konsolen mit einem internen Lüfter und einem ausgeklügelten Kühlsystem ausgestattet, doch in Zeiten von grafisch besonders aufwendigen Spielen kann jede Spielkonsole schnell an die Grenzen ihrer Kühlkapazität gelangen.
So kann es mitunter notwendig sein, dass Sie Ihre Spielkonsole mit einem zusätzlichen Lüfter oder Kühler ausstatten, um die integrierte Hardware zu kühlen und deren Leistungsfähigkeit zu erhalten. Besonders im Sommer, wo die Außentemperaturen steigen, ist die Verwendung eines separaten Lüfters zu empfehlen.

Auf eBay können Sie in einem breiten Angebot von Lüftern und Kühlern stöbern. Dieser Einkaufsratgeber informiert Sie darüber, warum Sie Ihre Konsole mit einem zusätzlichen Lüfter ausstatten sollten. Zudem erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Kühlvarianten, die im Handel erhältlich sind. Zu guter Letzt gibt Ihnen dieser Ratgeber nützliche Tipps und Tricks mit auf den Weg, wie Sie Ihre Spielkonsole kühl und leistungsfähig halten.

Diese Vorteile hat die Verwendung einer erweiterten Kühlung

Zunächst lohnt sich ein Blick auf die Vorteile, welche die Verwendung eines zusätzlichen Lüfters oder Kühlers mit sich bringt.

Verlängerte Lebensdauer der Konsole

Viele Spielkonsolen werden bei einer fortschreitenden Verwendungsdauer heiß. So kann es nach einer mehrstündigen Spielsession passieren, dass die Wärme des Konsolengehäuses bedenkliche Ausmaße annimmt. Doch warum wird eine Spielkonsole überhaupt heiß? Das liegt am Strom, der durch die Konsole fließt. Dieser wird vor allem in Wärme umgewandelt. In besonders leistungsfähigen Spielkonsolen stecken sehr leistungsfähige Bauteile. Die vielen kleinen Transistoren, die in einer Konsole verbaut sind, erzeugen bei ihrer Arbeit etwas Wärme und sorgen dafür, dass sich die Luft im Inneren des Konsolengehäuses aufheizt.
Je leistungsfähiger eine Konsole ist, also je mehr Transistoren verbaut sind, desto mehr Kühlleistung wird benötigt.

Um die Leistungsfähigkeit der einzelnen Hardwarekomponenten der Konsole zu erhalten, ist es wichtig, diese ausreichend zu kühlen. Denn: Je wärmer eine Komponente wird, desto mehr muss sie arbeiten, um die ursprüngliche Leistung zu erhalten. Die Folge: Komponenten, die nicht ausreichend gekühlt werden und so ständig auf voller Leistung laufen müssen, verlieren rapide an Lebensdauer. Wenn Sie Ihre Konsole also nicht ausreichend kühlen, kann es passieren, dass einzelne Bauteile schon nach kurzer Zeit kaputtgehen.
Übrigens auch dann, wenn Sie die Konsole gerade neu erworben haben. Zwar ist der Schaden dann meist von der Garantie abgedeckt, es ist dennoch ärgerlich, denn Sie müssen die Konsole in der Regel zum Hersteller schicken, der dann eine entsprechende Reparatur vornimmt. Die dauert häufig mehrere Wochen, in denen Sie Ihre Konsole logischerweise nicht verwenden können. Daher ist es empfehlenswert, schon direkt nach dem Erwerb einer Konsole auf eine vernünftige Kühlung zu achten.

Verringerung der Hitzeprobleme

Einige Konsolen leiden bereits ab Werk unter einem Kühlproblem. Bemerkbar macht sich diese Problematik bei der Verwendung im Alltag durch ein kurzes Einfrieren des Spielgeschehens, sogenannte Freezes oder einen vollständigen Absturz der Konsole. Oftmals führt so ein ärgerlicher Absturz zu irreparablen Schäden der Hardware. Diesen erkennen Sie daran, dass die Lampen Ihrer Konsole zwar noch leuchten, das Gerät aber nicht mehr startet und kein Spiel mehr ausgeführt werden kann.
Ein solcher Systemabsturz wird auch häufig als „Circle of Death“ bezeichnet, da die Lampen an einigen Konsolen kreisförmig angeordnet sind. Natürlich können Sie eine Konsole, die unter einem Kühlfehler leidet, im Rahmen der Garantie umtauschen. Dies eliminiert jedoch nicht die Wahrscheinlichkeit, dass auch das Ersatzgerät, das Ihnen zugeschickt wird, unter dem gleichen Problem leidet. Mit einem zusätzlichen Lüfter oder Kühler können Sie dem Hitzeproblem unter Umständen Herr werden, ohne die Konsole dabei an den Hersteller schicken zu müssen.

Ein Hitzeproblem kann jedoch auch ohne integrierten Kühlfehler in der Konsole entstehen. Beispielsweise im Sommer, wenn die Umgebungstemperatur stark ansteigt und der Konsolenlüfter nur noch heiße Luft ansaugt. Auch hier kann ein zusätzlicher Lüfter für Abhilfe sorgen.

Verminderung der Lautstärke

Spielkonsolen sind in den vergangenen Jahren nicht nur kontinuierlich schneller geworden, sondern auch lauter. Die aufwendige Technik benötigt eine besonders umfangreiche Kühlung, da die Betriebstemperatur der Konsole durch die leistungsfähigen Komponenten stark ansteigt.
Je mehr die Konsole arbeiten muss, desto mehr Kühlung wird benötigt und desto schneller drehen die integrierten Lüfter. Um zu verhindern, dass die integrierten Lüfter der Konsole konstant auf einem hohen Niveau drehen und damit hörbar werden, können Sie externe Kühlmöglichkeiten verwenden. Diese helfen dabei, die warme Luft aus dem Konsolengehäuse zu transportieren, und sorgen damit für eine angenehm leise Arbeitsweise des Gerätes.

Welche Kühl- und Lüftervarianten gibt es?

Um Ihre Spielkonsole ausreichend zu kühlen, sind im Handel zahlreiche Kühler- und Lüftervarianten erhältlich. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie Ihre Konsole mit nur wenig Aufwand kühlen können.

Der externe Lüfter

Beim externen Lüfter handelt es sich um einen kleinen Ventilator, der meist an der Rückseite der Konsole befestigt wird. Die Drehrichtung des Lüfters sorgt dafür, dass die im Konsolengehäuse entstehende, warme Luft schneller nach außen transportiert wird. Einige Lüfter drehen auch in die andere Richtung, sorgen also dafür, dass die Umgebungsluft in das Konsoleninnere geblasen wird.

Die Verwendung eines externen Lüfters ist eine unkomplizierte Möglichkeit, Ihre Konsole zu kühlen. Beachten Sie jedoch, dass es sich beim externen Lüfter um ein weiteres Gerät handelt, das Sie auf dem Fernsehtisch oder im Regal unterbringen müssen. Zudem ist die Wirkungsweise des externen Lüfters beschränkt.
Gerade Geräte, die Umgebungsluft in die Konsole pusten, sind besonders im Sommer nur eingeschränkt zu empfehlen. Die Umgebungsluft ist zumeist genauso warm wie die Luft im Inneren der Konsole, sodass der Kühleffekt des Lüfters kaum oder gar nicht vorhanden ist.

Die Lüfter-Ständer-Einheit

Die richtige Kühlung wird durch eine konstante und wirksame Luftzirkulation erreicht. Warme Luft strömt aus dem Konsolengehäuse, kalte Luft wird von außen zugeführt. Doch einige Faktoren können dafür sorgen, dass der Luftstrom verlangsamt und die Kühlleistung dadurch reduziert wird. So reicht es häufig schon, wenn die Konsole eng an Regalwänden platziert wird oder die Lüftungsschlitze mit einem Gegenstand versehentlich abgedeckt werden.

Um dies zu verhindern, können Sie eine Lüfter-Ständer-Einheit erwerben. Hierbei handelt es sich um eine Vorrichtung, in der Sie die Konsole so aufstellen können, dass die Lüftungsschlitze frei zugänglich sind. Zudem ist die Lüfter-Ständer-Einheit mit einem oder mehreren Lüftern ausgestattet, die für einen konstanten Luftstrom sorgen. Beachten Sie, dass die Lüfter-Ständer-Einheit mehr Platz benötigt als die eigentliche Konsole. Von daher ist ein solches Produkt vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie einen großen Fernsehtisch oder ein geräumiges Regal besitzen.

Das Gebläse

Das Gebläse ist ein zusätzliches Gerät, das Sie in der Nähe der Konsole aufstellen. Im Gegensatz zum externen Lüfter wird das Gebläse häufig nicht direkt an der Konsole montiert. Das Gebläse bläst, wie der Name vermuten lässt, Luft in Richtung der Spielkonsole und sorgt damit für eine ausreichende Luftzufuhr. Ähnlich wie der externe Lüfter ist das Gebläse jedoch nur dann wirkungsvoll, wenn die Umgebungsluft kühl ist. Im Sommer pustet das Gebläse zwar die warme Luft gen Konsole, die sorgt jedoch kaum für Kühlung.

Das elektrische Kühlpad

Das Kühlpad ist eine besonders effektive Möglichkeit, Ihre Konsole zu kühlen. Die Funktionsweise ähnelt der eines herkömmlichen Kühlpads, das Sie beispielsweise zur Behandlung von Sportverletzungen verwenden. Doch auf die Lagerung im Kühlschrank können Sie beim elektrischen Kühlpad verzichten. Das Pad wird meist über einen USB-Anschluss mit der Konsole verbunden und so mit Strom versorgt.
Nachdem Sie das Pad mit der Konsole verbunden haben, stellen Sie die Konsole einfach auf das Pad. Durch die kühle Temperatur des Pads wird auch das Gehäuse der Konsole und damit die im Inneren befindliche Luft abgekühlt.

Einige Kühlpads sind auch mit einem separaten Lüfter ausgestattet, der dann unter der Konsole rotiert und damit für eine Abkühlung des Gehäuses sorgt.

Die richtige Kühlung lohnt sich

Insgesamt ist die Kühlung Ihrer Konsole eine Thematik, die Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. Schon eine kurzzeitige Übertretung der empfohlenen Maximaltemperatur kann zu irreparablen Schäden an der Hardware Ihrer Konsole führen.
Auch, wenn die Konsole nicht beschädigt wird, kann eine nicht ausreichende Kühlung ärgerliche Folgen haben. Beispielsweise dann, wenn Sie bei Ihrem Lieblingsspiel gerade einen besonders großen Fortschritt gemacht haben und die Konsole plötzlich abstürzt oder einfriert. Haben Sie nun nicht abgespeichert, können Sie den gesamten Spielabschnitt noch einmal wiederholen.
Achten Sie also stets darauf, dass die Kühlung ihrer Konsole gewährleistet ist. Mit den entsprechenden Lüftern und Kühlern können Sie Ihrer Konsole schnell und ohne großen Aufwand zur richtigen Betriebstemperatur verhelfen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber