Einkaufsratgeber für Gamecards

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber für Gamecards

Wie Sie alle Funktionen eines Spiels mit einer Gamecards freischalten können

Das Spielen von Videospielen ist ein weitverbreitetes Hobby. Egal ob am PC, an der Spielkonsole oder sogar auf dem Smartphone, Videospiele bieten uns viele Möglichkeiten. Wir können rasante Rennaction genießen, spannende Rätsel lösen oder uns auf die Suche nach längst vergessenen Schätzen begeben. Kurzum, mit Videospielen können wir dem Alltag für eine Weile entfliehen und in eine völlig neue Welt abtauchen.

Viele Videospiele bieten uns dabei eine beeindruckend große Spielwelt, die es zu erkunden gilt. Malerische Landschaften, interessante Charaktere und spannende Missionen warten darauf, entdeckt zu werden. Doch viele Spiele geben nicht sofort ihren gesamten Inhalt preis, obwohl man das Spiel käuflich erworben hat. So bleiben häufig einige Missionen zunächst im Verborgenen und müssen von Ihnen separat freigeschaltet werden. Eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, den vollen Umfang eines Spiels freizuschalten, ist die sogenannte Gamecard. Diese ermöglicht es Ihnen nicht nur, sämtliche Missionen und Funktionen eines Spiels zu nutzen, die Karte dient unter Umständen auch dazu, bestimmte Ausrüstungsgegenstände oder Charaktere freizuschalten, die Sie für das erfolgreiche Absolvieren einer Mission benötigen. Einige Spiele erfordern eine Gamecard sogar zum Spielen des eigentlichen Inhaltes.

Was sich hinter dem Begriff „Gamecard“ genau verbirgt und wozu diese noch verwendet wird, entnehmen Sie diesem Ratgeber. Zudem erhalten Sie wertvolle Informationen darüber, welche Arten von Gamecard Sie erwerben können und was sie ihnen jeweils ermöglichen. 

Was sind überhaupt Gamecards?

Vielleicht kennen Sie den Begriff der Guthabenkarte oder auch Prepaidkarte bereits von Ihrem Mobiltelefon. Hier erwerben Sie für einen bestimmten Preis ein gewisses Guthaben, das Sie anschließend zur freien Verfügung nutzen können. Nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren Gamecards. Für einen festen Betrag erwerben Sie eine bestimmte Leistung, die Sie nach dem Kauf der Karte nutzen können. Das Gute: Sie können selber entscheiden, wann Sie die erworbene Leistung nutzen möchten. Sie sind hier zeitlich nicht gebunden, können Gamecards also auch auf Vorrat kaufen und dann nutzen, wenn Ihnen danach ist. Wissen Sie also, dass Sie demnächst in den Urlaub fahren und die Gamecard nicht nutzen können, ist dies kein Problem. Sie können die Karte trotzdem erwerben und bis zur Verwendung zu Hause im Regal aufbewahren.

Welchen Nutzen haben Gamecards?

Gamecards haben, ähnlich wie Prepaidkarten bei Mobiltelefonen, den Nutzen, dass Sie eine bestimmte Leistung bereits im Voraus erwerben und diese dann nutzen können, wenn Sie die Leistung benötigen oder abrufen möchten. Welche Leistung eine Gamecard zur Verfügung stellt, kann von Spiel zu Spiel und von Anbieter zu Anbieter variieren.

Nutzungsdauer eines Spiels freischalten

Hierbei handelt es sich um die wohl bekannteste Leistung, die eine Gamecard zur Verfügung stellt. Bestimmte Videospiele können Sie nur dann in ihrem vollen Umfang nutzen, wenn Sie zur Nutzung einen Account eingerichtet und diesen bezahlt haben. Der Account entspricht in etwa der Mitgliedschaft in einem Sportverein oder Fitnessstudio, mit dem Unterschied, dass Sie in der Regel nicht vertraglich gebunden sind. Sie können selber entscheiden, ob Sie den Account zur Nutzung des Spiels freischalten möchten oder ob der Account zunächst ohne Freischaltung bestehen bleibt. Dies ist besonders dann praktisch, wenn Sie wissen, dass Sie über einen gewissen Zeitraum erst einmal nicht spielen möchten. Hier müssen Sie Ihren Account selbstverständlich nicht freischalten und bezahlen und sparen somit bares Geld. Haben Sie sich dazu entschieden, wieder aktiv ins Spielgeschehen einzugreifen, bezahlen Sie Ihren Account einfach wieder und können loslegen.

Viele Spiele erfordern zur eigentlichen Nutzung des Spiels den Erwerb von Spielzeit. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als die Zeit, während der Sie das Spiel tatsächlich spielen können. Einige Spiele bieten Ihnen die Möglichkeit, das Spiel auch ohne den Erwerb von Spielzeit auszuprobieren, hier können Sie jedoch nur auf rudimentäre Funktionen des Spiels zurückgreifen oder sich unter Umständen nicht über das Internet mit anderen Spielern verbinden.

Möchten Sie das Spiel in vollem Umfang nutzen, benötigen Sie eine Gamecard, mit der Sie eine bestimmte Zeit freischalten können, in der Sie das Spiel mit all seinen Missionen und Funktionen verwenden können.

Nutzung eines Netzwerkes

Bei einigen Spielkonsolen haben Sie die Möglichkeit, über das Internet mit anderen Spielern oder Freunden gemeinsam zu spielen. Prominente Beispiele für Spielkonsolen, die das Online-Gaming unterstützen, sind die Sony Playstation oder die Microsoft Xbox. Bei einigen Anbietern ist das Spielen über das Internet jedoch kostenpflichtig. So benötigen Sie, wenn Sie eine Xbox besitzen, eine sogenannte Gold-Mitgliedschaft, die es Ihnen erlaubt, sich mit anderen Spielern zu verbinden. Um diese Gold-Mitgliedschaft zu erwerben, können Sie eine Gamecard verwenden. Mit dieser können Sie die Mitgliedschaft für einen, drei oder sogar sechs Monate auf den Gold-Status freischalten. Auch hier gilt: Die Zeit startet erst dann, wenn Sie die Gamecard tatsächlich verwendet haben, und nicht zu dem Zeitpunkt, an dem Sie die Karte erworben haben.

Zusätzliche Inhalte erwerben

Für einige Videospiele können Sie zusätzliche Inhalte herunterladen. Dies können neue Missionen sein, neue Ausrüstungsgegenstände oder auch neue Kleidungsstücke, mit denen Sie Ihre Spielfigur einkleiden können. Diese neuen Inhalte sind in der Regel kostenpflichtig und werden mit einer virtuellen Währung bezahlt. Verwenden Sie eine Microsoft Xbox, so bezahlen Sie zusätzliche Inhalte mit den sogenannten Microsoft Points. Um diese aufzuladen, können Sie eine Gamecard erwerben. Auf dieser befindet sich ein Aufdruck, der Ihnen sagt, wie viele Microsoft Points Sie bei der Verwendung der Gamecard erhalten.

Wie funktioniert eine Gamecard?

Die Gamecard unterscheidet sich in ihrer Anwendung nicht von einer herkömmlichen Prepaidkarte, wie Sie sie vielleicht schon von Ihrem Mobiltelefon kennen. Auf der Gamecard befindet sich ein Code, der aus mehrere Buchstaben und Zahlen besteht. Nachdem Sie eine Gamecard erworben haben, geben Sie diesen Code auf Ihrem PC oder an Ihrer Konsole an der entsprechenden Stelle im Spiel ein. Anschließend wird die auf der Gamecard aufgedruckte Leistung automatisch freigeschaltet. Haben Sie beispielsweise eine Gamecard erworben, auf der Microsoft Points aufgedruckt sind, so erhalten Sie nach der Eingabe des Codes die auf der Karte aufgedruckte Menge an Points und können mit diesen zusätzliche Inhalte für ein bestimmtes Spiel erwerben.

Welche Gamecards gibt es?

Gamecards sind in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Lesen Sie im Folgenden, welche dies sind und welche Vor- und Nachteile die jeweilige Form der Gamecard aufweist.

Die herkömmliche Karte

Bei der herkömmlichen Gamecard erhalten Sie eine kleine Karte, auf der sich der für die Freischaltung notwendige Code befindet. Nach einer Bestellung müssen Sie natürlich warten, bis die Post Ihnen die Karte liefert. Je nach Anbieter kann sich der Vorgang über mehrere Tage hinziehen. Dafür halten Sie anschließend eine richtige Karte in Ihren Händen, die Sie, falls Sie diese nicht sofort verwenden möchten, aufbewahren können.

Die virtuelle Karte

In Zeiten des Internets können Sie die Gamecard natürlich auch über das Internet erwerben. Können Sie es gar nicht mehr abwarten, die Leistung der Karte zu nutzen, so können Sie sich für eine virtuelle Gamecard entscheiden. Nach der Bestellung bekommen Sie allerdings keine physikalische Karte per Post zugeschickt, sondern erhalten eine E-Mail, in der sich der Zugangscode befindet. In der Regel finden Sie den Code als eingescanntes Bild im Anhang der E-Mail. Der Vorteil: Sie müssen nicht warten, bis die Post Ihnen die Gamecard bringt, sondern können die Leistung, je nach Anbieter, meist schon nach wenigen Minuten nutzen. 

Fazit

Insgesamt ist die Verwendung von Gamecards eine tolle Sache. Sie können weitere Spieleinhalte unkompliziert freischalten, ohne dabei zu viele persönliche Daten preisgeben zu müssen. Erwerben Sie eine virtuelle Gamecard, so können Sie die angebotene Leistung meist direkt nach der Bestellung nutzen und damit sofort in die faszinierende Welt der Videospiele abtauchen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden