Einkaufsratgeber: Welche Produkte gibt es für die Herrenrasur?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber: Welche Produkte gibt es für die Herrenrasur?

Worauf es beim Kauf der richtigen Produkte ankommt

Bei der Entscheidung für den Kauf der Produkte für die Herrenrasur hat der Mann heutzutage die Qual der Wahl: Soll es ein Klingenrasierer oder doch eher ein Rasiermesser sein? Entscheidet man sich für Rasierschaum oder besser Rasiergel? Welches Aftershave ist am unempfindlichsten für die Haut? Dieser Ratgeber hilft Ihnen, diese Fragen zu beantworten und gibt Ihnen einen Einblick in die Welt der Herrenrasur. Sie können sich ausführlich über die Herrenrasur informieren und können so abwägen, welcher Rasierer der richtige für Sie ist.

Die Wahl des richtigen Rasierers

Elektrorasierer oder Klingenrasierer

Eine wichtige Wahl wird bei der Entscheidung für den Rasierer getroffen. Hierbei hat man die Wahl zwischen einem Eletrorasierer und dem Klingenrasierer. Der Vorteil beim Elektrorasierer liegt darin, dass dieser meist für eine Trockenrasur verwendet wird und somit kein Rasiergel oder Rasierschaum nötig ist. Zwar sind die meisten Elektrorasierer mittlerweile auch für die Nassrasur geeignet, allerdings bringt die Trockenrasur auch Ihre Vorteile mit sich. Den Unterschied macht hierbei die Gründlichkeit: während bei einer Nassrasur in der Regel alle Haare restlos entfernt werden, bleiben beim Elektrorasierer häufig Überreste zurück. Bei der Hautfreundlichkeit liegt dagegen der Elektrorasierer meist vorne, da der Nassrasierer bei manchen Menschen Pickel oder Hautirritationen hinterlässt. Im folgenden werden Ihnen die verschiedenen Rasierer mit Ihren Vor- und Nachteilen vorgestellt.

Trockenrasur mit dem Elektrorasierer

Für die Trockenrasur wird der Elektrorasierer verwendet, welcher als Stromquelle Batterien oder eine Steckdose benötigt. Es gibt verschiedene Formen von Elektrorasierer mit unterschiedlichen Anzahlen von Schersystemen. Es gibt welche mit einem länglichen Scherkopf, während andere Modelle meist 3 kreisförmige Klingen besitzen. Die Anordnung der Scherköpfe ist bei den unterschiedlichen Modellen eher zweitrangig, im erste Sinne ist es Anssichtssache und sollte nach persönlichem Empfinden ausgewählt werden. Der Scherkopf sollte bei diesen Modellen meist alle 3 Monate ausgewechselt werden.

Klingenrasierer

Bei den Klingenrasierern gibt es weiterhin die Wahl zwischen Einweg- und Mehrfachrasierern mit austauschbaren Klingen Wie der Name schon vermuten lässt, sind die Einwegrasierer nur für die einmalige Rasur gedacht, da diese sehr schnell stumpf werden und die Haut bei einer weiteren Rasur eher verletzen können. Systemrasierer hingegen besitzen auswechselbare Klingen, die sich häufiger verwenden lassen und bei einer stumpfen Klinge einfach ausgetauscht werden können. Die Klingenanzahl variiert zwischen den Rasiereren und so kann man sich meist zwischen 3 und 5 Klingen entscheiden. Für nur wenig Haarwuchs ist die Variante mit den fünf Klingen meist die bessere Wahl und für stärkeren Haarwuchs die 3-Klingen Variante. Zudem gibt es heute auch weiter entwickelte Rasierer, die zudem eine elektronische Variante beinhalten. Dabei gibt der Rasierer Vibrationen ab, die zu weniger Hautirritationen führen und eine angenehmere Rasur ermöglichen sollen. Viele Rasierer verfügen des weiteren über einen Präzisions-Trimmer, mit dem an engen Stellen das letzte Haar entfernt werden kann. Dieser ist besonders nützlich, um der Rasur den letzten Schliff zu geben und auch an feineren Stellen, wie zum Beispiel unter der Nase, einfach und präzise rasieren zu können.

Rasiermesser

Für die edlere Rasur gibt es auch die Möglichkeit, sich ein Rasiermesser zuzulegen. Diese Variante wird schon seit der Zeit vor Christus angewendet und bringt somit auch einen älteren Charme mit sich. Das Rasiermesser wird, wie der Klingenrasierer auch, überwiegend für die Nassrasur verwendet und sorgt für eine exzellente und angenehme Rasur. Ein Nachteil dieses Rasierers ist, dass das Messer besonders gepflegt werden muss und immer wieder durch Lederriemen und Abziehsteine aufgewertet werden muss, damit es weiterhin scharf bleibt. Außerdem muss das Messer gründlich gereinigt und getrocknet werden, damit es vor Rost sicher ist und es auch sauber und hygienisch rein bleibt.

Rasierhobel

Der Rasierhobel ist ebenfalls ein eher älteres, aber dennoch bewährtes System zur Rasur. Bei diesem Rasierer ragt die Rasierklinge nur wenige Millimeter aus dem Hobel heraus, um größere Verletzungen zu vermeiden. Der Hobel wird im Normalfall nur zur Nassrasur und häufig nach traditioneller Form mit Rasierpinsel verwendet. Dies verhindert Hautirritationen und ist somit angenehmer für die Haut. Heute ist der Rasierhobel in Europa zwar nicht mehr ganz so weit verbreitet, da er durch die Systemrasierer abgelöst wurde, hält jedoch auch heute noch, was er verspricht. Der Nachteil des Rasierhobel ist, dass er keinen beweglichen Rasierkopf besitzt und somit schwieriger zu halten ist, was jedoch durch die Gründlichkeit der Rasur wieder ausgeglichen wird.

Hautschonung

Um die Haut vor, während und nach der Rasur möglichst zu entspannen gibt es unterschiedlichste Produkte, die Hautirritationen und Pickel vorbeugen.

Preshave

Da bei der Trockenrasur kein Rasierschaum oder -gel verwendet wird, kann es bei allzu trockener Haut eher schmerzhaft oder verletzend werden. Daher gibt es Produkte, welche die Haut bei einer Trockenrasur bereits darauf vorbereiten. Die Preshave-Produkte sind in der Regel Gesichtswasser oder Rasierpuder, welche auf die Haut aufgetragen werden und die Haare aufrichten. Sie entziehen den Haaren schließlich die Feuchtigkeit und lassen sie steif aufstehen, damit sie problemlos rasiert werden können. Zudem beinhalten Preshave-Produkte meist pflegewirksame Stoffe, die gut für die Haut sind und von ihr besonders schnell und gut aufgenommen werden. Letztlich benötigt zwar nicht jede Haut ein Preshave-Produkt, aber es versprüht meist auch ein frisches und gut duftendes Gefühl.

Rasiergel, Rasierschaum oder Rasierseife – die richtige Wahl

Um die Haare weich werden zu lassen, sollte man diese zuerst mit einer Substanz aufweichen. Hierbei wird bei Nassrasuren meistens Rasiergel oder aber Rasierschaum verwendet. Der Unterschied zwischen den beiden Substanzen liegt darin, dass Rasierschaum bereits als Schaum aus der Sprühdose kommt, während das Gel erst noch zu einer schaumartigen Masse verarbeitet werden muss. Dies hat den Vorteil, dass durch das einreiben des Gels in den Bart die Haare automatisch mehr aufgeweicht werden und somit eine angenehmere Rasur möglich ist. Der Rasierschaum hingegen bringt seinen Vorteil in der Dosierung mit sich: es lässt sich besser abschätzen, wie viel Schaum benötigt wird und ist zudem weniger Zeitintensiv. Eine weitere Alternative ist Rasierseife oder Rasiercreme. Diese werden vor dem auftragen in einer Rasierschale mit einem Pinsel zu einem schaum-ähnlichen Mittel verarbeitet und erst dann auf die Haut aufgetragen. Dies hat, im Gegensatz zu den Sprühdosen-Mitteln, den Vorteil, dass es wesentlich haut-freundlicher ist. Dadurch entstehen weniger Pickel und es kommt seltener zu Verletzungen der Haut. Der Nachteil von Rasiercreme ist, dass es deutlich länger dauert, bis man mit der Rasur anfangen kann, da er erst noch selbst verarbeitet werden muss.

Nach der Rasur – was der Haut jetzt hilft

Um die Haut auch nach der Rasur noch zu schonen und zu beruhigen, gibt es Aftershave-Produkte in unterschiedlichsten Formen und Arten. Diese gibt es in verschiedenen Formen und lassen sich von verschiedenen Marken und mit unterschiedlichen Gerüchen kaufen. Am häufigsten wird das Rasierwasser verwendet, welches meist einen hohen Alkoholgehalt besitzt und in erster Hinsicht antibakteriell wirken soll. Dies verhindert die Entstehung von Pickeln und sorgt zumeist für ein frisches und angenehmes Hautgefühl. Des weiteren gibt es aber auch Gele und Lotionen für die Haut, die ebenfalls die Haut entspannen sollen und welche als Creme auf die Haut aufgetragen werden. Die Effekte der Produkte sind häufig sehr verschieden und reichen von der Beruhigung der Haut über die Feuchtigkeitszufuhr bis hin zu einem angenehmen Duft als Parfum-Ersatz.

Rasurzubehör

Rasierpinsel

Ein Rasierpinsel wird bei der Nassrasur dafür verwendet, um aus Rasiercreme oder Rasierseife Schaum zu machen. Dazu wird die Substanz so lange in einer Rasierschale verrührt, bis sich Schaum bildet und dieser auf die Haut aufgetragen werden kann. Rasierpinsel bestehen aus unterschiedlichen Materialien: während hochwertige Pinsel ausschließlich aus Dachshaar hergestellt werden, haben einfachere Pinsel häufig auch Schweineborsten als Pinsel. Der restliche Teil des Pinsels besteht, je nach Qualität und Preis, aus Holz, Harz, Horn oder Metall.

Sonstiges Zubehör

Neben dem Rasierpinsel gibt es auch Rasierschalen, in der aus Rasierseife Rasierschaum gemacht wird. Diese gibt es in unterschiedlichsten Formen und aus verschiedensten Materialien wie zum Beispiel Holz, Metall oder Porzellan. Des weiteren gibt es Halterungen für die verschiedenen Rasierer. Dabei reichen diese Modelle von einfachen Ständern über Stand-Halterungen bis hin zu hochwertigen Wand-Halterungen. Die Materialien sind ebenfalls sehr unterschiedlich und lassen sich nach Belieben wählen. Abschließend gibt es noch Rasierspiegel, die extra für die Rasur gedacht sind. Diese beinhalten häufig eine Vergrößerung, damit man bestimmte Stellen besser erkennen kann und so seine Rasur kontrollieren kann.

Das Persönliche Empfinden entscheidet

Bei der Wahl des richtigen Rasierers und dessen zugehörige Materialien sollten Sie sich genügend Zeit lassen und überlegen, was Sie wollen. Dabei spielen die Faktoren Zeit, Gründlichkeit und Form des Bartes sowie gewünschte Bart-Frisur eine wichtige Rolle, da Sie anhand dieser Fakten bestimmte Modelle abwägen bzw. auswählen können und so Ihren geeigneten Rasierer finden. Bei der Wahl der zugehörigen Produkte wie Pre- und Aftershave sollten Sie einfach eine Weile ausprobieren, was Ihnen am besten zusagt. Nicht alle Produkte sind für alle Hauttypen besonders verträglich und fühlen sich gut an. Auch der Geruch sollte dabei eine Rolle spielen und so ist es ratsam, verschiedenste Produkte auszuprobieren, um sein endgültiges Produkt am Ende auszuwählen. Preislich gibt es natürlich auch bei Rasier-Produkten große Differenzen und so sollten Sie diesen Punkt auch bei der Suche nach einem Rasierer nicht vernachlässigen. Jedoch sollte man auch beachten, dass der richtige Rasierer über Jahre halten kann und die Rasur wichtig für die Hygiene und das allgemeine Wohlempfinden des Mannes ist, weshalb man am besten auch sein Gefühl mit entscheiden lassen sollte.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden