Einkaufsleitfaden für das passende Slide-Handy

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay-Einkaufsleitfaden: Slide-Handy

Wer ein Slide-Handy ohne Vertrag oder mit Vertrag kaufen möchte, sollte sich zuerst einen Überblick über das Marktangebot verschaffen. Die Slide-Handys stehen in Konkurrenz zu den ausgewachsenen Smartphones mit Touchscreen, bei denen die Steuerung direkt auf dem Bildschirm vorgenommen wird. Slide-Handys hingegen verfügen über eine physische, ausziehbare Tastatur, mit der viele Anwender komfortabler tippen können und solche Modelle daher vorziehen. Wer für den Kauf die wichtigsten Kriterien kennt, dem fällt die Entscheidung für ein Produkt leichter.

Überblick über das Marktangebot

Slide-Handys werden ebenso wie alle anderen Mobiltelefone auch mit Simlock, als Prepaid-Handys, mit und ohne Vertrag sowie in Produktbündeln angeboten. Während Smartphones mit vollwertigen Betriebssystemen wie Android, iOS, Windows oder Symbian ausgestattet sind, kommen bei den kleinen Slide-Handys zumeist einfacher gehaltene Benutzeroberflächen zum Einsatz. Das wichtigste Ausstattungsmerkmal bei einem Slide-Handy ist jedoch die ausfahrbare Tastatur. Diese kann, je nach Modell, entweder an der Unterseite des Geräts oder seitlich ausgefahren werden je nach Modell. Ebenfalls wichtig ist hier aber auch die Speicherausstattung: Von 2 GB bis hin zu 16 GB und mehr können die Käufer wählen.

Mechanische Tastaturen: Das gilt es zu beachten

Slide-Handys verfügen über ausfahrbare Tastaturen, die sehr unterschiedliche Layouts haben können. Die Hersteller bieten runde und ovale Tasten ebenso an wie rechteckige Versionen, die je nach Ausführung individuelle Abstände zueinander aufweisen. Hier kann es helfen, wenn der Käufer bereits Erfahrungen mit solchen Tastaturen gemacht hat und weiß, welches Layout ihm besonders liegt.

Günstiger telefonieren mit Dual-Sim

Besonders praktisch bei der Verwendung eines Slide-Handys ist der Einsatz von zwei Sim-Karten. Einige Modelle ermöglichen es dem Benutzer auf diese Weise, zwei Verträge gleichzeitig einzusetzen und so bei der Vertragsgestaltung besonders flexibel zu sein. Es kann zum Beispiel eine Karte im Inland verwendet werden und eine andere Karte im Ausland, so dass sich die jeweils günstigsten Tarife nutzen lassen. Handys, die diese Funktion unterstützen, werden auch als Dual-SIM-Geräte bezeichnet. Wie bei anderen Mobiltelefonen auch, sollte der Benutzer darauf achten, dass sein jeweiliger SIM-Formfaktor, wie etwa Mikro- oder Nano-Sim, unterstützt wird.

Dual-SIM ist jedoch nicht nur im Ausland praktisch, sondern auch in vielen anderen alltäglichen Situationen. So wünschen viele Anwender zum Beispiel bei einem Vertragswechsel, ihre alte SIM-Karte zumindest für eine gewisse Zeit weiterverwenden zu können. Weitere Vorteile ergeben sich dann, wenn private und geschäftliche Gespräche getrennt werden, jedoch dasselbe Gerät in beiden Bereichen verwendet werden soll.

Auch Slide-Handys bieten die Steuerung per Touchscreen

Wer ein Slide-Handy verwendet, der möchte Text- und Befehlseingaben in der Regel per physischer Tastatur vornehmen. Gerade beim Schreiben von SMS und E-Mails ist diese ausfahrbare Tastatur eine große Hilfe. Als Alternative bieten viele Modelle jedoch zusätzlich einen Touchscreen an, der ebenfalls für die Steuerung der Menüs und das Aufrufen von Funktionen verwendet werden kann. Die Touchscreens sind bei Slide-Handys in der Regel deutlich kleiner als bei gängigen Smartphones und bieten eine Bilddiagonale von etwa 2 bis 3 Zoll. Eine solche Bilddiagonale ist in der Regel ausreichend, um die wichtigsten Funktionen eines Mobiltelefons steuern zu können oder Ausschnitte von Webseiten anzuzeigen. Für eine virtuelle Tastatur sind solche Bildgrößen jedoch nicht besonders geeignet.

Hinsichtlich der Hintergrundbeleuchtungen kommen unterschiedliche Technologien wie LCD oder LED zum Einsatz. Hochwertige Bildschirme stellen 65.000 Farben dar und sorgen somit für lebendige Darstellungen von Fotos und anderen Inhalten.

Auf die Kamera kommt es an

Slide-Handys bieten ebenso wie andere Mobiltelefone leistungsfähige Kameras, mit denen sich hochauflösende Fotos schießen lassen. Das wichtigste Merkmal ist hierbei die Anzahl der Megapixel, die darüber entscheidet, wie fein die Fotos aufgelöst sind. Fotos mit mehr Megapixeln sind größer und stellen Details mit mehr Bildpunkten dar, entsprechend benötigen sie aber auch mehr Speicherplatz. Anders als bei Smartphones wird hier in den meisten Fällen auf eine Frontkamera verzichtet, die Hauptkamera befindet sich ebenso wie bei den Smartphones auf der Rückseite. Sollte die Kamera auf der Vorderseite fehlen, können Videotelefonie und Videochats nicht verwendet werden.

Wer eine Kamera mit vielen Megapixeln wie etwa 8 oder noch mehr kaufen möchte, der sollte auch darauf achten, dass die Speicherkartenausstattung groß genug ist. In einigen Fällen werden hier Geräte angeboten, die sich auf bis zu 32 GB erweitern lassen, zum Beispiel per SD-Karte. Solche Handys haben dann auch während eines längeren Urlaubs genügend Kapazität, um alle Fotos aufzunehmen.

Eingebauter MP3-Player

Bei Slide-Handys kommt es nicht nur auf offensichtliche Ausstattungsmerkmale wie die Tastatur oder das Display an. Viele wichtige Funktionen verstecken sich auch im Inneren des Geräts und können den Nutzwert deutlich erhöhen. Dazu gehört insbesondere ein MP3-Player, mit dem sich die Lieblingsmusik unterwegs wiedergeben lässt. Per USB-Kabel, über eine kabellose Verbindung mit dem lokalen Netzwerk oder über Wi-Fi können Archive mit Musik im MP3-Format überspielt werden.

Damit die Musik in ansprechender Qualität genossen werden kann, sollte das Slide-Handy auch mit einem entsprechenden Kopfhörer ausgestattet werden. Viele Hersteller versehen ihre Produkte mit passenden Stereo-Headsets, die auch dann verwendet werden können, wenn der Anwender telefonieren möchte, ohne das Handy aus der Tasche nehmen zu müssen.

Falls bei einem Modell kein Kopfhörer beiliegen sollte, sollte beim separaten Kauf darauf geachtet werden, ob eine 3,5 mm Klinkenbuchse vorhanden ist. Nur über diese kann ein Kopfhörer angeschlossen werden, ansonsten bietet sich als Alternative die Verbindung eines Headsets mit dem Telefon per Bluetooth an. Abgerundet werden die Fähigkeiten eines Slide-Handys zur Musikwiedergabe durch ein eingebautes UKW-Radio.

Verbindung mit dem Internet per UMTS

Wie schnell per Slide-Handy auf Inhalte im Internet zugegriffen werden kann, hängt entscheidend vom verwendeten Modul für die mobile Datenübertragung ab. Einer der wichtigsten Standards ist hier UMTS, mit dem Verbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 MBit pro Sekunde möglich sind. Das entspricht ungefähr der üblichen Geschwindigkeit im DSL-Festnetz und ist meist selbst für anspruchsvolle Anwendungen wie Video-Streaming ausreichend. Wer sich für ein Slide-Handy mit mobilem Internet entscheidet, der kann unterwegs E-Mails empfangen und verschicken, auf soziale Netzwerke zugreifen und vieles mehr.

Wer eine noch schnellere Verbindung benötigt, der sollte bereits auf den Nachfolgestandard LTE setzen. Mit LTE können Daten theoretisch mit einer Geschwindigkeit bis zu 100 MBit pro Sekunde übertragen werden. Einige Slide-Handys verfügen bereits über ein entsprechendes Modul, in der Regel ist LTE aber eher im Einsatz mit Smartphones anzutreffen.

Als Alternative zu den oben genannten mobilen Datenübertragungsstandards können auch Technologien wie GPRS eingesetzt werden. Hier werden die Verbindungen zu GPS auch für die Übertragung von Daten im Internet genutzt. Deutlich langsamer hingegen sind Standards wie GMS oder EDGE. Doch auch die letztgenannten Standards sind durchaus ausreichend, wenn es um die Anzeige von einfachen Webseiten geht oder um das Verschicken von E-Mails. Der Käufer sollte hier sein Anforderungsprofil kennen und kann vielleicht im einen oder anderen Fall Geld sparen, wenn eine langsamere Verbindung mit dem Internet ebenfalls ausreichend ist.

Verbindung mit Peripheriegeräten über Bluetooth

Neben dem Zugriff auf das mobile Internet per UMTS oder GMS und der Verbindung mit dem lokalen Netzwerk per WLAN wünschen viele Käufer auch die Verbindung mit Peripheriegeräten. Hierzu können etwa Eingabegeräte oder Mediaplayer gehören, mit denen eine Datensynchronisation vorgenommen werden soll. Wer hier eine unkomplizierte Verbindung herstellen möchte, der sollte bei Slide-Handys auf die Unterstützung von Bluetooth achten. Bluetooth genießt weltweit eine hohe Verbreitung und wird von einer Vielzahl von unterschiedlichen Geräten unterstützt. Statt über weite Strecken werden hiermit temporäre Netzwerkverbindungen über kurze Strecken eingerichtet. Ein Router wird dabei nicht benötigt, die Verbindung wird direkt von Gerät zu Gerät hergestellt. Das ist insbesondere dann praktisch, wenn schnell Notizen von einem Gerät auf das andere geladen werden sollen, wie zum Beispiel Kalendereinträge oder Musikdateien.

Internet-Zugang via WLAN oder Wi-Fi

Wer auch von seinem Slide-Handy aus Zugriff auf ein Netzwerk wünscht, der sollte auf eine Kompatibilität des Geräts mit WLAN beziehungsweise WIFI achten. WLAN bietet kabellose Verbindungen mit Routern und WIFI mit Access Points, so dass in den eigenen vier Wänden oder auch unterwegs in der Nähe von Hotspots Verbindungen zu Netzwerken hergestellt werden können. Eine Vielzahl von Geräten in diesem Segment verfügt über ein entsprechendes Modul, das die Netzwerkfähigkeiten eines Handys mit Internetverbindung und Bluetooth abrundet.

Zubehör kann den Nutzwert eines Slide-Handys deutlich erhöhen

Beim Kauf eines Slide-Handys kommt es nicht nur auf das Mobiltelefon selbst an, sondern auch auf das Zubehör. Bereits vor der Entscheidung für ein bestimmtes Telefon sollten die Käufer prüfen, ob für das jeweilige Modell auch das gewünschte Zubehör angeboten wird. Hierzu können etwa Schutzfolien in passgenauer Größe gehören, mit denen sich das Display vor Kratzern bewahren lässt. Ebenfalls wichtig sind Zubehörteile wie etwa Schutzhüllen, mit denen das Slide-Handy insgesamt geschützt wird. Eine solche Hülle schützt zum Beispiel vor Stößen und Schlägen.

Fazit

Beim Kauf eines Slide-Handys ist eine Vielzahl von Produktmerkmalen entscheidend. Die Käufer sollten frühzeitig festlegen, welche Netzwerkverbindungen sie benötigen und mit welcher Geschwindigkeit sie auf Inhalte im Internet zugreifen können möchten. Außerdem lässt sich der Nutzwert durch kleine und unscheinbare Ausstattungsmerkmale wie MP3-Player und Radio deutlich erhöhen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden