Einkaufsleitfaden für SIM-Kartenleser und SIM-Kartenadapter

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsleitfaden für SIM-Kartenleser und SIM-Kartenadapter

Bei SIM-Kartenlesern und SIM-Kartenadaptern handelt es sich um grundlegend verschiedenes Handyzubehör. Beides hat jedoch mit der SIM-Karte zu tun, ohne die kein Handy oder Smartphone funktionieren würde.

SIM-Karten und ihre Formate

Um mobil telefonieren beziehungsweise im mobilen Netz surfen zu können, ist eine SIM-Karte erforderlich, die in das jeweilige Handy, Smartphone, den Surfstick oder andere mobile Geräte eingesetzt wird. Nur damit sind die Anmeldung im gewählten Mobilfunknetz und die Identifizierung des Nutzers möglich. Mittlerweile werden in unterschiedlichen Geräten verschieden große SIM-Karten verwendet. Dabei gibt es drei standardisierte Formate.

Das ursprünglich verwendete und auch heute noch übliche SIM-Kartenformat für die meisten Mobiltelefone ist die Mini-SIM mit den Randmaßen 25 und 15 Millimetern und einer Stärke von 0,76 Millimetern. Mit dem i-Phone 4 kam erstmals die kleinere Micro-SIM auf den Markt, die auch im i-Pad und mittlerweile auch in Geräten anderer Marken eingesetzt wird. Die Micro-SIM ist 15 mal 12 Millimeter groß und hat ebenfalls eine Stärke von 0,76 Millimetern. Mittlerweile gibt es auch die noch kleinere Nano-SIM-Karte, die wiederum in einem Apple-Produkt, und zwar im i-Phone 5 erstmals zur Anwendung kam. Diese hat Randlängen von 12,3 und 8,8 Millimetern und ist mit 0,67 Millimetern etwas dünner als die anderen beiden Formate. Einige Netzanbieter verkaufen ihre SIM-Karten als Kombi-SIM-Karten, aus denen sich, je nach vorhandenem Gerät, sowohl eine Mini-, Micro- als auch Nano-SIM herausbrechen lässt.

Verwendung der SIM-Kartenadapter

SIM-Kartenadapter gibt es im Wesentlichen in drei verschiedenen Größen. Da es sich bei den Adaptern um kein hochpreisiges Handyzubehör handelt, enthalten viele Angebote alle drei Adaptergrößen im Set.

Ändern des SIM-Kartenformats

Da es drei verschiedene SIM-Kartenformate gibt, ist es nicht mehr in allen Fällen so einfach möglich, eine SIM-Karte in mehreren Geräten zu verwenden, wie etwa in einem anderen Handy, Smartphone, Surfstick, PDA oder Notebook. Eine Änderung des Formats kann beispielsweise notwendig werden, wenn Sie sich ein neues Smartphone kaufen und Ihre alte Karte weiterverwenden möchten oder wenn der gewünschte Netzbetreiber noch keine SIM-Karten des neuen Formats liefert. In diesen Fällen ist es möglich, die größeren Karten auf das kleinere Format zurechtzuschneiden und mithilfe von Adaptern im Bedarfsfall wieder zu vergrößern.

Verkleinern der SIM-Karte

Ein Verkleinern der SIM-Karte ist notwendig, wenn Sie eine Mini-SIM-Karte für ein Gerät verwenden möchten, welches das Micro- oder Nano-Format erfordert, oder wenn eine Micro-SIM zur Nano-SIM werden soll. In beiden Fällen können Sie die Karte auf die passenden Maße zurechtschneiden, ohne den Chip zu zerstören. Das Zuschneiden mit der Schere ist möglich. Einigen Adaptern oder Adaptersets liegen dafür Schneideschablonen bei, die man auf die Karte aufklebt.

Genauer ist das Zuschneiden mit einem speziellen Cutter. Diese Cutter haben eine Aussparung, in welche die SIM-Karte gelegt wird, sodass man die Karte sicher und exakt ausstanzen kann. Die Anschaffung eines Cutters ist dabei in der Regel günstiger als der Kauf einer neuen SIM-Karte. Cutter werden mitunter im Set mit SIM-Kartenadaptern verkauft. Achten Sie darauf, dass Sie einen Cutter für das richtige Format kaufen, also zum Beispiel vom Micro- zum Nano-Format. Beachten Sie bei der Anwendung einer zugeschnittenen Nano-Karte, dass dieses Format etwas dünner ist als die anderen beiden. Bei einigen Geräten ist das kein Problem. Ist die zugeschnittene SIM-Karte zu dick, kann vorsichtiges Abschleifen mit feinem Sandpapier helfen. Wenden Sie auf keinen Fall Gewalt an, denn das schadet dem Gerät.

Vergrößern mittels Adapter

Mit einem SIM-Kartenadapter kann eine SIM-Karte kleineren Formats vergrößert werden, um sie in einem anderen Gerät einsetzen zu können. Ebenso kann man eine zugeschnittene Karte wieder in das Ausgangsformat bringen, falls das notwendig sein sollte. Es gibt drei verschiedene Größen von Adaptern, die einzeln oder als Set verkauft werden, und zwar Nano zu Micro, Micro zu Mini und Nano zu Mini.

Die Anwendung eines Adapters ist im Normalfall nicht schwer, da die SIM-Karte nur in den Adapter eingelegt werden muss, um passgenau zu sitzen. Hier gibt es allerdings zwei verschiedene Arten von Adaptern. In einigen rastet die Karte ein und hält dort sicher. Bei Bedarf kann man sie wieder entfernen und so auch gelegentlich wechseln. Bei anderen Adaptern muss die Karte für einen sicheren Sitz mit einem Klebestreifen fixiert werden. Diese Aufkleber liegen den Adaptern meist bei.

Gehen Sie vorsichtig vor, wenn Sie die SIM-Karte mit dem Adapter erstmals in Ihr Handy oder Smartphone einlegen. Es kann in einigen Fällen vorkommen, dass der Adapter zu dick ist und das Gerät beim Einbringen beschädigt wird. Falls er nicht passt, kann wiederum Feilen oder Schleifen helfen.

Die SIM-Karte wieder in das Full-Size-Format bringen

Neben den genannten Adaptern, die für die Anwendung in Handys und anderen mobilen Geräten konzipiert wurden, gibt es auch Adapter im standardisierten Scheckkartenformat, die eine SIM-Karte in der richtigen Position aufnehmen können. So lässt sich die SIM-Karte beispielsweise mithilfe eines Smartcard-Readers auslesen und bearbeiten. Daneben gibt es auch noch eine Reihe anderer Anwendungsmöglichkeiten.

Dual- und Triple-SIM-Adapter

Eine andere Aufgabe erfüllen SIM-Kartenadapter, die es ermöglichen, mehrere SIM-Karten mit einem Handy oder Smartphone zu nutzen. Bei Dual-SIM-Adaptern sind das zwei Karten und bei Triple-SIM-Adapter sind es drei. Das heißt, ein Handy ohne SIM-Lock kann beispielsweise unter zwei Nummern erreichbar sein, wie etwa einer dienstlichen oder einer privaten. Auch können Sie bei Geräten ohne NET-Lock verschiedene Tarife mit einem Gerät nutzen, etwa jeweils einen besonders günstigen Tarif für Gespräche, Auslandsgespräche, SMS oder Datentransfer. Mit den Adaptern lassen sich die verschiedenen SIM-Karten nur abwechselnd nutzen, nicht gleichzeitig, wie bei einem richtigen Dual-SIM-Handy. Dabei können Sie manuell zwischen den verschiedenen Karten umschalten, oder die Umschaltung erfolgt zeitgesteuert. So ist es beispielsweise möglich, dass Sie bis zu einer bestimmten Uhrzeit dienstlich telefonieren und ab dann nur noch privat.

Beachten Sie, dass nicht alle Adaptertypen zu allen Handys passen. Grundsätzlich gibt es auch hier zwei Möglichkeiten. Einige Adapter nehmen die zugeschnittenen SIM-Karten auf und werden in das Handy eingelegt. Bei anderen erfolgt die Verbindung zur zusätzlichen SIM-Karte über ein kurzes Kabel. Dabei gibt es für einige Geräte Adapter in Form einer Schutzhülle, welche die zusätzliche SIM-Karte enthält.

SIM-Kartenleser zum Sichern und Bearbeiten der Daten

In der eBay-Rubrik SIM-Kartenleser & -adapter finden Sie neben den vorgestellten Adaptern auch eine Vielzahl an verschiedenen Lesegeräten für SIM-Karten.

Verwendungszweck der Lesegeräte

Mit einem SIM-Kartenleser lassen sich die Daten der SIM-Karte auslesen, sichern, kopieren und bearbeiten. Bei den Daten, die auf der SIM-Karte gespeichert werden, handelt es sich hauptsächlich um die Telefonkontakte, aber auch um SMS-Nachrichten. Um versehentlichen Datenverlust vorzubeugen, können Sie diese Daten mithilfe eines Lesegerätes sichern. Auch das Kopieren auf die SIM-Karte für ein anderes Gerät ist so schnell und problemlos möglich.

Arten von SIM-Kartenlesern

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von SIM-Kartenlesern. Der eine Typ funktioniert allein, ohne dass er an einen anderen Computer angeschlossen werden muss. Das Auslesen, Speichern, Kopieren und Editieren erfolgt direkt mit dem Gerät über ein LCD-Display. Es eignet sich sehr gut zum unkomplizierten Sichern der Telefonbucheinträge. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in ihrer Bedienbarkeit, beispielsweise im Hinblick auf das Editieren. Die Stromzufuhr erfolgt in der Regel über Batterien.

Andere SIM-Kartenleser können Sie nur in Verbindung mit einem anderen Computer verwenden. Diese haben meist die Form eines Sticks, der die SIM-Karte aufnehmen kann und über einen USB-Port an den Computer angeschlossen wird. Damit Sie die Daten auslesen und bearbeiten können, ist meist eine Software erforderlich, die mitgeliefert wird oder heruntergeladen werden kann. Achten Sie in diesem Zusammenhang darauf, dass sich die Software auch für Ihr Betriebssystem eignet. Neben den einfachen SIM-Kartenlesern gibt es auch Speicherkartenleser mit mehreren Slots für alle gängigen Speicherkarten, mit denen Sie auch SIM-Karten auslesen können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden